brei überspringen und wie ist es mit wasser trinken? brauche hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilalil 04.03.10 - 12:30 Uhr

unser schatz isst seinen mittagsbrei komplett. sonst bekommt er die brust. eigentlich wollte ich diese woche mit dem abendbrei anfangen. er ist jetzt aber ganz arg krank geworden. isst mittags nur kleine menge, mag danach die brust. das heißt, ich warte natürlich noch mit dem abendbrei etwas. es geht aber wahrscheinlich noch n weilchen, bis er wieder fit ist. (diesen monat wird es eher nichts.) meine frage ist nun:

muss ich alle mahlzeiten mit nem brei einführen, oder kann ich irgendwann einfach zur nächsten kost übergehen? -also fingefood halt. Er wird jetzt 7 1/2 monate.

und wie habt ihr euren zwergen wasser angewöhnt? meiner mag irgendwie nun muttermilch. will eigentlich noch keine schorle geben.

Danke für eure hilfe

Beitrag von muffin357 04.03.10 - 12:34 Uhr

hi --

du kannst es zwar mit Fingerfood probieren, -aber meist pcken die kleinen das noch nicht -- es gibt ja eigentlich auch keinen grund, warum man unbedingt den brei loswerden sollte, oder? - mal was in die hand zwischenrein müsst ihr probieren, obs klappt, - julian kam lange nicht damit klar...

ich habe julian immer den trinkbecher angeboten und es war anfangstatsächlich so, dass er den ganzen tag über grad mal 40ml getrunken hat, -- über WOCHEN wurde es dann langsam langsam mehr .... -- solange du stillst gibts auch keine eile, - einfach immer wieder anbieten....

lg
tanja

Beitrag von jumarie1982 04.03.10 - 12:34 Uhr

Hallo!

Klar kannst du gleich mit Fingerfood weiter machen.
Brei braucht ja eigentlich kein Mensch ;-)

Wir haben mit etwas über 6 Monaten gleich mit Fingerfood nach BLW gestartet und es klappt super.

Schau mal hier bei Urbia in den Club dazu...im Grundlagen-Threat werden die wichtigsten Fragen gleich beantwortet.
Clubsuche: "Baby Led Weaning"

Zum Wasser: solange du noch viel stillst isses eientlich noch nicht wichtig, aber versuchs doch mal aus nem normalen Becher...keine Schnabeltasse etc.
Erfordert zwar etwas Übung, mögen sie aber oft lieber.

LG
Jumarie

Beitrag von lilalil 04.03.10 - 12:42 Uhr

an sich liebt er seine schnabeltasse, man kann nämlich soooooo schön drauf rumkauen. er zahnt gerade. nur der inhalt stört ihn halt.

im moment stört es mich nicht, weil ich eben stille. wollte halt, dass er sich langsam an das wasser gewöhnt. na dann lass ich ihn mal weiter damit "spielen"...