Antwortet man wenn eine Firma die Bewerbung einbehalten möchte ????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gela80 04.03.10 - 13:02 Uhr

Hallo

Ich habe heue einen Brief von einem Autohaus bekomen in dem steht das sie meine Bewerbungsunterlagen gerne - mein Einverständis
vorrausgesetzt- behalten würden und sich gegebenfalls wieder bei mir melden wollten wenn eine Stelle zu besetzten ist.

Antworte ich auf diesen Brief jetzt und wenn ja wie formuliere ich das ich damit einverstanden bin.

Fände es unhöflich wenn ich jetzt gar nicht reagiere.

Vielen lieben Dank

Lg
Angela

Beitrag von sonne990 04.03.10 - 13:07 Uhr

Hi Angela,

habe in einem ähnlichen Fall eine kurze Email geschrieben - eben auch aus Höflichkeit.

Beitrag von swety.k 04.03.10 - 13:11 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich freue mich, daß Ihnen meine Bewerbung gefallen hat und gebe gern mein Einverständnis, meine Unterlagen aufzubewahren. An einer Stelle in Ihrem Unternehmen bin ich nach wie vor interessiert und würde mich freuen, bei passender Gelegenheit von Ihnen zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

:-)

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von gela80 04.03.10 - 13:15 Uhr

Vielen Dank

Das hört sich super an.

Lg
Angela

Beitrag von tinar81 04.03.10 - 14:27 Uhr

Normalerweise reagiert man da nicht drauf. Sie gehen ja davon aus, dass du damit einverstanden bist. Hab ich bis jetzt immer so gemacht. Habe aber dann auch angerufen, wenn ich eine andere Stelle angenommen habe und gesagt, dass sie mich nicht mehr berücksichtigen müssen.

Du kannst natürlich auch gerne ne Mail schreiben, aber ich würd es nicht tun.

LG Martina

Beitrag von regentaenzer 04.03.10 - 20:29 Uhr

Hallo,

also als Arbeitgeber fände man es sehr unhöflich, wenn der Bewerber sich nicht meldet. Das kommt gar nicht gut an.

Die Antwort von sweety ist ideal.

Ich habe Bewerbungen und Gespräche sowie Erstkontakte über Telefon und E-Mail mittlerweile sehr häufig erlebt.

Wenn der Bewerber nicht antwortet, ist es ja mit seinem Interesse nicht weit her und er ist einfach nur bequem. Als potentiellen Mitarbeiter würde ich ihn ausschließen.

LG