Bauchdeckenabzess und noch ein Kind???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zelania 04.03.10 - 09:24 Uhr

Hallo zusammen,

und zwar habe ich eine frage bezüglich Bauchdeckenabzess.
Ich hatte im August 2009 einen Notkaiserschnitt und drei tage darauf bekam ich 40 Fieber.Die Ärzte haben dann festgestellt das ich einen Bauchdeckenabzess hatte leider schon so spät das er sehr ausgebrägt war.:-(
Nunja der wunsch nach einem 2.Kind ist da, nur die Angst noch mal so etwas zu erleben viel größer.Ich möchte sowiso noch so 1-2 Jahre warten damit,aber ich stelle mir trozdem immer wieder die frage ob so etwas wieder kommt oder ob man jetzt im vorhinein direkt was dagegen machen kann z.b. geplanter KS usw.
Deswegen meine frage hat jemand so etwas mal gehabt und ist danach wieder Schwanger gewesen ohne das es nach der Geburt noch einmal passiert ist???
Oder kennt jemand so eine Seite wo es die selben erfahrungen gibt die Menschen mal gemacht haben???
Ich habe schon gegoogelt aber nix gefunden.

Danke euch im vorraus und wünsche euch einen schönen Tag#sonne


LG zelania

Beitrag von tristimonia 04.03.10 - 09:45 Uhr

Es ist wohl sehr wahrscheinlich das Du diesen Abszess durch die OP Narbe bekommen hast.

Operationen sind immer Eingriffe bei denen Keime eingeschleppt werden können. Bei der OP selbst, beim Verbandwechsel, bei der Wundreinigung, beim Heilungsprozess (Kratzen mit den Fingernägeln) wenn bei der Hygiene geschlampt wird.

Bei einem zweiten Kaiserschnitt könnte es theoretisch wieder passieren.

Beitrag von zelania 04.03.10 - 10:13 Uhr

Danke für die Antwort.Die Ärzte haben auch sehr viel vertuscht und der Arzt bei dem ich im nachhinein gewesen bin hat gesagt es hätte auch alles nicht passieren müssen wenn man nicht so mit der Hygiene umgegangen wäre.Ich selber bin nie dran gegangen und der Arzt meinte es wäre vom Krankenhaus aus gekommen.


LG Zelania

Beitrag von chaoskati 04.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo...

Hast du gesundheitliche Gründe, weshalb du einen Kaiserschnitt brauchtest???

Falls nicht, wie wäre es mit ner normalen Entbindung?
Wie meine Vorschreiberin schon erwähnt hat, kann es bei einem operativen Eingriff (was ein KS ja auch ist) immer wieder zu Infektionen kommen. Das ist zwar die Ausnahme, aber passieren kann es schon, wie uns dein Fall auch bestätigt.

Gruß Kati

Beitrag von zelania 04.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo danke dir für deine Antwort.
also das proplem war das meine Maus einfach zu groß war mit 54cm,4390 gramm und einen Kopfumfang von 36 cm.Sie ist einfach nicht tief reingerutscht leider.:-(
Naja und dann hatte ich auch noch zu hohen Blutdruck was das ganze auch nicht begünstigte.
Die Ärzte sagten es könnte sein das das 2.Kind auch normal kommen kann allerdings könnte.Deswegen habe ich so paqnik davor und weiß echt nicht ob ich es noch einmal versuchen soll.


LG zelania