Seid ihr alle schon mal geflogen? UMFRAGE

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von sunnygirl81 04.03.10 - 11:39 Uhr

Hallo!

Wenn ich erzähle, dass ich noch nicht geflogen bin, dann staunen die meisten. Mein Partner ist auch noch nie geflogen und wir vermissen es beide nicht. Unser weitester URlaubstriip waren Rimini und Kroatien und da sind wir mit dem Auto hin.

Wie sieht es bei euch aus?

LG
#sonnegirl

Beitrag von anita_kids 04.03.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

ja, vor 9,5 Jahren nach Malle und zurück - abgesehen von Start und Landung fand ich es ziemlich langweilig.

LG Anita

Beitrag von kimmy1978 04.03.10 - 11:43 Uhr

Hallo!

Ich bin auch vor 1 Jahr das erste Mal geflogen.
Ich wurde bis dahin auch immer "doof" angeguckt wenn ich das erzählt habe.
Aber irgendwie gibt es Aufregenderes.

LG
Kimmy

Beitrag von siomi 04.03.10 - 11:44 Uhr


Hi,

Bis jetzt bin ich 7x in den Urlaub geflogen, u. a. in die Karibik, USA usw. Ich bin auch froh das gemacht zu haben, wenn unser Kleiner da ist wird es wohl erstmal nichts mit weiteren Fernreisen.

LG

Beitrag von blacknickinblue 04.03.10 - 11:44 Uhr

Ja, ich fliege (fast) jedes Jahr, manchmal auch mehrere Male im Jahr.

Gruß, B.

Beitrag von nordseeengel1979 04.03.10 - 11:44 Uhr

Hallo sunnygirl,

ja 2000 in die Türkei und zurück, nichts spannendes, wenig Platz, fades Essen und langeweile pur...

Lg Nordseeengel

Beitrag von enni12 04.03.10 - 11:47 Uhr

Hallo,

ich hatte und habe schon immer tierische Angst vorm Fliegen #schwitz

Zu unserer Hochzeitsreise hab ich mich dann aber dazu durchgerungen, weil ich soooo gern mal nach Zypern wollte ;-)

Hinzu habe ich Beruhigungstabletten eingeworfen und es war alles super. Rückzu dachte ich dann, es geht auch ohne. Naja, shit happens... Wir sind mitten in ein Gewitter geraten und ich war so panisch, dass mein Mann dachte, er muss mich auf den Boden drücken und sich drauf knien #rofl

Von daher: NIE WIEDER

LG

Dani

P.S.: Mir fehlt deswegen nichts. Wir machen sehr gern Urlaub im Norden oder in Kroatien und da reicht das Auto

Beitrag von rose1980 04.03.10 - 11:49 Uhr

Huhu

Ich bin schon 3 mal geflogen, jedes mal der reinste Horror für mich.
Nein, ich habe keine Flugangst, im gegenteil ich liebe es so hoch oben runter zu schauen :-)

Beim ersten mal, wusste ich aber noch nicht was mich erwarten würde.
SCHRECKLICHE Ohrenschmerzen...dachte mich würde es zerreissen, das Wasser lief mir aus den Ohren #schwitz
ich war echt kurz davor mich selbst bewusstlos zu schlagen #hicks

Beim 2. und 3. mal, hab ich mir extra solche Ohrenstöbsel aus der APo besorgt, die gaben zwar ein wenig linderung aber ganz war es nicht weg :-(

Achso, die Landung war immer das schlimmste.

LG Tanja

Beitrag von italyelfchen 04.03.10 - 13:52 Uhr

Huhu,

oje, Du arme! Und keiner hat Dir gesagt, was Du dagegen tun kannst? Oder haben auch abschwellende Nasentropfen, Druckausgleich über die Nase (schnaufen mit zugehaltener Nase), Kauen, Trinken usw. nicht gebracht?

Liebe Grüße
Elfchen (Vielfliegerin, die ohne die Hilfen zum Druckausgleich auch eingehen würde...)

Beitrag von rose1980 04.03.10 - 14:50 Uhr

Hallo

Das erste mal bin ich mit Türkisch Airline geflogen, und die haben garnicht kappiert was mit mir los war, die meinten die hätten sowas noch nie gesehen #augen

Die haben mir dann Schmerztabletten gegeben, die keine Heilung brachten.

Und kauen, schlucken, Nase zuhalten etc... klappt leider auch nicht.
Ohh wenn ich nur dran denke, an einatmen, nase zu halten und dann drücken bis es in den Ohren Knackt.... #schock *wahhhh* da lauf ich weg" dal allein tut mir schon soooo weh #zitter

Bei mir ist das problem, das mein Trommelfell zu klein ist, und deswegen hab ich das wahrscheinlich auch :-(

Naja, wenn wir dieses oder nächstes Jahr fliegen, komm ich um den Arzt besuch nicht drum rum.

LG Tanja

Beitrag von italyelfchen 04.03.10 - 15:00 Uhr

Huhu,
oje, das klingt ja tatsächlich schwierig!
Übrigens habe ich komischerweise bei Lufhansa meist weniger Problem als bei anderen Airlines, irgendwie scheinen die den Kabinendruck langsamer anzugleichen oder so...
Also der Druckausgleich mit Nase zuhalten tut bei mir schon auch weh, aber umso mehr, je später ich ihn mache! So sitze ich in der Start und Landephase quasi dauerhaft mit den Fingern an der Nase herum! Tut es bei Dir denn auch weh, wenn Du es am Boden machst?
Sophia hatte auch immer ein wenig Probleme, aber mit Kauen, Schlucken und Nasenspray hatten wir das gut um Griff und mittlerweile kann sie auch das "Elefantenspiel" und seit dem ist es super problemlos!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von rose1980 04.03.10 - 17:57 Uhr

Hallo Elfchen

Mit der Lufthansa bin ich noch nicht geflogen...vielleicht probier ich es ja mal da.

Ja, ich hab generell damit probleme, auch am Boden.
Ist schon schlimm bei mir, wenn ich nur Wasser in die Ohren bekomme.
Dann kann es auch mal sein, das ich für ein paar stunden nichts mehr höre #augen

Ich hoffe ja bis jetzt drauf das die Fluggesellschaften mal etwas dagegen machen.

LG Tanja

Beitrag von merline 04.03.10 - 11:50 Uhr

Ich fliege sehr gern, ist für mich die angenehmste Reiseart, aber so oft bin ich mit meinen 45 Jahren auch noch nicht geflogen:

1x nach Malaga (da war ich 7)
1x nach Rhodos (mit ca. 25)
1x nach München (ca. 8 Jahre her)
1x nach Klagenfurt über Wien (mit Propellermaschine mit 20 Pers. - supertoll!)
1x nach Klagenfurt direkt (2007)
1x nach Lanzarote (ca. 1992)

Das wars glaub ich.............also so ganz weite Sachen wären dann auch nix für mich, über 10 std. im Flieger muss ich dann auch nicht haben.

Beitrag von merline 04.03.10 - 11:51 Uhr

vergessen:

2 x nach Mallorca (1x 1997, 1x 2000)

Beitrag von sonnenstrahl1 04.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo
Ja ich bin schon mal geflogen.
1 mal Mallorca
1 mal England
1 mal USA
1 mal Spanien

Ich glaube das wars.

Ich liebe aber das fliegen

1 mal bin ich mit einer Cessna geflogen. Das brauche ich ja gar nicht. Ich glaube wenn ich nicht gewusste hatte das sie aus der Firma ist wo mein Papa arbeitet und ich daher vertrauen in meinen Dad hatte, hätte ich mir in die Hosen geschissen.

LG
Jelena

Beitrag von danymaus70 04.03.10 - 11:56 Uhr

Hi,

ich bin schon geflogen. Das letzte mal allerdings 1995. Ich werde auch nicht mehr fliegen, weil ich sehr unter Flugangst leide und immer den ganzen Flug am durchdrehen und "sterben" bin.

Mir ist der Urlaub schon verdorben, wenn ich ihn gebucht habe und weiß das ich fliegen muß. Ab da kann ich keine Nacht mehr schlafen, weil ich Alpträume habe.

Das brauch ich nicht mehr......

LG Dany

Beitrag von schlafwuff 04.03.10 - 11:57 Uhr

Willkommen im Club!

Ich bin auch noch nie geflogen. Find ich jetzt aber auch nicht schlimm. Da gibt es wahrlich wichtigeres.

LG

Beitrag von bettibox 04.03.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

ich bin früher super oft und auch gerne geflogen, Nah- und auch Fernstrecken.
Seit ca. 10 Jahren hab ich überhaupt keinen Bock mehr drauf und wir fahren ausschliesslich mit dem Auto. An was es liegt, keine Ahnung. Meinem Mann gehts genauso, er mag überhaupt nicht mehr fliegen, muss es aber ab und zu geschäftlich.

LG

Beitrag von claudia_71 04.03.10 - 11:59 Uhr

Hallo,

nein. Wir fahren immer mit dem Auto, auch da gibt es wunderschöne Fleckchen zu entdecken!

LG Claudia

Beitrag von cinderella2008 04.03.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

ich fliege sehr gerne, nur leider zu selten.

Wenn ich fliege, kommt von Anfang an ein gewisses "Urlaubsfeeling" auf.

Ich bin bisher geflogen nach:

diverse Male als Kind in den 60er Jahren an die Ostsee
1x Bulgarien
2x USA (Kalifornien und Florida)
1x Türkei
1x Tunesien
2x Mallorca
1x Griechenland
1x Gran Canaria
1x Teneriffa
1x Düsseldorf
1x Prag
1x Spanien (Andalusien)
1x Fuerteventura

Cinderella

Beitrag von peachii 04.03.10 - 12:05 Uhr

Juhu,

ich bin bestimmt auch schon 25 mal geflogen....
Ich mag fliegen aber eigentlich nicht und langweilig ist es sowieso!

Viele Grüße
Peachii

Beitrag von kaku77 04.03.10 - 12:06 Uhr

Hallöchen

Das finde ich schon erstaunlich! Möchtest Du denn nichts von der Welt sehen?

Ich bin schon sehr oft geflogen, aber nicht weil ich besonders gerne fliege, sondern weil ich gerne reise... auch jetzt noch, mit Kind. Bin gerade vor zwei Wochen aus Chile zurückgeflogen und haben zum Glück das Erdbeben verpasst...

LG Karin

Beitrag von sunnygirl81 04.03.10 - 13:56 Uhr

Wieso soll ich weg fliegen, wenn ich nicht mal alles vom eigenen Land gesehen habe? Wir haben einmal eine Österreichrundfahrt (in 4 Tagen) in 4 Tagen gemacht. Sind von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten gehetzt, damit wir mal sagen können wir haben wenigstens mal alle Hauptstädte Österreichs besucht. Es fehlt uns noch LInz, dann haben wir glaub ich alle.

Beitrag von kaku77 04.03.10 - 15:51 Uhr

Wieso nicht? Man wird wohl nie alle Ecken vom eigenen Land sehen. Mich interessieren andere Länder und Kulturen einfach sehr, da würde es mich nicht befriedigen, nur im eigenen Land rumzureisen. Es gibt doch so viele wunderschöne Orte auf der ganzen Welt und einige davon möchte ich schon noch besuchen.
Auf solche Rundfahrten wie Du beschrieben hast stehe ich allerdings überhaupt nicht, ich erkunde die Orte lieber auf die eigene Faust.
Aber jedem das seine… :-)
LG Karin

Beitrag von sunnygirl81 04.03.10 - 20:34 Uhr

erkundet haben wir sie auch auf eigene FAust, und sind einfach ins Blaue gefahren. WEnn es Abend geworden ist, dann haben wir uns wieder ein Plätzchen gesucht und dann den ABend genossen. Am letzten Abend sind wir sogar noch mal ein Stückchen vom Heimatort weg gefahren, da wir sonst am nächsten TAg zu schnell zu Hause gewesen wären ;-)