ja, was denn nun???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von toffiee 04.03.10 - 08:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab hier verschiedene Grundrezepte für den Kartoffel-Gemüse-Fleisch Brei und etwas macht mich stutzig.
Mal heißt es 2-3 Teelöffel Öl, dann wieder 2-3 Esslöffel#kratz.

Ja, was denn nun?

Und was passier wenn ich zuviel bzw. zu wenig Öl füttere?

Hoffe auf Klärung meines Problems!
Danke schon mal.

toffiee

Beitrag von bieni-maja 04.03.10 - 09:00 Uhr

Hallo,

auf die Menge Brei reichen 2-3 Teelöffel Öl aus .... wenn du zuviel Öl fütterst wird höchstens der Stuhl einwenig schmierig #hicks *bähh* und wenn du zu wenig fütterst (nur mal bei eine Mahlzeit) kein Problem (immer) werden zu wenig Vitamine (fettlöslich Vit.A aus Karotten) aufgenommen ... auf die Dauer ungesund ... aber nur auf die Dauer und da bekommt #baby ja auch noch Fett aus anderen Quellen als vom zugefügten Öl ;-)

Hoffe ich konnte helfen :-)

LG & Guten Appetit
Bieni-maja

P.S.: weitere Fragen zur Ernährung?? helfe gern weiter - Ernährungsberaterin Schwerpunkt Stillzeit - Beikost - Allergien etc. rund ums Kind

Beitrag von bieni-maja 04.03.10 - 09:01 Uhr

P.S.:

musste grad schmunzeln :-D du hast ja auch nen Jonas #freu

aber gleich nen Doppelpack Süüüüüßßßßß ;-)

Beitrag von toffiee 04.03.10 - 09:12 Uhr

ja süüüüüüß sind die beiden wirklich.

Da da hab ich doch gleich noch ein paar Fragen...*hihi*

In den gekauften Gläsern sind ja immer ungefähr 5 g Fett drin...wieviel muss man da dazu geben???

Wir haben ja vor 4 Wochen angefangen und jonas ist inzwischen auch probemlos ein menü und ein hsalbes obstgläschen, aber tom mag noch immer keinen Brei, egal ob Patinake, Karotte, Kürbis, Apfel oder Birne...nix zu machen, da wird der Mund festzusammen gedrückt. Meinst du wir könnten bei Ihm den Abendbrei versuchen, wenn wir den jetzt für Jonas einführen oder sollen wir einfach weiter warten und hoffen, dass er irgendwann lust auf Brei hat?

Ist es normal, dass oft auch unverdauertes im Stuhlgang ist?

Sag, ja hab da noch genug fragen!!!

Beitrag von bieni-maja 04.03.10 - 09:51 Uhr

also....da will ich mich mal dran machen und die Fragen beantworten:

gekaufte Gläschen: da kannst du wenn du möchtest noch paar Spritzer Öl dazugeben, muss aber nicht sein, außer bei Karotte (Vitamn A!!)

Breiverweigerer: du kannst, wenn du möchtest ihm auch vom Abendbrei kosten lassen .... oder einfach noch warten, denn wenn er sonst keine Brei mag wird er den auch verschmähen .... oder versuchs doch mal mit dem sogenannten "Baby Led Weaning" System.....Infos dazu bietet der gleichnamige Urbia Club ..... mit dieser Art der ernährung für Baby befasse ich mich im Moment auch und denke das ist das richtige für unseren Jonas .....

unverdautes im Stuhlgang: wenn es nur ab und zu ist dann guck mal was es zu essen gab .... sind schwerverdauliche Bestandteile dabei gewesen? dann ist es i.o. sonst und/oder wenn es sehr oft auftritt ... geh mal zum KiA ...lass es besser abklären ..... da kenn ich mich nämlich dann auch nicht so gut aus ....

hoffe du bist wieder einwenig schlauer

LG bieni-maja - sonst noch Fragen am besten direkt über PN (VK) da guck ich öfter als im Forum

schönen #sonne Tag wünsch ich euch