Wenn das so weiter geht werde ich die Krümel so oder so verlieren!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:17 Uhr

HI,

ja ich weiß es sind die Hormone, aber mir ist gerade nur zum heulen zu mute. Meine Tochter steckt mal wieder mitten in einer Pfase und raubt mir den letzten Nerv. Ich rege mich nur noch auf und könnte platzen vor Wut. Sie ist seit kurz vor Weihnachten etwa trocken, aber in letzter Zeit macht sie sich ein Spiel daraus in die Hose zu machen. Das sie es anhalten kann wissen wir sönst würde sie ja einen Windel bekommen. Aber diese will sie ja auch nicht. Sie macht lieber den lieben langen Tag in die Hose, dass ich sie 3-4 mal umziehen darf. Oder sie wartet so lange bis es überhaupt nicht mehr geht und rennt zur Toilette aber dann ist der größte Teil schon im Schlüpfer. Ja dann muss "nur" der Schlüpfer neu angezogen werden. Ich bin nur noch am waschen und wir sind noch zu dritt! Mein Mann hält ja einen Trockner für unnötig.:-[ Ich bin gerade mal wieder so fertig und allein. Ich kann einfach nicht mehr. Die 1. ss war sot toll und ich habe es genossen. Aber diese wird zum Albgtraum.#heul Ob es nicht ein Fehler war!?

LG
Jacqueline

Beitrag von cooky1984 04.03.10 - 10:24 Uhr

du überlegst ob die 2. ss ein fehler war nur weil deine tochter in die hose macht??
ja dann hättest du wohl tatsächlich vorher überlegen sollen. sorry, aber das sind nunmal kinder?!
und deine überschrift ist echt unpassend. wieso sollte deine ss schief gehen!?
vielleicht solltest du dich erstmal beruhigen bevor du sowas schreibst.
deine worte scheinen ziemlich unüberlegt gewesen zu sein.

alles wird gut und ist sicher nicht so schlimm wie es dir scheint!

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:28 Uhr

ja es liegt ja nur an dem in die Hose machen. Ist schon klar! War ja klar das hier wieder auf einem rum gehackt wird weil es einem schlecht geht. Darauf habe ich nur gewartet. Ja und sorry das ich überlge ob die 2. ss ein Fehler wenn ich mit den Nerven jetzt schon so runter bin.

Und klar war das wahrscheinlich unüberlegt, aber so ist das nunmal wenn man gerade down ist. Dann habe ich andere Sachen im Kopf!
Aber dann schluck ich einfach mal meine Gefühle!

Beitrag von cooky1984 04.03.10 - 10:32 Uhr

wo hab ich denn "rumgehackt"? naja wie du meinst. finde nur dass du vielleicht gerade auf grund deiner emotionen etwas überreagierst und erstmal runterkommen solltest. aber wenn du sowas nicht hören willst, dann solltest du auch nicht posten.
ich versuche es nur objektiv zu sehen und dich vielleicht auf den boden der tatsachen zu holen anstatt hier jemandem der gerade in selbstmitleid zerfließen zu droht honig ums maul zu schmieren. so bin ich leider.

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:35 Uhr

Es soll mir hier auch niemand honig ums Maul schmieren. Ich verstehe nur nicht warum ich in der 1. ss so glücklich und zufrieden war und jetzt bin ich einfach nur noch traurig. Einen Grund muss es doch geben?!

Aber mehr wollte ich auch eigentlich garnicht wissen.

Beitrag von cooky1984 04.03.10 - 10:40 Uhr

naja das kann dir aber auch genau keiner sagen! und dein erster text liest sich eben "meine tochter ärgert mich in dem sie wieder in die hose macht und ich bin damit überfordert"...
egal

vielleicht sind es echt die hormone, vielleicht zukunftsängste... das ist doch normal. ich denke, das ist einfach eine phase von DIR und auch die wird wieder vorbei gehen...! lass dich davon nicht so übermannen.

#liebdrueck

Beitrag von wind-prinzessin 04.03.10 - 10:46 Uhr

Wenn eins ziemlich deutlich im Forum rüberkommt, dann, dass jede SS anders ist. Die erste kann noch wunderschön und entspannt sein, in der zweiten hat man kaum noch Zeit für sich, weil dort schon ein Krümel rumspringt und einem den letzten Nervt raubt.

Ich bin in der 1. SS und immer, wenn ich beim Arbeitsamt etc war, habe ich kurzzeitig extreme Hassgefühle gegen das unschuldige Würmchen. Es kann ja nichts dazu, dass es unterwegs ist, aber ich hab das Gefühl, dass alle gegen mich sind. Ich möchte eine Ausbildung machen, bevor ich die Elternzeit in Anspruch nehme. Damit ich im 3. Lebensjahr bei meinem Kind bin, die Eingewöhnungszeit im Kindergarten mitmachen kann etc. Oder zumindest eine Teilzeitausbildung. Soll ich aber nicht, ich soll ein Jahr komplett zu Hause sitzen und mich um das Kind kümmern. Dass ich Hummeln im Arsch hab, weil ich nach der Geburt 22 bin und man mit 23 oder 24 schlecht eine Ausbildung bekommt, verstehen die nicht. Und ich möchte nicht den Rest meines Lebens damit verbringen, 20 Stunden am Tag anderer Leute Wohnungen, Häuser und Büros zu putzen, damit mein Kind auf die gewünschte Schule gehen kann (35 Euro Schulgeld pro Monat, Mittagessen pro Tag etwa 2,50 Euro), auf Klassenfahrten mitfahren kann und sonstige Sachen bekommt, die als Kind von Langzeitarbeitslosen eben nicht ohne Weiteres möglich sind. Jetzt hab ich den Vater dazu gebracht, das Jahr zu Hause zu bleiben, damit ich in Ausbildung gehen kann. Nein, das passt der Berufsberaterin nicht. Das Kind braucht ja die Mutter, der Vater muss doch eine Ausbildung machen, was stelle ich mir denn vor... Dass Kinder meistens nach der Trennung der Eltern (was man sich ja nicht wünscht, aber durchaus auch in guten Familien vorkommt) bei der Mutter bleibt und eine ungelernte Mutter kaum etwas verdienen kann, interessiert die nicht. :-[

Beitrag von carrie23 04.03.10 - 10:26 Uhr

Zum einen wirst du deshalb deine SS nicht vorzeitig beenden.
Aufregung ist normal und eine intakte SS hält das aus.
Was glaubst du wie das für meine Mama war?
Meine Schwester 1,5 Jahre, ich 6 Wochen und Mama wieder schwanger weil man damals noch dachte stillen würde vor SS schützen.
Sie musste sogar den Kiwa 3 Stockwerke Wendeltreppe hochtragen.
Aufregung hats genug gehabt weil sie damals noch zu ihren Eltern waschen fahren musste.

Wir sind zu viert und haben keinen Trockner, denke nicht dass ich mir manchmal keilnen wünschen würde aber momentan ist das Geld dafür nicht da weil es anderweitig gebraucht wird ( neues Kinderbett für den Großen, Geschwisterwagen ect. pp. ).
Deine Tochter trotzt, meine auch aber sie machen das anders.
Wenn ihnen was nicht passt brüllen sie hysterisch herum, treten gegen die Heizung, ich war nicht anders.
Keine Angst das geht vorbei.

Viel Glück für die SS
lg carrie mit Marcello bald 3, Mariella bald 2 und Baby 10+4

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:36 Uhr

solche Frauen sind zu beneiden!

Beitrag von carrie23 04.03.10 - 10:40 Uhr

Weil meine Mama das geschafft hat?
Ich glaube nicht ich glaub einfach wir sidn heute alle zu verwöhnt.
Mama musste es schaffen, ihr blieb ja nix über und du wirst es auch schaffen.
Ich wurde zu Mariella schwanger als Marcello 4 Monate war ( er war ein Notkaiserschnitt ) und es war geplant.
Es war schon anstrengender als bei Marcello aber es funktioniert.
Naja außer die eine Woche als der Kleine und ich beide mit fast 40 Fieber flach gelegen haben.
Du hast jetzt nur ein Tief, das ist normal.
Setz dich hin und mach dir nen Tee oder Kaffee und entspanne dich mal 5 Minuten.
Denk darüber nach obs wirklich so schlimm ist dass sie in die Hose macht oder ob dich nur deine Hormone ein bisserl fertig machen.
Ich will ehrlich sein, ich werd immer zur Zicke und es liegt NUR an den Hormonen.
Wenn du der kleinen gar nicht erst zeigst wie sehr du dich darüber ärgerst wird die Phase schnell verflogen sein.


PS: Ich hab meinem Sohn gesagt wenn er weiter so brüllt nehm ich ihn auf und spiels bei seiner Hochzeit vor#rofl

Beitrag von golden_earring 04.03.10 - 10:26 Uhr

#liebdrueck
Du arme!
Dasselbe Spiel macht meine Freundin auch grade durch und sie hat es relativ einfach gelöst indem sie wieder die Windel angezogen hat mit den Worten "nur Babys machen in die Hose, wenn du dich so benimmst bekommst du auch wieder eine Windel"
Nach einer Woche war das Spiel gegessen. Denn als Baby wollte ihre Tochter nicht gelten ;-)

Viel #klee
Nina

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:32 Uhr

gute Idee, aber gegen eine Windel weigerst sie sich ja auch strikt. Sie sagt ja immer, jetzt mache ich nicht mehr in die Hose und gehe auf die Toilette. Aber wahrscheinlich liegt das alles an den Hormonen. Ich meine in der 1. ss war ich doch so glücklich und zufrieden. Warum bin ich es jetzt nicht? Das macht mich so unendlich traurig! In der 1. ss habe ich noch ein Tagebuch etc. geführt und jetzt habe ich einfach keinen Nerv dafür. Das tut mir einfach so weh!

Beitrag von carrie23 04.03.10 - 10:34 Uhr

Bist du die Mutter oder dein KInd?
Bestimmst du nicht was sie anzieht?
Sei mir nicht böse aber mein Sohn könnte den ganzen Tag Pommes essen, aber ich entscheide was gegessen wird.
Deine Tochter macht in die Hose also entscheidest du dich wieder für die Windel-fertig aus.
Das die Nerven in einer weiteren SS nicht so strapazierfähig sind wie in der ersten ist normal.

Beitrag von an-mi 04.03.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

du scheinst ja jetzt schon überfordert zu sein...
es ist ein kind und soll perfekt sein???das schaffen wir erwachsenen ja nicht mal.
geh mal in dich und überleg mal.
und warum sollst du deine krümel verlieren??weil du wäsche waschen musst?gewöhn dich mal dran,denn es wird noch mehr,wenn sie geboren sind.

deine tochter scheint dich bisher in vielen dingen verwöhnt zu haben.
lg
an-mi

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:38 Uhr

Klar verliere ich auch die Krümel weil ich Wäsche machen muss! Es geht um das aufregen etc., da frag ich mich wie gut das für eine ss ist. Und mir ist schon klar das es anders wird wenn sie geboren sind. Genaus weil ich erkenne gerade etwas überfordert zu sein, überlege ich ob es richtig war. Sorry so sind gerade im Moment aber meine Gedanken! Und perfekt muss sie bestimmt nicht sein!

Beitrag von nicole1007 04.03.10 - 10:36 Uhr

Wegen Aufregung geht keine intakte Schwangerschaft verloren..
Und wenn es so wäre, dürfte ich nicht in der 20. Woche sein..

Deine Tochter ist 3 und sie merkt auch die Veränderung die die Schwangerschft mit sich bringt.
War bei uns auch nicht anders...
Joshua ist echt schräg drauf teilweise und ich reg mich den ganzen Tag drüber auf...
Auch das absichtlich in die Hose machen hatten wir ca. 3 Wochen.
Er "musste" sich zum Schluß einfach selbst umziehen und siehe da innerhalb von 2 Tagen hatte sich das Thema erledigt....

Insgesamt finde ich deine Überschrift echt falsch gewählt, nur weil deine Tochter in ner Trotzphase oder so steckt...
Überleg bitte mal was Du schreibst...

LG
Nicole 20. SSW

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:41 Uhr

Genau das ist das was ich meine. Gestern war meine Mutter da und sie ist total ausgetickt. Wir versuchen sie ja schon in allen ein zu binden, aber sie scheint wirklich noch nicht ganz mit den Veränderungen klar zu kommen.

Ja vielleicht war meine Überschrift falsch gewählt. Wollte damit einfach nur sagen wenn ich mich weiter so aufrege hat die ss keine Chance und nicht das meine Tochter daran schuld ist wenn die ss nicht hält. Ich denke halt immer das aufregen nicht unbedingt gut ist.

Das mit dem alleine umziehen werde ich dann wohl auch mal versuchen.

LG

Beitrag von nicole1007 04.03.10 - 10:50 Uhr

Ich kenne das auch nur zu gut....
Wenn Joshua wieder so nen Ausraster OHNE Grund hatte, wanderte er auf die Stille Treppe.
Hat ganz guit geklappt bei uns....
Mittlerweile rast er wie wild in sein Zimmer und knallt die Tür zu und bleibt da dann mal 5 Minuten oder mal ne halbe Stunde und beschäftigt sich dann allein...
DAnach kommt er wieder und sagt das er wieder lieb ist....

Jetzt kommt er damit gut klar, dasss er große Bruder wird...
Er will ein Schwesterlein und er hat auch schon einen Tritt vom Baby bekommen...
Er kommt jetzt oft und kuschelt mit dem Baby und streichelt ganz oft den Bauch....

Ich hoffe, deine Große bekommt sich bald wieder ein und freut sich auf die Zwillinge....

Beitrag von carrie23 04.03.10 - 10:42 Uhr

Der sohn einer bekannten war genauso, nur war der schon 5.
Er hat bei uns übernachtet damit die Mama auf ein Fest gehen konnte, seine beiden Schwestern waren auch da.
Er hat immer absichtlich wo hin gepinkelt, aufs Bett auf den Polster gegen das Fenster.
Er musste den Polster bei mir selber waschen, in der Badewanne weil der für die Waschmaschine zu groß war.
Er hat bei mir NIE wieder wo hingepinkelt;-)

Beitrag von diegute 04.03.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

ist bei uns zwar schon eine Weile her, aber das Gefühl kenn ich!!

Probier es doch mal mit den Windeln die wie Schlüpfer sind, die man runterziehen kann.

Dann kann sie lernen auf Klo zu gehen - immer wieder dran erinnern - und wenns schief geht ist es nicht schlimm. Schont Nerven und billiger als ein Trockner.

Lg diegute

Beitrag von schnecke150472 04.03.10 - 10:40 Uhr

Schau mal was Du unter "Familie" in deiner VK stehen hast;-)

tief durchatmen...solche Tage gehören dazu! und mit Zwillingen kommt dann noch viel mehr auf Dich zu....

deine Maus ist nunmal im besten Alter für solche Spielchen, es sei denn sie hat vielleicht doch nen Blaseninfekt?(auch nicht ganz aussen vor lassen evtl.)....und dann wirst Du konsequent sein müßen, dann werden Windeln geholt...die Trainers, und die werden angezogen, basta....wenn ihr mal ne ruhige Minute habt erklärst Du ihr das die Mama nicht den ganzen Tag waschen kann! sie ist alt genug! aber dein Zorn erzeugt natürlich bei ihr Druck und "zack" gehts wieder daneben....

versuche Dich trotz allem wieder auf das zu besinnen was Du hast....eine Familie, eine Zuckersüße Tochter und Zwillis im Bauch! was ein GLÜCK! wenn auch sicher anstrengend;-)

Die Zweifel ob sie ein Fehler war die SS sind ganz normal zu dieser Zeit...und einer intakten SS wird der Streß nichts anhaben können, das ist auch klar....

Es kommen sicher auch bald wieder andere Zeiten...und spätestens wenn die Zwillis da sind ist ein trockner echt angebracht;-)

LG Marion

Beitrag von baby.2010 04.03.10 - 10:41 Uhr

tja!;-)

entweder windel wieder an oder ihr die nassen klamotten anlassen!!! (welches mädel mag net 4x tgl.neue klamotten anziehen??;-)) vielleicht ist sie nur ein modepüppchen.
evtl.merkt sie,dass du z.zt.in anderen umständen bist??
beschäftigst du dich ausreichend mit ihr und dem thema?
oder gehts dir so ekelig,dass sie momentan etwas kurz kommt?

auha,gern geb ich meine wschmaschine her,aber ohne trockner geht bei uns gar nicht#rofl

LG sandra 38.ssw

Beitrag von catch-up 04.03.10 - 10:48 Uhr

Mal ehrlich? Ich würd die Motte alle halbe stunde auf die Toilette setzen! Da kann sie dann so lang sitzen bleiben, bis sie pipi gemacht hat! Gibt zwar terror, aber spaß dran haben wird sie sicher nicht!

Und wenn sie eingemacht hat, dann lass sie doch in ihrer Stinkehose weiterlaufen! (Zumindest, wenn ihr zu hause seid). Soll sie sich mal schön ekeln!

Da hätt ich keinen Schmerz mit!

Beitrag von babysue1 04.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo Jacqueline,

hey wie weit bist du denn? Weiß die kleine das sie ein Geschwisterchen bekommt? Dann kann es schon jetzt Eifersucht sein und sie will sich nur bemerkbar machen und im Mittelpunkt stehen.

Anderenfalls solltet ihr das der Maus nicht durchgehen lassen und konsequent handeln. Sie muss merken das Mama echt sauer ist und du die Stärkere bist. Dann mache ihr eine Windel um.... wenn sie das weiß aber nicht will dann muss sie merken das du konsequent bist. Wenn sie merkt sie zieht den kürzeren dann hört sie sicher auf dich zu necken.

Du sollst auch die 2. SS genießen können und stressiger als die 1.SS ist völlig normal da hattes du noch kein kleines Kind was schon da war.

Kannst dich gern nochmal melden wenn du Tips brauchst.

GLG und halt durch
babysue1

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 10:54 Uhr

Vielen lieben DAnk für deine netten Worte. Es scheint hier wirklich noch ein paar Leute zu geben die einen verstehen.

LG

  • 1
  • 2