An welches Amt wenden?

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von cool 04.03.10 - 07:40 Uhr

Hallo

Gestern früh wurde von meiner Freundin die Tochter(7 Jahre)
angefahren.
Sie geht mit meiner Tochter in eine Klasse.
Die beiden fahren gemeinsam mit dem Schulbus.
Die Haltestelle dafür liegt an einer Riesen Bundesstrasse.
Was da tagtäglich,schon am frühen morgen,an Verkehr rollt ist sehr viel.
Man braucht manchmal als Fußgänger 10 min um überhaupt die Strasse zu überquren.

Jedenfalls ist es Gestern nun passiert...:-(
Sie ist mit einer Gehirnerschütterung davon gekommen....Glück im Unglück!!!

Ich hatte damals bei der Stadtverwaltung angerufen und nach gefragt ob man da nicht eine Einbuchtung bauen kann.
Nein,dafür ist kein Geld da.

Nun will ich Heute wieder anrufen,aber wo?Verkehrsamt?
Es muss was getan werden....


Ich hoffe hier hat einer einen Rat!!!


lg Nicole

Beitrag von happy_mama2009 04.03.10 - 07:50 Uhr

Ich würde mal beim Hochbauamt anrufen.

Beitrag von 3wichtel 04.03.10 - 07:52 Uhr

Hat die Polizei den Unfall aufgenommen? Wenn nicht, dann bitte noch dringend Anzeige gegen Unbekannt (oder ist der Unfallfahrer bekannt?) stellen.

Die Kopie der Anzeige (bzw. des Polizeiprotokolls, wenn der Unfall direkt vor Ort aufgenommen wurde) zusammen mit dem ärztlichen Befundbericht an die Stadtverwaltung schicken, mit der Bitte um Bau einer Verkehrsbucht.
Diesen Brief würde ich nachrichtlich an die Fraktionsvorsitzenden der in Eurem Stadtrat vertretenen Parteien schicken.
Über die Internetseite Eurer Stadt findest Du sicherlich eine Rubrik "Politik" o.ä. Da sind dann alle Mitglieder des Stadtrates mit ihrer Funktion aufgelistet.

Beitrag von cool 04.03.10 - 08:07 Uhr

Hallo

Danke für Deine Antwort.
Das werden wir machen.Ich hoffe es klappt auch.

Danke nochmal


lg Nicole

Beitrag von marion2 04.03.10 - 11:04 Uhr

Hallo,

wendet euch an KiKa.

So ein bisschen Fernsehen soll ja manchmal Wunder bewirken.

LG Marion

Beitrag von valentina.wien 04.03.10 - 14:43 Uhr

? Ich komm nicht mit....

Beitrag von marion2 04.03.10 - 18:30 Uhr

Die haben da so eine Sendung im Kinderfernsehen, wo die Kinder mit Kamera im Hintergrund die örtlichen Politiker zu genau solchen Themen befragen.

Und dann geht auf einmal alles...

Aber ich weiß nicht mehr, wie die Sendung genau heißt...

Gruß Marion

Beitrag von manavgat 04.03.10 - 11:31 Uhr

Ich würde mich vom ADAC beraten lassen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von monaeaush 05.03.10 - 15:49 Uhr

Hallo Nicole.

Auch bei uns wurden vor 2,5 Jahren zwei Mädchen an der Schulbushaltestelle vom Auto erfaßt. Daraufhin gab es hier eine große Unterschriftensammlung und eine Vorsprache vor der Gemeinde. Die Haltestelle wurde in eine Nebenstraße verlegt und jetzt im letzten Jahr wurde eine Verkehrsinsel für den Übergang der Straße gebaut.

Versucht es über die Schule, den Elternbeirat und wendet euch an die Gemeinde /die Stadt.


LG und viel Erfolg,
Mona

Beitrag von cool 07.03.10 - 11:42 Uhr

danke dir...

wir sind gerade dabei unterschriften zu sammeln

Beitrag von le-cochon 09.03.10 - 18:27 Uhr

für diese wunderbare politische Diskussion!

#blume