Es wird immer schlimmer....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tina-83 03.03.10 - 22:11 Uhr

Hallo!
Seit meine Maus 8 Wochen ist, geht sie 21.00Uhr ins Bett. Das war immer super. SIe hat sofort geschlafen und kam dann das erste Mal so 1.00Uhr. Weiterschlafen und so..kein Problem.
Seit ca 3 Wochen schläft sie erstmal ein und nach ca 1 Stunde ist sie wach. Sie weint aber,also sie ist noch müde. Ich lege sie dann an und sie trinkt etwas und schläft dann wieder. Dann geht das so alle 10-20 Minuten, dass sie weint. Ich muss sie beruhigen und den Nuckel geben und dann schläft sie wieder für 10-20 Minuten. Kennt das jemand?? Ich hoffe, es gibt sich bald wieder.
Auch wenn ich mich mit hinlege...hab ich schon versucht, dann schläft sie total unruhig. Sie wühlt und zappelt die ganze Zeit, das ich nicht in den Schlaf komme. Beim Mittagsschlaf ist das anders. Da schläft sie ruhig!#kratz

Sorry fürs #bla#bla

Danke schonmal für eure ANtworten

LG Tina mit Johanna (17 WOchen)

Beitrag von melli1509 03.03.10 - 22:15 Uhr

Ich kann dir leider nicht helfen. Bin mal auf die Antworten gespannt. Meine Maus ist auch 17 Wochen alt und seit ca. 14 Tagen ist sie am frühen morgen, meist so ab 4 oder 5 Uhr total unruhig. Sie ist ständig am Kopf hin und her drehen, weint zwar nicht aber einfach total am rumzappelt und wühlen. Sie schläft neben mit im Beistellbett und wir ca. 1-2 gestillt in der Nacht.

LG Melli mit i.M. ruhig schlafender Annalena

Beitrag von prolactini 03.03.10 - 22:17 Uhr

Hallo Tina,

machst du tagsüber irgendetwas anders als sonst? Läuft der Fernseher oder das Radio im Hintergrund? Spielt der Papa evtl kurze "Fliegerspiele" mit der Kleinen? Das alles kann unruhiges Schlafen hervorrufen. Versuche das dann mal abzustellen und schaffe schon ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein Ritual wenn möglich - dann hat das Kind genügend Zeit sich darauf einzustellen und fühlt sich sicher (Baden - Massieren - Fläschchen - Kuscheln - Singen)

Viel Glück!

Gabi

Beitrag von tina-83 04.03.10 - 20:06 Uhr

Mhhh... wir sind im Pekip, aber erst seit 3 Wochen. Ob es damit zusammenhängt?? Wir machen sie schon immer 1 Stunde vorm Zubettgehen fertig. Ich mach dann Schlafmusik an und wasche sie, dann Massage und dann kuscheln. Dann stille ich sie und dann geht sie ins Bettchen.
Werd mal darauf achten,. ob wir etwas anders machen können.
Danke und LG Tina

Beitrag von ana2004 04.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

ich kann die nur das Buch Schlafen Statt Schreien empfehlen,da gibt es viele tipps mir hilftesso langsam mein kind zu verstehn.

l.g anamit can 6 monate

Beitrag von tina-83 04.03.10 - 19:59 Uhr

Werd ich mal nach suchen! Hoffe, es hilft.

Vielen Dank! LG