Tagesmutter Kosten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tamtam09 04.03.10 - 12:52 Uhr

hallo an alle,
ich werde im august meinen zwerg zur welt bringen und spätestens im Januar 2011 möchte ich dann auf 15-20std die woche wieder arbeiten gehen.
leider habe ich in der familie niemanden zum aufpassen,was würde mich also so eine tagesmutter etc im monat ca kosten?

Beitrag von johanna1972 04.03.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

Ruf beim Jugendamt an und frage dort nach - das Jugendamt beteiligt sich mit an den Kosten und vermittelt Dir auch ggfs. eine Tagesmutter. Die Kosten für eine Tagesmutter liegen bei uns zwischen 4,50 (das zahlt meistens das JA) und 8,00 Euro pro Stunde.

LG Johanna

Beitrag von diana1101 04.03.10 - 12:54 Uhr

Das ist sehr unterschiedlich..

Tagesmütter nehmen zwischen 5-15€/Std. Frag doch mal beim Jugendamt nach, die können dir bestimmt eine gute Tagsmutter empfehlen.
Oder bei Bekannten.. vielleicht kennen die ja auch eine Tagesmutter.

Ich bezahle 2€/Std. für meine Tagesmutter.

LG Diana

Beitrag von caria 04.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

das ist sehr unterschiedlich... wenn sie einen Tagesmutterschein hat, bekommst du Förderung vom Amt, allerdings auch nicht viel...

Meine kostet 14 € am Tag, da ist aber alles inklusive...
(außer Windeln)

LG
#sonne

Beitrag von tamtam09 04.03.10 - 12:57 Uhr

also kann man so pauschal nicht sagen zwischen 150-200 euro?

Beitrag von sterni2005 04.03.10 - 13:16 Uhr

Ohne "Tagesmutterschein" (Pflegeerlaubnis),darf eine Tagesmutter das Kind nicht mehr als 15h die Woche betreuen.

Das kann ein saftiges Bußgeld werden,wer das macht ;-)

LG

Beitrag von faehnchen77 04.03.10 - 13:00 Uhr

Das ist von Tagesmutter zu Tagesmutter unterschiedlich. Unsere kostet 5 Eur die Stunde da ist ausser Windel und Feuchttücher alles drin. Das Jugendamt zahlt 4 Eur die Stunde bekommt aber Einkommensabhängig einen Beitrag, wie auch im Kiga. Bei uns muss man allerdings rechtzeitig einen Antrag stellen da es nur begrenzt Kapazitäten gibt.

Lg Dani

Beitrag von faehnchen77 04.03.10 - 13:12 Uhr

Vergessen, das Jugendamt zahlt aber erst ab 15Std. wöchentlicher Betreuung. Ich denke da es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist müsstest Du Dich direkt mal an Euer Jugendamt wenden.

Beitrag von sterni2005 04.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

wenn du dein Kind bei der Tagesmutter abgeben möchtest,braucht die Tagesmutter eine Pflegeerlaubnis,wenn sie dein Kind mehr als 15h die Woche betreut.Betreut die TAMU das Kind bei euch,braucht sie keine Pflegeerlaubnis.Das wird dann meist auf 400€ Basis geregelt.Kommt natürlich auch immer darauf an,was die TAMU nimmt.
Wollt ihr eine TAMU für euch zu Hause und ohne Pflegeerlaubnis,wird dies auch nicht vom Jugendamt gefördert.

Wird das Kind direkt bei der TAMU betreut,könnt ihr dort ggf. nach Einkommen einen Zuschuss bekommen.
Bei uns liegt das "Gehalt" einer Tagesmutter bei 3,50 inkl. Essensgeld.Aber die TAMU kann natürlich über den Satz des Jugendamtes gehen und auch noch zusätzlich mehr von euch verlangen.

Am Besten mal beim Jugendamt nachfragen,die vermitteln die TAMU.

Übrigens heißt es nicht mehr Tagesmutter,sondern Tagespflegeperson *lach*

LG

Beitrag von blackcat9 04.03.10 - 13:26 Uhr

Die KOsten sind überall anders, wie Du ja schon mtibekommen hast. Bei uns kostet eine TaMu genausoviel wie die KiTa. Ich bezahle für Vollverpflegung (9 Stunden Betreuung pro Tag) 146 Euro plus ca. 50 Euro Essengeld für Frühstück, Mittagessen und Vesper.

Meine Freundin hat ihre KLeine bei einer TaMu, die Betreuungszeiten sind ähnlich und sie zahlt auch ca. 200 Euro.

Mein Stiefsohn (5) geht auch ganztags in die KiTa. Die Mutter bezahlt ca. 60 Euro pro Monat, weil sie mit meinem anderen Stiefsohn im Erziehungsjahr ist und das Amt das bezuschusst. Ansonsten lägen die Kosten auch in etwa bei 200 Euro pro Monat.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von jenni-1978 04.03.10 - 13:26 Uhr

Die Tagesmutter bei der mein Großer jetzt nach der Schule ist, wenn ich arbeite nimmt 140,- € im Monat und da ist dann auch das Abendbrot mit drin. Habschon mit ihr abgesprochen, dass ich unser #baby dann auch zu ihr geben werde wenn ich nach 14 Monaten wieder Vollzeit arbeiten gehe ... für zwei Kinder werd ich dann 250,- € im Monat zahlen.

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #ei (16+2)

Beitrag von 19jasmin80 04.03.10 - 13:45 Uhr

Für Kind Nr. 1 hätte ich bei der TM ca. 98 Euro mtl. gezahlt. Für Kind Nr. 2 zahle ich ca. 74 Euro.
Das sind die Preise für Halbtagsbetreuung. Die TM wird vom JA vermittelt oder man sucht sich selbst eine aus. Bezuschusst wird das nur für Berufstätige.

Beitrag von sterni2005 04.03.10 - 14:03 Uhr

Auch für Arbeitssuchende wird es bezuschusst ;-)

Gruß