Ärger bei Ebay!

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von claus 04.03.10 - 11:07 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe am 12.02. ein XBox Spiel für 20,50 ersteigert und sofort überwiesen, allerdings nur 20,50, ich habe die 6,- Porto vergessen. War mir gar nicht aufgefallen, da ich an diesem TAg insgesamt 3 Auktionen gewonnen hatte und alle hintereinander überwiesen hatte.
Der Verkäufer schrieb mich dann 1 Woche später, ob ich das Porto unterschlagen möchte?
Hab dann sofort bei meinem Girokonto online nachgeschaut und gesehen, daß ich die 6,- Porto wirklich vergessen hatte.
Ich schrieb den Verkäufer an, daß es ein Versehen war und er mir bitte noch einmal seine Bankdaten schickt, denn ich hatte bei Ebay den Artikel schon als bezahlt angeklickt und kam somit nicht mehr an seine Bankdaten.

Irgendwie 5-6 Tage später bekam ich dann endlich seine Bankdaten und ich überwies den ausstehenden Betrag am gleichen Tag. 2 Tage später bekomme ich von meiner BAnk die Nachricht, daß die Kontonr. falsch ist, hatte die Kontonr aber aus der Email rauskopiert, somit war der Fehler des Verkäufers.

Ich schrieb ihm mal wieder ne Nachricht und bekam wieder total spät die Antwort, daß ich wohl keine Lust die 6,- zu überweisen.

Da ist mir echt der Kragen geplatzt und hab ihm geschrieben, daß er mir jetzt die 0,50 zurücküberweisen kann und wir treten beide vom Kauf zurück oder er antwortet mal im gescheiten Ton.

Ich meine, ich habe 130 positive Bewertungen!!!

Er hat gerade mal 25.


Jetzt hat er mich bei Ebay gemeldet, daß ich den Artikel nicht bezahlt habe und jetzt habe ich 4 Tage Zeit die 6,. zu überweisen oder Ebay verwarnt mich irgendwie.

Ist schon klar, daß ich die 6,. vergessen habe, aber unabsichtlich und muß ich mich deswegen so anfahren lassen?

Was würdet ihr machen?


Danke.

LG

claus

Beitrag von blacknickinblue 04.03.10 - 11:14 Uhr

Ich würde die 6 Euro überweisen, mich über das Spiel freuen und den Verkäufer angemessen bewerten.#cool

P.S: Die Bankdaten hättest Du ganz einfach über Ebay abrufen können, indem Du den Status "bezahlt" wieder rückgängig gemacht hättest. ;-)

Beitrag von frayer31 04.03.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

ertsmal frage ich mich-warum du nochmal die Kontodaten brauchst-um das Porto zuüberweisen #kratz
Du hattest doch schon eine Überweisung gemacht-so wie ich es richtig verstehe-an dem gleichem Käufer #kratz du hättest doch bloß nachschauenmußen-bei deinen Kontobewegungen-da kann man doch in Infos gehen und dann sieht man die Kontodaten wohin man überwiesen hat-habe ich auch schon oft gemacht oder wenn du per Überweisungssschein überwiesen hast-mußt du doch auch was in der Hand haben #kratz

Ich denke mal-das der Verkäufer auch sich fragt-wenn du schon was überwiesen hast-warum du jetzt mit dem Porto so lange brauchst-würde mir auch komisch vorkommen..so wie es sich anhört-habt ihr beide nicht korrekt gehandelt...

Überweise einfach die 6,- Euro Porto und gut ist


Lg

Beitrag von blacknickinblue 04.03.10 - 11:21 Uhr

< hattest doch schon eine Überweisung gemacht-so wie ich es richtig verstehe-an dem gleichem Käufer du hättest doch bloß nachschauenmußen-bei deinen Kontobewegungen-da kann man doch in Infos gehen und dann sieht man die Kontodaten wohin man überwiesen hat<

Das ist von Bank zu Bank verschieden. Ich habe zwei Girokonten bei verschiedenen Banken. Bei der einen Bank kann ich hinterher die Bankverbindungen noch komplett einsehen, bei der anderen nicht.

Beitrag von claus 04.03.10 - 11:26 Uhr

Tja, daß geht bei meiner Bank nicht, daß ich KTO und BLZ noch einmal einsehen kann, wohin ich überwiesen habe.

Beitrag von carrie23 04.03.10 - 11:27 Uhr

Aber man kann einfach das "als bezahlt markieren" wegklicken und schwupps sind die Kontodaten wieder da.
Bei 150 Bewertungen solltest du das eigentlich wissen denn neu ist das nicht.
Aber du hast recht, der Ton war nicht angemessen.
Überweise das Porto, schreib ne gerechtfertigte Bewertung und fertig.

Beitrag von nadeschka 04.03.10 - 11:37 Uhr

Also ich hab auch ungefähr so viele Bewertungen, aber das hätte ich trotzdem nicht gewußt. #aha

Beitrag von curlysue2 04.03.10 - 13:22 Uhr

Hi!


Wenn man das nicht mal durch Zufall entdeckt, es bei anderen mitbekommen oder selber damit zu tun hatte ist es nicht unbedingt gesagt, dass man das weiß. Ich habe auch über 150 Bewertungen, aber noch nie ein Problem wo ich die Zahlung rückgängig gemacht habe und wußte es auch nicht. Ich hätte den VK auch höflich angeschrieben.

@ TE: überweise die 6 Euro noch und schreib dann bei der Bewertung ob Artikel ok und dass der VK unhöflich reagiert. Und verbuche es unter Erfahrungen. Deswegen würde ich keine Verwarnung riskieren oder einen Streitfall durchziehen.

LG

curlysue