Laufgitter statt Wiege?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mamalein1981 03.03.10 - 21:33 Uhr

Huhu,

hab mal ne Frage. Kann man das Baby zm schlafen auch ins Laufgitter legen(ist ja höhenverstellbar) oder ist das nicht gut?

GLG

Beitrag von katjafloh 03.03.10 - 21:36 Uhr

Klar, kannst Du das. Warum denn nicht? Wir hatten auch ein höhenverstellbares Laufgitter. Ich fand das sehr praktisch. Habe dann immer das Stillkissen rundherum gelegt, daß es nicht so groß ist und gemütlich. Allerdings nur für tagsüber. Die Nacht würde ich schon auf ein Bett bestehen, schon alleine, weil die Matratze viel besser ist.

LG Katja

Beitrag von katjafloh 03.03.10 - 21:53 Uhr

Noch was vergessen. Übrigens funktioniert das nur beim 1. Kind mit dem Laufgitter im Wohnzimmer. Das 2. Kind musste ich dann immer zum Mittagsschlaf ins Bett schaffen, da es sonst zu laut durch den Großen zum Schlafen gewesen wäre.

;-)

Beitrag von binci1977 03.03.10 - 21:36 Uhr

Hi!

Meine schwägerin hat das auch gemacht. Fand ich nicht schlimm oder komisch.

Würde dann vielleicht ein Nestchen oder so rummachen, damit das Baby sich im riesen Laufgitter nicht verloren vorkommt. Und evtl. ne weichere Matratze.


LG Bianca 31.SSW

Beitrag von axaline 03.03.10 - 21:44 Uhr

Wir haben das beim letzten Kind auch so gemacht. Tagsüber war das Kind im Laufgitter in der Stube, auch zum schlafen.

Ich denke das ist völlig in Ordnung !

Gruß janine

Beitrag von dominiksmami 03.03.10 - 21:45 Uhr

Huhu,

werde ich auch so machen.

Ich umnähe eine dünne Schaumstoffmatratze selber. Dazu kommt ein Himmel an die Seite auf der die Bauchmau schlafen soll und eventuell noch ein Nestchen, damits nicht so zieht.

lg

Andrea

Beitrag von lienschi 03.03.10 - 21:48 Uhr

huhu,

mein Kleiner liegt auch tagsüber schon immer im Laufgitter (das Ei von Roba).

Da die mitgelieferte Einlage zu dünn ist, haben wir ne 2cm dicke Schaumstoffplatte drunter gepackt... so ist es besser zum längeren Liegen.

Einen Stubenwagen wollte ich nicht, da der bei 54cm Geburtsgröße eh nicht lange gepasst hätte und ich ehrlich gesagt die Dinger ein bisschen zu kitschig finde. #schein

lg, Caro

Beitrag von la1973 03.03.10 - 21:49 Uhr

Theoretisch geht das schon.
Anfangs ist Lucy unterm Spielen einfach so eingeschlafen,
mittlerweile braucht sie zum Schlafen dunkel und Ruhe.
Laufgitter steht im Wohnzimmer - da kann ich nicht gescheit dunkel machen und Ruhe hat sie da auch nicht wirklich.
Deshalb schläft sie im Stubenwagen im Kinderzimmer (tagsüber) oder im Kinderwagen beim Spaziergang - da ist es egal ob dunkel oder laut - frische Luft macht müde.
Nachts schläft sie bei uns im Schlafzimmer im Beistellbett.

Beitrag von dentatus77 03.03.10 - 22:14 Uhr

Hallo!
Stina hat die ersten Monate tagsüber auch immer im Laufgitter geschlafen. Ging prima, sogar ohne Matraze. Ich hatte nur ne Decke reingelegt, damit die Kälte von unten nicht hochkommt, als es dann wärmer wurde, hab ich auch die rausgenommen.
Ein Nestchen hatte ich anfangs, aber meine Maus wollte was sehen von ihrer eh noch kleinen Welt, das Nestchen hat sie gelangweilt. Als das noch drin war, hat sie im Laufgitter nur geweint, danach wurd's deutlich besser.
Liebe Grüße!

Beitrag von booo 04.03.10 - 10:40 Uhr

Ja hatten wir auch und machen es beim 2. auch so.