kann mir jemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von i.a. 03.03.10 - 22:04 Uhr

Habe mal ne frage!

Wieso sind die ZBs unterschiedlich?

http://www.mynfp.de/display/view/124146/

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=488568&user_id=889121

Blick da nicht mehr durch!!!!!!!!!!!!

Beitrag von lilie80 03.03.10 - 22:12 Uhr

#kratz was meinst du denn mit unterschiedlich??? wegen der Balken oder was? NFP bezieht die bisherigen Zyklen mit ein, urbia nicht...

Beitrag von i.a. 03.03.10 - 22:14 Uhr

naja nfp zeigt mir perode heute an und urbia erst sonntag, weiß jetzt nicht genau welches blatt ich nehmen soll.Die balken sind ja fast gleich nur die mens kommt nicht so ganz hin, oder?

Beitrag von lilie80 03.03.10 - 22:16 Uhr

wie gesagt, nfp schaut nicht unbedingt darauf, wieviele Tage nach ES die Mens kam, sondern wie lang insgesamt der ZK war. ich würde ca. 14 Tage nach dem ES mit der Mens rechnen... du kannst bei nfp den Mens-Balken auch manuell verschieben, wenn es dich stört...

Beitrag von yippih 03.03.10 - 22:40 Uhr

Urbia geht von einer zweiten Zyklushälfte vo 14 Tagen aus.
NFP versucht Deine individuelle Länge der Zyklushälfte aus vorherigen Zyklen zu bestimmen und orientiert sich für den NMT daran.
In Deinem letzten Zyklus trat die Mens 10 Tage nach erster höherer Tempi ein, deswegen hat er NMT jetzt auch 10 Tage nach Tempierhöhung markiert.

Hoffe, das war verständlich.

LG,
Katrin