unsicher!

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von I.C.H 04.03.10 - 12:54 Uhr

Hallo,
ich habe vor einem guten Monat die Pille abgesetzt, Entzugsblutung war am 3.2. der erste Tag!
Habe die Pille ca 6 Monate genommen, und habe normalerweise ( also vor der Pille ) einen Zyklus von 24/25 Tagen. Habe am 24. Zyklustag einen SS-Test gemacht der negativ war. Heute ist der 29. Zyklustag und immer noch keine Mens da!
Muss dazu sagen das ich seit einer guten Woche schon Unterleibsziehen habe und Ausfluss (hatte ich bei der SS meines Sohnes auch ).

a) Ist es möglich das sich mein Zyklus so stark verschoben hat, obwohl ich nur ein halbes Jahr verhütet habe?

b) Kann sich mein ES so verschoben haben das der SS- Test noch zu früh gemacht wurde?

Bin ziemlich verwirrt und habe Angst da sich meine Periode schon mal verschoben hat ( ist ca 3 Jahre her) und ich damals eine Curritage brauchte...

Danke für die Antworten!

GLG

Beitrag von delphinchen27 04.03.10 - 12:57 Uhr

Oft brauch der Körper nachdem er Hormone zugeführt bekam, eine weile bis sich der Zyklus einpendelt.

Wenn du ohne Verhütung Sex hattest, kann es durch aus sein, das du Schwanger bist.

Wenn ihr verhütet habt, würde ich einfach noch paar Tage abwarten.
Ein Zyklus bis zu einer Länge von 36 Tagen, ist durch aus normal.

Beitrag von karra005 04.03.10 - 13:06 Uhr

Es ist egal wie lange man die Pille genommen hat. Ob nun 6 Wochen, 6 Monate oder 6 Jahre. Es bringt deinen Hormonhaushalt komplett durcheinander.
Die Zyklen die du vor der Pille hatest, kannst du heute nicht mehr berücksichtigen. Leider. Der Körper braucht im Durchschnitt ca. 6 bis 12 Monate um sich wieder ein zu pendeln.
Rund 50% aller Frauen nach absetzen der Pille haben, Hormonstörungen, die nach und nach verschwinden. Sprich verlängerte Eireifungsphasen, verspätete Mens, Zyklen ohne Eisprünge(monophasische Zyklen), gestörte Gelbköprerphasen oder das Zervixschleimmuster ist durcheinander.

Wenn sich die Eireifungsphase verlängert, ist der ES auch später, sprich die erwartende Periode kommt auch später. Wenn man also einen SST macht in dieser Zeit wo man denkt, man habe seinen ES schon gehabt, hatte ihn aber in Wirklichkeit noch nicht, dann ist klar das er negativ ist.

Man spricht von einen normalen und regelmäßigen Zyklus wenn er zw. 23 und 35 Tagen lang ist. Du bist ZT 29. Ist also noch alles im grünen Bereich. Mein 1. Zyklus nach der Pille betrug 27 Tage mit einer verkürzten Gelbkörperphase(habe NFP gemacht, daher weiß ich das). Mein 2. Zyklus betrug dann schon 30 Tage.