Outing-Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaostrine 04.03.10 - 12:57 Uhr

Huhu ihr Lieben,

hab bei 13+1 ein Jungenouting bekommen #verliebt - wie sicher ist das in dieser Phase der Schwangerschaft? Jungs soll man ja eh schneller erkennen...

Gut, am Montag hab ich wieder einen Termin bei 17+5 und bin gespannt, ob der Arzt was anderes sagt. #zitter
Möcht mich nur drauf einstellen können.

Vielleicht ging es ja jemanden mal so, von euch?

LG,
chaostrine + #ei 18. SSW

Beitrag von muffin357 04.03.10 - 12:59 Uhr

hi --

in der 13ssw ist ein outing überhaupt nicht sicher, weil die Klitoris von Mädels auch noch raussteht, wie ein penis, - kuckma:
http://66.163.168.225/babelfish/translate_url_content?.intl=de&lp=en_de&trurl=http%3a%2f%2fbaby2see.com%2fgender%2fexternal_genitals.html

könnt also guuuuuut sein, dass das plötzlich ein Mädel wird...

lg
tanja

Beitrag von chaostrine 04.03.10 - 13:01 Uhr

Gut, also heisst es wieder #zitter
Die Aussage übers Geschlecht in der 18. SSW bzw. am Ende der 18. SSW ist aber schon etwas aussagekräftiger oder?
Man ich bin sooo neugierig! #huepf

Beitrag von muffin357 04.03.10 - 13:08 Uhr

klar -- bei gutem Gerät und guter Sicht, kann man wenigstens Jungs eindeutig identifizieren, - bei mädels ist es noch relativ klein und man weiss halt auch später nie, ob das "nix ist" oder ob der doc "nix gesehen" hat ...

alles gute

Beitrag von bountimaus 04.03.10 - 13:00 Uhr

Hi,

13+1 ist schon sehr früh, würde mich darauf nicht versteifen...

Ich hab bei meinem Organscreening ein Jungenouting bekommen...

Letztens vor zwei Wochen wollte man sich da gar nicht mehr festlegen..

Es kann alles kommen ;-)

Grüssle

Beitrag von coconut05 04.03.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

in welcher SSW hattest du Organscreening? Wir haben auch ein Jungenouting beim Organscreening bekommen und ich bin jetzt wieder voll auf Junge eingestellt, aber so manchmal bekomme ich dann doch Zweifel ob das auch alles so bleibt ;-)

LG Sandra

Beitrag von bountimaus 04.03.10 - 13:25 Uhr

Laß mich nicht lügen ich glaub ich war in der 21SSW ...
Da war ich im Krankenhaus beim Organscreening..

Da hat mir die Ärztin den Jungen bestätigt...

http://i46.tinypic.com/ay6ki9.jpg[/IMG]

für mich sehr eindeutig... (Seitenprofil)

vor zwei Wochen war ich zu meiner ganz normalen Vorsorge bei meinem Frauenarzt

http://i48.tinypic.com/2r5dmhy.jpg[/IMG]

Ok, mit dem Bild kann ich mich nicht so recht anfreunden, mit diesem Knuppel da ;-)
Jedenfalls meinte sie das sie sich da nicht so recht festlegen möchte...


Ich hab da nicht so viel Ahnung.. bin auch nur ein Leihe...

Naja nun warte ich eben bis es auf der Welt ist....


Grüssle

Beitrag von chaostrine 04.03.10 - 13:09 Uhr

Gut, es bleibt also spannend und ich muss mich bis Montag gedulden. Hauptsache unser Kleines lässt dann auch ein Blick zu.

Beitrag von catch-up 04.03.10 - 13:11 Uhr

meine Kollegin hatte bei der NFM in der 13. Woche ein Jungenouting. Ist auch so geblieben! Nix abgefallen!

Beitrag von prinzessin990 04.03.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

also ich hatte am letzten Freitag einen Termin zur Feindiagnostik in einer Uni-Klinik und da war ich 13+3 und habe ein eindeutiges Outing bekommen. Mein Arzt hat sogar in meinem Mutterpass das Mädchenzeichen gemacht ;-). Bei der Diagnostik lief es so ab, daß außer meinem Arzt noch ein weiterer und 4 Studenten anwesend waren, die mitgucken und messen durften. Diese 4 sollten alle Ihre Werte versteckt auf einen Zettel schreiben. Am Ende der Untersuchung wurden diese Zettel dann ausgewertet und alle 4 Studenten und beide Ärzte hatten das gleiche = ein Mädchen. Ich hätte eher eine Piepmatz gesehen, wie schon meine Rednerin vor mir ja auch schreibt, daß es noch ziemlich gleich aussieht, allerdings erklärte mir mein Arzt, daß es mit dem Stand des Geschlechts unterschiedlich ist. Bei mir steht der sogenannte Piepmatz star nach vorne, was also ein Mädchen ist. Bei einem Jungen nach oben und nach hinter abfallend. Niemals nach vorne fallend. Aber ich kann auch nur sagen, wie mir es erklärt wurde, oder wie es den Studenten erklärt wurde.

Also viel Spaß
Gruss Peggy

Beitrag von muffin357 04.03.10 - 13:17 Uhr

http://66.163.168.225/babelfish/translate_url_content?.intl=de&lp=en_de&trurl=http%3a%2f%2fbaby2see.com%2fgender%2fexternal_genitals.html

genau, -- unten stehts erklärt, mit dem WINKEL des Zipfelchens.... -- aber die wenigsten "normalen" FAs haben so gute Geräte oder so ne gute Sicht, das zu sehen

Beitrag von chaostrine 04.03.10 - 13:17 Uhr

Peggy, das war sicher eine schöne Untersuchung. Hast quasi das Outing noch 4 Mal bestätigt bekommen :-)

Naja, mein Arzt meinte eh, dass ich es nicht überall herumposaunen sollte, da es nur eine Vermutung ist. Bin aber so ungeduldig...weiss auch nicht. #rofl

Beitrag von dorita123 04.03.10 - 13:15 Uhr

Hi!
Ich war Montags 11+6 und meine Ärztin sagte mir, dass sie sich zu 80 % sicher ist, dass es ein Junge wird. Kommt mir auch ein bißchen früh vor, aber auf dem Ultraschallbild ist der kleine Schniedel wirklich zu sehen. Bin auch mal gespannt, ob es in 4 Wochen immer noch beim Jungen bleibt.

Beitrag von lilasocke84 04.03.10 - 13:27 Uhr

Hi

In meiner letzten Schwangerschaft habe ich schon in der 12 ssw ein Jungs Outing bekommen...und es ist auch ein Junge geworden.

In meiner jetzigen SS hatte ich in der 17ssw ein Outing...zu 99% ein Mädchen #verliebt


Hoffe das es auch diesmal stimmt aber wer weiß .........vieleicht wars in der letzten SS nur Zufall?!

Beitrag von 19jasmin80 04.03.10 - 13:42 Uhr

Mir persönlich wärs in der 14. SSW zu unsicher.
Es heißt, bis ca. 17. SSW "können" beide Geschlechtsteile gleich aussehen.
Ein Outing in der 18. o. 19. SSW war mir dann schon lieber.

Beitrag von mel2312 04.03.10 - 15:01 Uhr

Also, ich hatte in der 13ten Woche einen Termin im Krnakenhaus bei dem Oberarzt "Guru" für Ultraschall, da ich eine Eiinblutung in der Gebärmutter hatte. Der meinte zu 80 % wird es ein Mädchen.
Dann war ich in der 17ten Woche zur normalen Kontrolle beim FA und der meinte zu 90 % sei es ein Mädchen.
Bin jetzt in der 19ten Woche und hab in 10 Tagen den nächsten Ultraschalltermin.
Aber bin mir mittlerweile fast sicher, daß da nichts mehr anwachsen wird :-)

Aber rosa Sschen kauf ich trotzdem erst wenn der Arzt sich zu 100% sicher ist :-)

Weiterhin alles Gute für dich!

Melanie (18+4)