Mal angenommen ein Produkt liegt vor Erscheinungsdatum..

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tauchmaus01 04.03.10 - 08:33 Uhr

im Laden!
Stellt Euch mal vor, es kommt ein neues Produkt raus mit einem bestimmten Erscheinungsdatum. Eine Menge Leute wartet schon ungeduldig darauf und freut sich.

Dann geht man so 3 Tage vor Erscheinungsdatum in einen Laden und da steht es schon!
Obwohl es noch gar nicht da stehen dürfte. Man spricht mit der Verkäuferin die nachschaut und dieses Produkt dann in gefühlten 2 Sekunden verschwinden läßt und erleichtert scheint dass es keinen Ärger gab.

Welche Folgen hätte es gehabt wenn jemand das gemeldet hätte...oder aber das Produkt gekauft hätte und auf dem Kassenbon das Datum vor Erscheinungsdatum steht. (was im Falle einer Reklamation ja auffallen könnte)

Bin mal gespannt auf Eure Antworten, denn genau dass ist mir passiert!

Mona

Beitrag von tauchmaus01 04.03.10 - 08:34 Uhr

Ist schon eine Weile her, aber es beschäftigt mich noch immer...dieses was wäre wenn......!

Beitrag von purpur100 04.03.10 - 08:53 Uhr

Guten Morgen,
da hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht #schein
Habe jetzt mal gegoogelt und im Bereich Bücher was gefunden ;-)
Da gehts aber um eine andere Thematik. Irgendwie. Scheint aber einen Aufreger wert zu sein.
http://www.boersenblatt.net/304722/

Ich selbst finde jetzt nix schlimmes dabei, wenn man mal ein Produkt vor dem eigentlichen Erscheinungsdatum kaufen könnte. Oft genug ist es genau anders rum der Fall: Es gibt was neues und du findest keinen Laden, wo du es kaufen kannst.

Beitrag von bezzi 04.03.10 - 09:34 Uhr

Das kommt mit Sicherheit auch ein bisschen darauf an, um welches Produkt es sich handelt.
Ein Medikament, dass vor der offiziellen Marktreife verkauft wird stellt sicher ein anderes Problem dar als z.B. eine CD.
Ersteres ist eine Straftat, letzteres bestenfalls ein Verstoß gegen die Regeln des Lieferanten, den der Lieferant möglichwereise dadurch maßregelt, dass der Laden bei der nächten Neuerscheinung weniger Exemplare zugeteilt bekommt.

Beitrag von arienne41 04.03.10 - 10:24 Uhr

Hallo

Die Verkäuferin darf gleich ihre Papiere holen.

Das Unternehmen muß Strafe zahlen.

LG

Beitrag von emmapeel62 04.03.10 - 10:30 Uhr

Vorausgesetzt, die Verkäuferin hat es tatsächlich dort hingeräumt ;-)

Beitrag von bezzi 04.03.10 - 11:06 Uhr

"Das Unternehmen muß Strafe zahlen. "

Wem ?

Beitrag von parzifal 04.03.10 - 13:10 Uhr

Gehst Du von einer Kündigung aus (fristlos?)? Weil die Verkäuferin versehentlich die Ware herausgestellt hat?

Könntest Du dies auch begründen?

Beitrag von nordseeengel1979 04.03.10 - 11:46 Uhr

Ich hätte den Mund gehalten, mich gefreut und das gekauft wenn ichs gewollt hätte :-)

Muss man sich wegen sowas aufregen ? Auch Verkäufern können Fehler passieren...

Lg Nordseeengel

Beitrag von peachii 04.03.10 - 12:06 Uhr

#pro;-)

Beitrag von dani.m. 04.03.10 - 12:48 Uhr

Hab ich auch schon gemacht - bei ner CD, die ich so 2 Tage frühr hatte #huepf Beschwert hätte ich mich da nie im Leben, es rennen doch genügend Kunden rum, die motzen, weil etwas NICHT am Erscheinungsdatum da steht #augen

Beitrag von tauchmaus01 04.03.10 - 16:06 Uhr

;-)ich rege mich überhaupt nicht auf, bin froh dass ich der Dame Unanehmlichkeiten fernhalten konnte und ich hatte mein Objekt der Begierde dann zwar schon mal in der Hand aber für den richtigen Tag reserviert.

Mona

Beitrag von blahblah 04.03.10 - 13:54 Uhr

Also mit Erscheinungsdatum hab ich sowas noch nicht erlebt aber ein Laden bei uns der stellt Samstags ab 19°° die Angebote für Montags raus.

Da kann ich dann immer schon abends holen wofür Leute morgens um ( vorm Laden stehen.

Sehr praktisch #schein.

LG

die#bla

Beitrag von rienchen77 04.03.10 - 14:47 Uhr

ich glaub sowas gab es beim letzten Band von Harry Potter... die Buchhandlung wurde vom Verlag verklagt die das Buch 2 Tage zu früh verkauft hatte....