Amoxillin 1000 mg

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 0987654 04.03.10 - 13:52 Uhr

Hallo!

Bin schon seit einer Woche stark erkältet. Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich einen starken ständigen bellenden Husten habe. Aus meiner Nase kommt Schleim, der grün ist.

Nun war ich bei meinem Hausarzt, der mir ein Penicillin, nämlich Amoxillin 1000 verschrieben hat. Ich trau mich aber das nicht zu nehmen, weil in der Backungsbeilage steht, dass es auf den Mutterkuchen übergeht.

Meint Ihr, ich könnte mein Erkältung doch noch ohne Penicillin wegbekommen?

LG

Beitrag von sternchen.4 04.03.10 - 13:57 Uhr

Ich nehme in der Erkältung auch nichts aber Amoxcicilin kannst du eigentlich nehmen, aber wenn du es lieber ohne machen willst und es nicht so schlimm ist, dann probier es :-)

Beitrag von kikiy 04.03.10 - 13:58 Uhr

Ich würde dir dringend raten das Medikament zu nehmen. Wenn dein Arzt weiß, dass du schwanger bist, kann er ein Medikament verschreiben dass du verträgst.

Es ist viel gefährlicher, einen Infekt zu verschleppen,in dem man kein Medikament nimmt, aber das hat sich leider noch nicht so gut rumgesprochen.

Beitrag von kirayellow 04.03.10 - 13:59 Uhr

Hallo,

du kannst ganz beruhigt Amoxicillin nehmen.
Habe es letztens auch wegen einer Blasenentzündung bekommen.
Glaub mir, ich arbeite in einer Apotheke und weiß wovon
ich spreche;-)
Gute Besserung
Kira

Beitrag von angeleye1983 04.03.10 - 14:00 Uhr

hallo

Amoxicilin kannst du ohne bedenken nehmen. Musste das auch nehmen, weil ich ne Entzündung am Kieferknochen hatte und hab dann extra meine FÄ nochmal gefragt und die meinte auch, dass man das schon nehmen darf, vor allem wenn einem ein Arzt dazu rät.

Beitrag von eifelkind 04.03.10 - 14:03 Uhr

Hallo!

Warum vertraust Du Deinem Arzt nicht?

Wenn der Husten so schlimm ist, kann er zu einer Lungenentzündung werden - wie übel das ist weisst Du ja sicher.

Ich würde da nicht selber rumdoktern. Nimm das Medikament (ich habe das in meinen vorherigen Schwangerschaften auch 3 mal genommen) und dann geht es Dir bald besser. Nur weil es plazentagängig ist bedeutet es nicht automatisch, dass es schädlich für das Kind ist ;-).

Gute Besserung Dir und liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von datlensche 04.03.10 - 14:08 Uhr

habs in der 5. ssw wegen nebenhöhlenvereiterung genommen...der arzt sagte, eine infektion ist auch nicht unschädlich für den organismus und das kind ;-)

und jetzt bin ich 24 wochen weiter und alles ist paletti #huepf

gute besserung!

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 28+2

Beitrag von nici.c.v. 04.03.10 - 14:12 Uhr

Auch wenn hier jetzt voll auf mich eingeprügelt wird *g aber das muss raus..

Ich selber hab eine schwere Grippe gehabt bin aus dem medizinischen Bereich mein Mann ebenfalls.
Ich war bei einem sehr guten Arzt der erst mal ein Blutbild gemacht hat um nicht gleich mit Amoxi schiesen zu müssen..

Als die ergebnisse einen Tag später da waren meinte er, das ich ein Antibiotikum bekommen könnte wenn ich dies wollte wobei er noch warten würde..

Ich hab auf ihn gehört und hatte jetzt 2 Wochen diese Grippe hab sie nur homöpathisch behandelt (ich bin sonst dre absolute schulmedizin typ) meinem Kind zu liebe, hab mich geschont, viel getrunken, klar gings mir dreckig aber man schaffts auch ohne..

also prügelt auf mich ein..

LG Nici ET - 11 die sich immer noch weigert ein Antibiotikum zu nehmen wenn sie es nicht wirklich braucht..

Beitrag von darkdragonsoule 04.03.10 - 15:10 Uhr

huhu

das ist zwar ein mittel der wahl ind er ss,aber ich würde es in deinem fall nicht nehmen.ich hatte einige wochen lang seitenstreifenangina und blöden husten,schnupfen und mittelohrentzündung.habe es mit mit zwei verschiedenen abs und penec. versucht (bin aber auch gegen die allergisch) und habs dann aufgegeben.von den amox. habe ich nen ganz üblen pilz bekommen plus entzündung.da mein immunsysthem eh geschwächt war,dauerte die sache zwei wochen lang.

habe dann angefangen reines ascorbinpulver (vitamin c) ins wasser zu mischen (so viel dass es grade kurz vorm durchfall ist,ca nen halben tl) und das aufbaukalk von weldeda dazu gegeben.und dann habe ich noch meditonsin genommen.das half mir auf jeden fall.
ich würds lieber so versuchen.

und inhalieren nicht vergessen!

gute besserung

Beitrag von maikaeferchen031980 04.03.10 - 15:15 Uhr

Hallo,

Du kannst die Tabletten getrost einnehmen. Habe auch die gleiche Dosis 2 x schon in der SS verschrieben bekommen. Allerdings waren es bei mir Bakterien.

LG,
Christiane 36. SSW