Welche Zahnpasta mit Flour?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 19021982 04.03.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

welche nehmt ihr oder was ist empfehlenswert?

Wir hatten bisher die Weleda ohne Flour aber nu brauchen wir keine Flourtabletten mehr und sollen damit putzen...........

LG

Beitrag von faehnchen77 04.03.10 - 13:54 Uhr

Wir hatten Nenedent ohne Fluor und werden wohl jetzt auf Nenedent mit Fluor umsteigen. Haben schon andere Pröbchen probiert die mag unser aber nicht.

Lg Dani

Beitrag von nsbrbg 04.03.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

wir hatten auch die Weleda ohne Flour.

Jetzt nehmen wir die Odol für Milchzähne.
(Nehmen auch keine Flourtabletten mehr). Ich find sie
gut (nehme selbst auch Odol) und meine Kleine
ist auch zufrieden mit dem Geschmack.
(Nicht süß sondern einfach mild).

LG Nadine

Beitrag von ann-mary 04.03.10 - 13:55 Uhr

Wir haben "elmex" ...

Beitrag von jennysch87 04.03.10 - 13:55 Uhr

wir nehmen elmex

Beitrag von peachii 04.03.10 - 13:56 Uhr

Hi,

wir nehmen Elmex für Kinder und sind sehr zufrieden!

Grüße
Peachii

Beitrag von 19021982 04.03.10 - 14:05 Uhr

Danke euch!

Dann werd ich heut nachmittag mal eine besorgen!

Beitrag von tamtam72 04.03.10 - 14:06 Uhr

Wir nehmen die mit Flour von nenedent. Die kommt prima an. Haben keine Probleme damit.

Beitrag von hutzis 04.03.10 - 14:07 Uhr

Dazu hab ich auch gleich mal eine Frage und hoffe, das ist ok..


Unser KiA meinte, ich solle die Flourtabletten geben (mach ich aber nicht) und nun haben wir langsam unser Weledazahngel leer und ich wollte auch die elmex Zahnpasta holen.

Wie sieht es denn aus mit den runterschlucken der Zahnpasta?

Unser Kia sagte, man solle erst mit Flour putzen, wenn die Kinder ausspucken können (ich sehe das anders)

Beitrag von .pamela. 04.03.10 - 14:12 Uhr

Das Herunterschlucken ist kein Problem. Um die toxische Dosis von Fluor zu erreichen, müsste dein Kind die ganze Tube essen.

Beitrag von hutzis 04.03.10 - 21:06 Uhr

Danke!

Beitrag von simplejenny 04.03.10 - 15:02 Uhr

Auch komisch! Die Flourtabletten sollste geben, aber Zahnpasta runterschlucken ist schlecht?! Komisch manchmal diese Kinderärzte.

Durchhalten!
Jenny

Beitrag von hutzis 04.03.10 - 21:07 Uhr

Stimmt, aber man muss ja nicht immer einer Meinung sein. Hauptsache, er behandelt mein Kind gut ;-)

Beitrag von .pamela. 04.03.10 - 14:10 Uhr

Eine Zahnpasta mit Aminfluorid ist besonders empfehlenswert, da das nicht so schnell abgespült werden kann wie das häufig verwendete Natriumfluorid und somit länger am Zahn wirken kann. Elmex hat das auf jeden Fall, bei Nenedent, Odol etc. weiß ich's jetzt nicht. Guck einfach mal nach.

Beitrag von yamboolady 04.03.10 - 14:20 Uhr

hallo
wir haben die nenedent sind damit super zufrieden finde sie auch mild im geschmack-
hier mal die testergebnisse, elmex hat nicht ganz so gut abgeschnitten :


http://www.scribd.com/doc/23870780/kinderzahnpasta2009

Beitrag von luzie2 04.03.10 - 14:30 Uhr

Hallo,
eigentlich ist es egal, welche Zahncreme benutzt wird, hauptsache sie enthält Fluorid und schmeckt deinem Kind. Wir haben immer verschiedene Sorten zur Auswahl, und Mika sucht sich fast immer eine andere aus ;-). Erleichtert das Putzen ungemein.
Fast alle Zahncremes enthälten Natriumfluorid, welches sich als Schutz vor Säureangriffe auf den Zahnschmelz legt. Einzig die Elmex enthält organisches Aminfluorid (ist auch etwas teurer). Dieses lagert sich in die Kittsubstanz des Zahnschmelzes ein und bildet somit ein kleines Depot. Aminfluorid wäre dem Natriumfluorid vorzuziehen. Mag dein Kind die Elmex jedoch nicht, ist dies auch kein Beinbruch, hauptsache die Zähne werden geputzt. Unsere Tochter hat ausschließlich mit der Kinderelmex geputzt. Da diese aber sehr, sehr mild ist (kaum Minzgeschmack) mag sie heute immer noch nicht mit einer "normalen" Creme putzen. alle sind ihr zu scharf #zitter. Daher habe ich meinem Sohn verschiedene Sorten gekauft, die er auswählen darf. Können die Kleinen noch nicht ausspülen, ist dies nicht tragisch. Die Fluoridmenge liegt bei 500ppm (parts per million). Sie ist bewußt so gering gehalten, da allen Herstellern und Medizinern bekannt ist, dass kaum ein Kleinkind die Creme vernünftig ausspucken kann ;-)!! es würde auch nicht schaden dem Kind 3x am Tag die Zähne mit fluoridierter Creme zu putzen. Auch ein Verspeisen einer kompletten Tube darf nicht zu Vergiftungen führen, da dies immer wieder befürchtet wird.
Also, die Elmex wäre super, das würde dir jeder Zahnarzt bestätigen. Alle anderen weisen keinen großen Unterschiede untereinander auf. Nimm die, welche deinem Kind schmeckt.

LG Kiki

Beitrag von 19021982 04.03.10 - 14:36 Uhr

Danke dir!

Denk ich werd mal mit einer Anfangen und dann schauen wir weiter!

Beitrag von natalie14876 04.03.10 - 17:16 Uhr

Elmex!

LG

Natalie