Trennung, was steht meiner Schwester zu?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von susi1103 04.03.10 - 11:39 Uhr

Hallo

meine Schwester hat sich von Ihrem Mann getrennt bzw er sich von ihr. Sie wird aus dem gemeinsamen Haus ausziehen. Sie haben zwei Kinder (nicht seine leiblichen, aber adoptiert ,beide 13). Sie hat zwar einen Job verdient allerdings nur 140 Euro in der Woche. Was steht ihr jetzt eigentlich zu. Er hat ihr vier Wochen gegeben um auszuziehen. Sie will sich so schnell wie möglich einen anderen Job suchen um mehr zu verdienen. Aber wie soll sie jetzt vorgehen?

Beitrag von lichtchen67 04.03.10 - 11:49 Uhr

Was ihr zusteht ist Unterhalt für die Kinder (wenn er die Kinder adoptiert hat, sind es quasi seine) und Trennungsunterhalt, gezahlt von Ihrem Mann.

die beiden müssen sich zusammensetzen so schwer es auch fällt.

lichtchen

Beitrag von siomi 04.03.10 - 11:49 Uhr


Ich würde einen Anwalt aufsuchen und mich dort genau beraten lassen.

Siomi

Beitrag von manavgat 04.03.10 - 12:43 Uhr

Ich würde den Spieß rumdrehen und mir vom Gericht das Haus zur alleinigen (also mit den Kindern) Nutzung zuweisen lassen.

Ihr steht eigener Unterhalt zu, bis sie genug verdient, d. h. auf jeden Fall im Trennngsjahr und den beiden Kindern steht Kindesunterhalt zu.

Sie braucht eine Anwältin und zwar sofort. Bei ihrem geringen Einkommen bekommt sie PKH.

Gruß

manavgat

Beitrag von susi1103 04.03.10 - 12:50 Uhr

Naja sie hat ihn betrogen und hat wohl auch ein schlechtes Gewissen. Es hat immer festgestanden sollten sie sich mal trennen zieht sie aus. Sein Haus, was (seiner Meinung nach) nur von seinem Geld bezahlt wurde, seine Eltern haben dafür mit ihrem Haus gebürgt. Kannst du mir sagen was PKH ist?

Beitrag von gh1954 04.03.10 - 12:57 Uhr

>>>Sein Haus, was (seiner Meinung nach) nur von seinem Geld bezahlt wurde<<<

Wer ein Haus bezahlt, ist egal, wichtig ist, wer im Grundbuch steht.

PKH = Prozesskostenhilfe.

Beitrag von ttr 04.03.10 - 12:48 Uhr

falsches forum