Wie das Pucken abgewöhnen??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von manuela-k.1 03.03.10 - 21:20 Uhr

Meine Tochter (7Monate) möchte immernoch gepuckt werden und zwar meine ich "Ganzkörperpucken". Normalerweise macht man das bis zum 6. Monat. Meine Hebamme meinte, das meine Tochter es mir schon zeige werde, wenn sie es nicht mehr mag. Habs auch schon mal ohne probiert, hat aber nicht geklappt, sie schlief einfach nicht ein.
Wer kann mir weiterhelfen und ein paar tips geben????

Beitrag von ann-mary 03.03.10 - 21:28 Uhr

Normalerweise sollte man auf sein Kind hören, was es mag und nicht auf irgendwelche Expertentipps.

Deine Hebamme hat die richtige Einstellung ...



Beitrag von tenea 03.03.10 - 22:03 Uhr

Ich bin zwar kein Puckexperte, weil ich es selbst erst seit 9 Wochen bei meinem Sohn anwende, aber ich denke, dass er mir irgendwann auf seine Art unmissverständlich mitteilen wird, dass er genug davon hat.
Ich pucke ihn auch gern noch wenn er in die Schule kommt, wenn er es denn toll findet ;-).

Stört doch niemanden.

LG Tenea mit #schrei (3 Jahre) und #schrei (9 Wochen)

Beitrag von brigitte77 04.03.10 - 09:21 Uhr

Wieso willst du es ihr denn abgewöhnen?
Findest du das schlimm, wenn sie gepuckt ist?
Früher oder später will kein Kind mehr gepuckt werden. Das kommt ganz von selbst.
Wieso diese Eile?
Ich finde pucken macht doch keinen Stress oder so. #gruebel

LG Biggi

Beitrag von madcat 04.03.10 - 15:02 Uhr

Paul wurde auch so lange gepuckt. Fand ich aber nicht schlimm, macht doch nichts!

Meine Krankengymn. gab mir aber den Tip, Paul abends auf eine bestimmte Art zu massieren. Sein ganzer Körper wurde so mit der flachen Hand "gedrückt". Damit er sich spürt!

Am 2. Abend ließ er sich dann nur noch widerwillig pucken, dann haben wir ihn so ins Bett gelegt. Prima. Seit dem wird er nicht mehr gepuckt.