woher nehmen sich hier die leute das recht über bb´s kinder.......

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von tokessaw 04.03.10 - 09:19 Uhr

hallo ihr lieben,
ich kriege das kotzen (srry),wenn ich den beitrag über die ersten bilder des becker spross lese.
woher nehmen sich die leute das recht,ein BABY und ein KIND als hässlich zu titulieren.
sollte man ein baby und kind nicht beleidigen?seit ihr alle ohne kinderstube groß geworden???
lg
tokessaw

Beitrag von purpur100 04.03.10 - 09:22 Uhr

das hat nichts mit mangelnder guter Kinderstube zu tun. Das ist schlicht und ergreifend oberflächlich, hirnlos oder wie auch immer man es sonst nennen mag.

Beitrag von emmapeel62 04.03.10 - 10:09 Uhr

#pro

Beitrag von gunillina 04.03.10 - 14:12 Uhr

#pro

Hach ja, aber ich hatte ja schon zu dem anderen (einen von vielen) Threads etwas geschrieben.
Warum kann man die Promis nicht einfach in Ruhe lassen? Warum muss man denen ständig auf die Pelle kriechen? Warum warum warum?

Beitrag von mabo02 04.03.10 - 17:26 Uhr

Das könnte man sicherlich tun, wenn man nicht ständig über diese Menschen stolpern würde, ob nun in der Zeitung oder in der Werbung, im TV..

Wer sein Leben öffentlich macht, der muss auch damit rechnen, dass man sich darüber das "Maul" zerreisst.

Es gibt durchaus Promis die es schaffen ihr Privatleben für sich zu behalten und da tratscht auch keiner drüber.

Beitrag von windsbraut69 04.03.10 - 09:36 Uhr

Muß man jedes Kind schön finden?
Reicht doch, wenn die Eltern das tun....und man es den Kindern natürlich nicht persönlich sagt.

Die Tochter ist doch nun wirklich "Geschmackssache" und wer seine Kinder dermaßen zur Schau stellt, muß damit rechnen, dass über sie auch gesprochen wird.

Gruß,

W

Beitrag von sassi31 04.03.10 - 19:34 Uhr

#pro

Beitrag von kruemlschen 04.03.10 - 09:49 Uhr

Warum möchtest Du Menschen das Recht absprechen Ihr Meinung über andere kund zu tun?Es ist weder mehr noch weniger schlimm abfällig über das Aussehen eines Babys/Kindes zu urteilen als über Erwachsene.

Willst Du Dich jetzt als Moralapostel aufspielen und behaupten Du hättes noch nie über eine andere Person gelästert?

Glaub ich nich.

Der Unterschied ist, der eine steht dazu der andere nicht.

Gruß Krüml

Beitrag von mietze07 04.03.10 - 10:39 Uhr

Mit Sicherheit hat sie auch schon über andere Personen gelästert, aber das hier ist was anderes!! Es geht hier um ein Babys und kleine Kinder!!!!!!
Entschuldige, das macht man nicht!!!!! Oder willst Du, dass man Dein Kind als häßlich betitelt?!
Bestimmt nicht. Ich wäre geschockt, wenn das jemand über meine Tochter behaupten würde - Du sicherlich auch #schock

LG Katharina

Beitrag von bienchensg 04.03.10 - 11:11 Uhr

Dann ist es dein Problem das du so wenig Schmackes hast, das du dann geschockt wärest.

Hier verbinden einige Damen immernoch jemanden als hässlich zu betiteln, gleich die ganze Person abfällig zu finden.

Wenn ein mensch hässlich in den Augen des Betrachters ist, heisst es imernoch nicht, das der komplette Mensch für die Tonne ist.

Und jetzt hier die Moralapostel zu spielen ist sowas von Dummdämlich lächerlich!

Ich bleib bei meiner Meinung und bin deshalb weder proletisch noch überheblich.

Beitrag von kruemlschen 04.03.10 - 11:19 Uhr

Warum meinen die Leute denn immer man dürfe eine negative Meinung über das Aussehen anderer nicht äußern nur weil es ein Baby/Kleinkind ist?

KEIN Mensch kann etwas dafür wenn er hässlich ist.

Trotzdem findest Du es eher in ordnung über das Aussehen eine Erwachsenen zu lästern als über das eines Babys/Kindes.

Wo ist denn da bitte die Logik?

Ich wäre ganz sicherlich nicht geschockt wenn jemand über meinen Sohn sagen würde er wäre hässlich, ich wäre höchstens verärgert, weil ich ihn sehr hübsch finde.
Aber ich bin nunmal seine Mutter und es liegt in der Natur einer Mutter ihr Kind als schön zu betrachten völlig egal ob das der Rest der Welt auch so empfindet oder nicht.
Muss auch so sein, Tiere z.B. verstoßen ihre Jungen wenn sie "anders" sind.

Im Übrigen ist mein Sohn ein sehr hübsches Kind, darum ist jeder der was anders sagt völlig blind :-p

Gruß Krüml

Beitrag von sissy1981 04.03.10 - 11:59 Uhr

Jede Person - egal wie alt- ist irgendwers Kind.

Was soll dieses scheinheilige Getue die optische Meihnungsäußerung über Dritte am Alter festzumachen?

Natürlich findet man selbst seine eigenen Kinder immer schön - aber gottseidank sind Geschmäcker nunmal verschieden.

Mein Sohn (2 Wochen über Termin) sah die erste Zeit aus wie Karl Dall in verschrumpelt. Ganz ernsthaft dieses heuchlerische Getue á la "ist der SÜÜÜÜÜÜÜß" fand ich damals zum brechen. Ich habe lieber ehrliche Menschen mit zT nunmal auch subjektiv unbequemen Wahrheiten/Einstellungen/Ansichten um mich als Leute bei denen ich nicht weiß, was ich von Ihren Äußerungen halten soll.

Beitrag von bienchen1975 04.03.10 - 09:57 Uhr

Muss man deswegen so an die Decke gehen?? #kratz

Ich kann meine Meinung äußern indem ich sage, dass z.B. Deine Kinder wirklich niedlich sind................ und dementsprechend darf man doch auch äußern, wenn man jemanden für nicht attraktiv hält.
Kinder haben noch die Chance, dass es sich verwächst. :-p
Wenn man Bilder veröffentlicht, muss man damit rechnen, dass auch darüber gesprochen wird.
Egal ob positiv oder negativ!!

LG
Bienchen

Beitrag von booo 04.03.10 - 10:06 Uhr

Ich finde viele Menschen "hässlich". Das hat nichts mit dem Alter zu tun.

Es zu sagen ist in jeder Altersgruppe nicht angebracht bzw unschön. Aber manchmal ist es eben so.

Beitrag von mamamaja 04.03.10 - 10:10 Uhr

das dachte ich mir auch schon......

seine meinung äußern und sagen, dass man jemanden nicht so schön findet .....ok....aber wenn ich dann hier lese, der sieht aus wie ein schielender affe (markus plüschke dsds) oder....die froschaugen '(beckerbaby), E.T (anna...die tochter von becker) könnte ich echt nur kotzen :-[

hier sind alle immer so überkorrekt und jeder weiß alles besser ABER man sollte doch auch wissen, dass man nichts dafür kann, wenn man schielt oder eine andere leichte behinderung hat.....genausowenig wie ein baby so zubetiteln.

was leben diese menschen nur ihren kindern vor?

einfach unmöglich was sich hier scheinbar für niveaulose menschen bei urbia rumtreiben aber sonst immer auf ÜBERKORREKT tun #klatsch

und ich muss es nochmal sagen! ich habe hier auch schon babys in manch einer vk gesehen und musste #rofl oder dachte mir....zum glück ist das nicht mein kind.....

man kann sich viel denken und auch mal seine meinung dazu sagen......aber man muss nicht beleidigend werden....

so....

lg
maja

Beitrag von steffisaido 04.03.10 - 10:16 Uhr

hi!
da bin ich genau deiner meinung! kinder können doch nichts dafür, wie sie sind, wie sie aussehen, was deren eltern mit ihnen tun!
im allgemeinen finde ich es schlimm, wenn man über jemanden schlecht redet! es gibt wichtigeres, als sich über andere den mund zu zerreissen, nur weil sie ein pickel haben, oder rote haare oder eine krumme nase...

vielleicht sollten sich einige leute mal die frage stellen, wie sie sich fühlen würden, wenn jemand über das eigene kind lästert....

mich würde es wütend machen und sehr verletzten!

dennoch liebe grüße und allen einen so wunderschön sonnigen tag, wie wir in hier haben :-)

Beitrag von mel230877 04.03.10 - 10:20 Uhr

Hall

Ich gebe Dir da recht. Ich fand die Berichte gestern erschreckend.
Man kann seine Meinung äussern, ganz klar!
Aber man kann auch auf einem gewissen Niveau bleiben.

lg mel

Beitrag von bienchensg 04.03.10 - 11:15 Uhr

Und noch eine Dame die ein fürchterliches Problem damit hat, wenn Leute ihre Meinung kundtun, die nicht ins heuchlerisch hübsche Weltbild passt.

ICh bleib dabei, in meinen Augen ist es ein hässliches Kind. Genau wie mein Sohn so kurz nach der Geburt. Ich hab ihn geliebt aber hübsch war er nicht! Er war schrumpelig und verknautscht.

Anstatt sich hier über so ne Muppefuppe aufzuregen sollte man was sinnvolles machen. Am besten mit nem Toleranz-Kurs anfangen.

Beitrag von mamamaja 04.03.10 - 11:18 Uhr

#schock

mehr sag ich nicht#cool

Beitrag von anita_kids 04.03.10 - 12:05 Uhr

Was schockt dich denn so?
Dass sie ihren Sohn anfangs nicht superniedlich fand? Ging mir mit meiner größten und kleinsten Tochter auch so - wenn auch nur ein paar Tage. Mittlerweile schaut das natürlich ganz anders aus #verliebt

Beitrag von mel230877 04.03.10 - 15:50 Uhr

Hallo

Lies Dir nochmal durch was Ich geschrieben habe!

Beitrag von silbermond65 04.03.10 - 10:21 Uhr

Hättest du dich auch so aufgeregt ,wenn alle gesagt hätten,daß es ein bildhübsches Baby ist?
Sicher nicht!
Und wer seine Kinder öffentlich zur Schau stellt ,muß halt auch mit solchen Meinungen rechnen.
Ich persönlich finde den Kleinen noch ganz niedlich und hoffe für ihn,daß er eher seiner Mutter ähnlich wird. Immerhin ist er schon mit seinem Namen gestraft genug.

Beitrag von mamamaja 04.03.10 - 10:29 Uhr

dann bin ich jetzt auch mal so ehrlich wie du ......

der name MERLE ist auch nicht gerade zu beneiden.....

und zu mathias und markus sag ich jetzt mal gar nichts :-p

ids

Beitrag von flamboyant 04.03.10 - 11:01 Uhr

Ich finde den Namen Merle toll. #verliebt

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. ;-)

Beitrag von silbermond65 04.03.10 - 11:36 Uhr

Ist deine Meinung.Na und?
Jeder hat einen eben einen anderen Geschmack.Und seine Meinung dazu darf man gottseidank noch äußern.Tu dir also keinen Zwang an ,wenns dir damit besser geht.
Wenn du denkst ,du kannst mich damit jetzt ärgern.....falsch gedacht. Ich find eher dieses Kindergartengehabe nach dem Motto " :-p ätsch ,jetzt hab ichs dir aber gegeben " ziemlich albern.