Mein Kind hat fieber Kurze Frage ?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babe2099 03.03.10 - 23:54 Uhr

hallo,
mein Sohn von 3 Jahre... hat fieber hab ihn so gegen 20 uhr ins bett hingelegt für den kindergarten stunde später ruft er mama oder papa ... für meist zum Trinken naja nun hat er fieber gehabt und wollte nichts Trinken hab ihm direkt Fieber Zäpfchen gegeben nun ja er hat kalt schüttel frost er sagt mama hab kalt obwol er sehr sehr heiß ist seine tempi. stuck auf 39 grad hab ihn jetzt hier bei mir liegen er schläft jetzt bekommt schwer luft durch die nase soll ich nun warten bis morgen früh und dan zum arzt gehen oder doch noch ins KH fahren ?

was meint ihr ? Danke

Beitrag von arkti 04.03.10 - 00:11 Uhr

Naja deine Angaben sind sehr dürftig.
Fierber hat er, geht es runter durch das Zäpfchen?
Das man bei Fieber freirt ist ja nicht unnormal.
Hat er auch Schnupfen?

Beitrag von mte 04.03.10 - 12:11 Uhr

Hallo!

Also, kalt ist ihm mit höchster Wahrscheinlichkeit durch die Zäpfchen. Die lassen die Temp. eben ziemlich schnell sinken, da kann schon mal ein Schüttelfrost entstehen.

Nur Vorsicht danach! Wenn das Fieber nach den Zäpfchen schnell wieder sehr hoch ansteigt, besteht immer die Gefahr eines Fieberkrampfs.
Also beobachten!

Ansonsten würde ich bis 39° das Fieber nicht senken, da der Körper die Krankheitserreger erst ab einer Temp. von 39° selbst bekämpfen kann. Wenn der Zustand nicht bedenklich ist und er viel schläft, dann einfach mal fiebern lassen. Das ist die einzige Waffe, die der Körper hat...

Gruß
mte