NT Messung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dackie79 04.03.10 - 12:08 Uhr

Hallöchen ihr lieben. Bin heute wieder vom Fa zuhause und freu mich das es meinem Würmchen offensichtlich supergut geht.
Es hat nur gezappelt und rumgeturnt. Es ist 6,3cm groß
Bin vorgestuft worden auf 12+6 und soooooo#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Bei der NT Messung kam 2,1 raus. Ist das jetzt sehr bedenklich?? Nasenbein war darstellbar was mich schon mal beruhigt.Magen und Blase waren auch nicht zu groß.

Ich soll jetzt anfang April zur feindiagnostik in eine Pränatalklinik. Was erwartet mich denn da?? Könnte man vielleicht da alle Schäden ausschließen und eventuell auch das Geschlecht schon feststellen??

danke schon mal für Antworten

lg doreen

Beitrag von queeny71 04.03.10 - 12:18 Uhr

Hi,

wie hoch hat denn der Arzt dein persönliches Risiko eingestuft. Das kannst du ja dann mit deinem statistischen Risiko vergleichen.

Eigentlich ist die Nackenfaltenmessung immer nur in Verbindung mit der Biochemie aussagekräftig. Außerdem braucht der Arzt eine bestimmte Zulassung zur Nackentransparenzmessung. Ich glaube das heißt DEGUM....

Gruß

Queeny#herzlich

Beitrag von dackie79 04.03.10 - 14:25 Uhr

Hab eigentlich keine besonderen Vorfälle außer meinem Diabetes. Behinderungen in der Familie sind keine vorhanden.
lg doreen

Beitrag von kc2009 04.03.10 - 12:20 Uhr

Ich glaube der Wert ist ganz gut. hab letztens hier im Forum so eine Spanne gelesen, aber bestimmt antwortet Dir hier noch jemand darauf.

Bei der Feindiagnostik kann alles mögliche gemacht werden. Herzkammern genau anschauen, alles genau vermessen etc.

Bin morgen auch zur NT Messung #verliebt

Beitrag von liv79 04.03.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

alles unter 2,5 mm gilt als unauffällig!

Das ist also überhaupt nicht bedenklich.

Beitrag von susi3012 04.03.10 - 12:30 Uhr

Hallöchen

so jetzt muss ich mal meinen Senf dazu geben was die NT betrifft!!!
Laut meiner damaligen Ärzte würde mein Sohn heute nicht leben!
Denn die NT war 3,2 und dass wäre weit über der Norm!!!!
Wer gibt hier ne Norm an???
Er müsse schwer krank sein o.ä. aber nix, mein Sohn kam ganz gesund un munter auf die Welt und hab mir vorgenommen in dieser Schwangerschaft diese Untersuchung nicht mehr machen zu lassen!!!!
Mein ja nur, dass sind alles nur statistische Werte und sagen NIE zu 100% was aus.

LG
Susi + gesunden Mick 15 Monate und #baby inside 7. SSW

Beitrag von liv79 04.03.10 - 12:32 Uhr

Naja, das ist ja jetzt ein anderes Thema...

Dass es sich nur um eine Risikoeinschätzung handelt, ist glaube ich in diesem Thread jedem klar.

Ist doch jedenfalls toll, dass bei deinem Sohn alles in Ordnung ist!

Beitrag von dackie79 04.03.10 - 12:46 Uhr

Ich muß wohl dazu sagen das ich auch kein Blut abgegeben habe. Also keine NFM in dem Sinne. Sie hat eben nur heute extrem lange geschallt und das nebenbei gemessen.

Sie meinte ja auch das es in der Norm liegt.
Risiko habe ich eigentlich nur durch meinen Diabetes aber wie gesagt soweit ist alles unauffällig und ich freu mich einfach nur tierisch!

Danke für eure Antworten

lg doreen

Beitrag von prinzessin990 04.03.10 - 13:06 Uhr

Hallo,

also ich hatte letzten Freitag gerade beide Termine bei einem Arzt. Erst die Feindiagnostik und dann die NT Messung. Bei mir war der Wert auch 2,1, was super ist.

Die Feindiagnostik war total super, mein Doc hat wirklich alles von vorne bis hinten untersucht und konnte somit auch schon feststellen, was es wird ;-). Da es eine Klinik war, wo ich die Termine hatte, waren noch ein Arzt und 4 Studenten dabei. Diese sollten dann versteckt auf einen Zettel bestimmte Werte schreiben, u.a. auch was es wird. Und am Ende wurden die Zettel dann ausgewertet und alle hatten das gleiche Geschlecht ;-). Somit denke ich, daß ich mir doch sicher sein kann.

Viel Spaß
Gruss Peggy mit #ei (14 SSW)