Diese Scheiß-Milch: Erlältung-Nachts-Schleim-Husen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nane29 04.03.10 - 00:14 Uhr

Hallo,

ich dreh hier gleich am Rad!#heul

Mein Kleiner (10 Monate) ist zum 100.x erkältet und total verrotzt.

Nachts trinkt er normalerweise 1-2 Fläschchen mit 1er-Milch.

Wenn ich ihm die aber gebe, ist er hinterher offenbar so verschleimt, dass er ewig hustet - jetzt schon seit 1 Stunde!!! Das kann's doch nicht sein!!!

Aber was soll ich tun???? Er hat Hunger, aber die Milch macht alles nur noch schlimmer und dann quält er sich mit diesem verflixten Schleim-Husten:-[

Wie macht ihr das??? Gibt es keine Lösung dafür???

Danke.
Sorry, meine Nerven liegen langsam echt blank.
Ich hatte so gehofft, dass jetzt endlich Schluss ist mit den Infekten und es geht einfach nahtlos ineinander über.

#schmoll#schmoll
Jana

Beitrag von lienschi 04.03.10 - 00:35 Uhr

huhu,

ach Mensch, das ist echt ein Mist! #liebdrueck

Ich habe zwar keine großen Erfahrungen mit Erkältungen, aber ich versuch Dir trotzdem mal zu antworten... sind wohl nicht mehr so viele hier wach.

Kannst Du Deinen Kleinen beim Schlafen vielleicht mit dem Oberkörper etwas höher lagern? Aus ner Decke nen Keil formen und unter die Matratze geben oder so. Das erleichtert allgemein die Atmung, gerade bei Erkältungen.

Vielleicht hilft´s ja, wenn Du nach der Milch noch bisschen Wasser nach gibst.

Es gibt doch so Schleimabsauger aus der Apotheke (zwei Schläuche, die mit nem Auffangbehälter verbunden sind), vielleicht krigste damit den gröbsten Dreck raus.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein... aber ich drücke Euch die Daumen, dass es bald besser wird! #klee

lg, Caro

Beitrag von nane29 04.03.10 - 01:02 Uhr

Hallo Caro, vielen Dank für deine Antwort.

Den Oberkörper hochlagern mache ich schon. Ich kann das allerdings nur ein wenig, denn Karlchen ist Bauchschläfer und so ist das für ihn total unbequem. Er rollt sich dann immer so kreuz und quer hin, dass er doch wieder gerade liegt.
Naja, immerhin eine kleine Schräge kriege ich hin.

Ich habe auch einen Nasensauger. Der funktioniert auch ganz gut für den Rotz in der Nase. Vorm Einschlafen spüle ich mit Meerwasser oder Kochsalzlösung, etwas später sauge ich den Rest ab und gebe dann abschwellende Tropfen. Dann ist die Nase erst mal frei.

Die Milch verschleimt ja aber den Rachen - auch, wenn die Nase frei ist.
In dem Moment nützt es nicht, den Schleim aus der Nase zu entfernen.

Da kommen wir dann aber leider am Ende wieder hin, denn durch den Husten weint er und durch's Weinen schnoddert wieder die Nase.#schwitz

Am besten wäre, ihm keine Milch zu geben. Aber was sonst???

Ich werde mal versuchen, die Milch ganz stark zu verdünnen, so dass es fast nur Wasser ist. Vielleicht reicht ihm das ja, Wasser gibt ja auch ein völlegefühl.

Hoffentlich lässt er sich austricksen.

#gaehn

Beitrag von snoopyara 04.03.10 - 01:35 Uhr

Du machst ja schon alles gut soweit. Aber die Milch würde ich nicht verdünnen ! Das ist ja Nahrung für Ihn!
Du musst wissen das es nicht bei dem Infekt bleibt, es kommen noch viele weitere Schlaflose Nächte hinzu wo Du manchmal denkst :Oh Gott! Aber es geht alles wieder weg! Gerade Jungs haben oft zu kämpfen mit dem Schlotter und den Nasennebenhöhlen.
Durchhalten und gut ist. #herzlich

Beitrag von nane29 04.03.10 - 07:23 Uhr

Hallo,

danke.#liebdrueck

Ich weiß, dass Phase und Infekte kommen und gehen und es viele schlaflose Nächte gibt, die man einfach durchhalten muss, ich habe ja auch schon eine fast 4jährige Tochter;-)

Ich frage mich nur, ob es für die Milch-Problematik nicht irgendeine andere Lösung gibt.

So wie man bei Magen-Darm Heilnahrung gibt, weil es schonender ist. Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit, ihm nicht so sehr zusätzlich den Rachen zu verschleimen?

Die Erkältung kann ich nicht wegzaubern, klar.
Aber mit der Milch gebe ich ihm in dem Moment ja etwas, das seinen Zustand noch verschlechtert.

Er hustet wirklich ganz schlimm nach der Milch, das ging über eine Stunde so. #schmoll

Naja, es lässt sich wohl nicht ändern, er wird sich wahrscheinlich Nachts kein Obstgläschen andrehen lassen;-)

LG Jana





Beitrag von xyz74 04.03.10 - 09:44 Uhr

Hallo Jana,

schreib mich mal über PN an.
Ich kann Dir ein paar hilfreiche Rezepte zusammenstellen.

LG

Lisa