Fragen über Fragen zum Familientisch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von luna-08 03.03.10 - 22:02 Uhr

Hallo, Klara ist jetzt 10 Monate und 10Tage, sie ist eine schlechte Esserin, Brei mag sie nicht so, auf unser Essen und Fingerfood fährt sie voll drauf ab.
Ich bin da aber sehr ängstlich und echt überfordert.
Ab wann kann sie richtig bei uns mitessen? Was bedeutet Familientisch? Sie bekommt alles was wir auch Essen?
Morgen würd ich gern Gemüsesuppe machen. Da fängt es schon an. Das Gemüse koch ich in Gemüsebrühe, Pürieren, Schuß Sahne fertig. Kann ich das Klara auch geben?
Oder ich koch ja Nudeln, Kartoffeln in Salzwasser.
Ab wann darf sie Salz essen?
Ich koch viel mit Sahne oder mit Käse überbacken.
Auf was muss ich achten?
Habt ihr Rezepte?
Gibt es hier vielleicht ein Club zum Thema?
Ich tu mir da echt schwer, will ihr ja nicht schaden.
Wie ist es eigentlich mit Spaghetti Bolognese? Koch die am Wochenende, weil mein Patenkind kommt, Klara würd da bestimmt auch gern mitessen.
Püriert ihr das Essen? Zerdrückt ihr es mit der Gabel? Schneidet ihr es klein?
Danke für eure Antworten.

Beitrag von widowwadman 03.03.10 - 22:07 Uhr

Im ersten Lebensjahr ist die Richtlinie 1g/Tag, ab dem zweiten verdoppelt sich das.

Aber du musst dich nicht strikt an die Tagesvorgabe halten. Wenn's an einem Tag mehr gab gleich das ueber die naechsten Tage wieder aus.

Die Suppe klingt ok. Meine Tochter liebt auch alles mit Kaese ueberbacken. Und Kaese im Allgemeinen. Und Spaghetti Bolognese sowieso (wobei Fussili leichter zu handhaben sind)

Wir puerieren nicht und habens nie getan, sondern haben die Kleine immer schon selbst danach greifen lassen und dafuer sind groessere Stuecke besser,.

Beitrag von tenea 03.03.10 - 22:13 Uhr

Ich kann dir dieses Buch wärmstens empfehlen:

http://www.amazon.de/Babyern%C3%A4hrung-gesund-richtig-Gabi-Eugster/dp/3437274805/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1267650530&sr=8-2

Hier findest du kompetente Antworten auf deine Fragen. Wenn ich nicht irre hat Frau Eugster auch ein Buch zum Thema Familientisch und Brei/Fingerfood geschrieben.

LG Tenea mit #schrei (3 Jahre) und #schrei (9 Wochen)

Beitrag von line81 04.03.10 - 07:44 Uhr

Hallöchen,

ich kenn das Problem, allerdings hat mein Sohn ab 6 Monaten alles was in die Richtung Babynahrung ging und Milch komplett verweigert. Ging sogar ins Krankenhaus, Magensonde und und und und das End von Lied war, dass er alles mit uns mitgegessen hat. Natürlich haben wir einige Sachen gar nicht gegeben (Tomate!!! Nicht im 1.Lj) aber das meiste hat er doch mitgegessen.. Für Rouladensoße und Rotkohl wär er gestorben.

Probier es einfah auch und schau was ihr schnmeckt...


Ich würde die Sachen max. zerdrücken bzw. kleiner schneiden. In dem Alter nicht mehr pürieren.

LG und alles Gute
Line

Beitrag von widowwadman 04.03.10 - 08:04 Uhr

Warum denn keine Tomate? #kratz

Beitrag von jessi0204 04.03.10 - 08:27 Uhr

Hallo.
Mein jüngster (7Mon) ist auch alles vom Tisch mit. Zwar Kleinkindgerecht geschnitten und nicht so stark Gewürzt.
Das machen wir als Eltern wenn unser essen auf dem Teller ist.
Da er auch schon 8 Zähne hat, bekommt er Stücke. Kauen macht er gerne.
Könnte ihm auch nichts anderes anbieten, da er sonst Theater macht.

Aber das mit der Tomate verstehe ich auch nicht????#kratz
Er ist sie gerne und ist doch auch gesund!!

Beitrag von line81 04.03.10 - 09:18 Uhr

Weil die ein ganz großes Allergierisiko haben. Kinder die eventuell gefährdet sind sollten es lieber lasssen.

Mein Neffe hat alles bekommen und das schon recht früh. Hat jetzt unter anderem eine Allergie gegen Tomaten. Und dann nimm Dir mal ne Packung Wurst oder so und schau wie viel Tomate dabei ist-mit so einer Allergie kannst Du gar nichts mehr essen :-( Nicht mal manche Gummibären

Beitrag von letoline 04.03.10 - 14:14 Uhr

Nicht mal gummibärchen!ß Ups sollt ich mal drauf achten

Ich gib meinen kleinen auch noch keine tomate, naja benutze auch nie welche da ich selber ne allergie hab#heul
Dabie liebe ihc tomaten doch so sehr

lg daniela die weiß wie schlimm es ist gegen tomaten ne allergie zu haben