Gerade 1 Jahr geworden - spielen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von colli84 04.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist am Samstag 1 jahr geworden und ich wollte mal bezüglich spielen nachfragen.
Wie beschäftigen sich Eure Lütten mit etwa 1 Jahr. Was spielt Ihr mit ihnen ?
Ich bin etwas verunsichert. Mein Soh ist total quirlig. Er kann schon richtig frei laufen und sich ohne festhalten irgendwo hinstellen, aber er bleibt einfach nicht ruhig sitzen. Ich nehme mir ab und zu mal ein Buch um es mit ihm anzugucken. Ihm daraus zu erzählen. Aber er hält es maximal eine Minute aus und will dann wieder runter. Er läuft fast den ganzen Tag durch die Wohnung oder schiebt sein Auto hin und her. Aber er spielt nie mit so Sachen wie diese Eimer mit den geometrischen Formen oder ähnliches. Er schmeisst am liebsten alle Sachen durch die Kante. Am meisten spielt er gerne Ball.
Er hat so Stapelbecher und wenn ich einen Turm baue freut er sich wie wild und wirft ihn gerne um. Aber kann ihn nicht selber aufbauen. Also zumindest mal ein becher auf einen anderen. Nein er nimmt sie wieder und wirft sie weg.

Mache ich was verkehrt oder habe ich zu hohe Ansprüche ?

Ich habe keine Ahnung wann ein Kind was können sollte.

Danke schonmal.
LG Nicole

Beitrag von sastneluni 04.03.10 - 10:18 Uhr

Du hast zu hohe Ansprüche.

Dein Kleiner ist ein Jahr. Da ist es schon gut das er läuft. Also lass ihn laufen, spiel mit ihm Ball, Nachlaufen, Verstecken kannst du probieren, aber am besten draussen bewegen.
Ruhig sitzen kommt noch.

Auch stapeln, Formen erkennen und zuordnen und so weiter kommt erst noch. Erstmal denke ich, ist es wirklich wichtig für ihn zu laufen.

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von colli84 04.03.10 - 10:20 Uhr

Ja danke.
Dann werde ich mich wohl noch zurück nehmen müssen.
Aber ich dachte wenigsten das Bücher angucken interessant wäre.

Danke.
LG Nicole

Beitrag von sastneluni 04.03.10 - 11:58 Uhr

Nicht wenn man gerade entdeckt hat, dass man auf zwei Beinen durchs Leben gehen kann und so viel mehr sieht, an viel mehr Dinge dran kommt und alles wieder so interessant ist.
Dieser Bewegungsdrang muss erstmal ausgetestet und erfahren werden, dann kommt die Zeit in der kleine Menschen ruhig sitzen bleiben können um ein Buch anzuschauen.

Maximilian (19 Monate) hat immer so Phasen. An manchen Tagen möchte er nur laufen, toben und mit seinen Autos spielen und ab und zu so zwischendurch bringt er mir ein Buch und zeigt mir alles was da drin ist.
Meistens aber auch noch im stehen, damit er immer wieder eine Runde rennen kann;-)
Und dann hat er wieder Phasen da setzt er sich zu mir lässt mich Geschichten erzählen und baut auch mal einen Turm oder malt ein bisschen. Diese Phasen sind allerdings noch recht selten!

LG
Sabine die versucht jeden Tag zu nehmen wie er kommt

Beitrag von cludevb 04.03.10 - 10:40 Uhr

Hi!

Mach dir keinen Kopf, mein Grosser hatte nie interesse an diesen Stapeleimern, oder so einem Eimer wo man die Formen passend reinstecken muss usw... mit ca 2 hat er da erst gefallen dran gefunden - aber nur für seeehr kurze Zeit - konnte das ja auf anhieb perfekt in dem alter #rofl

Lass deinen Zwerg mit nem Ball spielen, Autos schieben und toben wie er will, er lernt schon alles, auch ohne spezielle entwicklungsförndernde Spielzeuge ;-)

Mein Kleiner hat nächsten Monat seinen ersten Geburtstag - und spielt am liebsten mit dem Lego vom Grossen... ausräumen, durchs Haus schleppen und probieren die zusammenzustecken so wie ers vom Grossen sieht. Klappt natürlcih nicht :-p
Und sonst erkundet er nur das Haus, begutachtet (und räumt aus) alle Schränke und Schubladen ohne Sicherungen von innen...
und ich bin mir sicher, dass er irgendwann trotzdem Türme bauen und geometrische Formen zuordnen kann :-p

und sehr oft sind die altersangaben von bekannten babyspielzeugherstellern weit überzogen!

LG Clude, Lukas (3) und Michel (10 Mon)

Beitrag von sphinx0000000000 04.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo Nicole,

es ist doch alles im grünen Bereich, was dein Kleiner macht. Sei froh, dass er schon alleine läuft und steht.

Meine Kleine wird am Montag 14 Monate und krabbelt auch erst richtig seid Neujahr. Seit dem sitzt sie auch erst alleine. Aber eine Entwicklungsstörung hat sie deshalb nicht. Sie lässt sich eben nur Zeit.

Meine Große lief auch schon vor ihrem 1. Geburtstag. Daher muss auch ich mich immer etwas zurücknehmen, sie nicht immer zu vergleichen. Kinder entwickeln sich eben unterschiedlich.

Unsere Kleine, Josephin, liebt Bücher. Aber NICHT zum Anschauen. Die Pappe schmeckt offenbar so gut. Also werden sie fast verspeist. Manchmal schaut sie aber auch rein. Und stillsitzen kann sie auch nicht wirklich. Aber wie auch.

Stell dir einmal vor, du hast gerade die Bewegung für dich entdeckt, nachdem du monatelang nur rumliegen konntest. Würdest du da stillsitzen wollen?

Josephin hat ein kleines Kinderzimmer, in dem sie aber nicht viel spielt. Sie hat eine Speilecke im Wohnzimmer, die sie auch nutzt. Und da wir einen ausgebauten Dachboden haben, auf dem die PC´s stehen, haben wir hier oben auch die Kinderküche (noch von der Großen) stehen und in der Babywanne ist das Zubehör und noch anderen Spielzeug. Und sie liebt es, damit zu spielen und spielt dann teilweise auch scon richtig lange alleine. Sie kann sich gut selbst beschäftigen. Und das ist auch eine tolle Entwicklung. Nicht jedes Kind bzw. möchte das.

Lass deinen Sohn ruhig so weiter toben. Wenn er esliebt, ist es das Richtige für ihn. Zumindest im Moment und solange keine Gefahr dabei entsteht.

LG, Silke.

Beitrag von sphinx0000000000 04.03.10 - 14:32 Uhr

ups, heute ist der fehlerteufel dabei. bitte die tippfehler übersehen. und unten hab ich ein wort vergessen. es sollte heißen:

nicht jedes kind kann bzw. möchte das.

lg, silke.