kupferspirale extrem starke Blutung

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von bluesclues2003 04.03.10 - 14:01 Uhr

Hallo erstmal,
nach der Geburt unserer Tochter hatte ich zuerst 6-7 Monate die Hormonspirale Mirena. Mit der hatte ich nur dauerblutungen und Unterlaibsschmerzen. Irgendwann auf dem WC kam sie mir dann entgegen :) bin dann mit der Spirale in der Tupperdose zum Doc der war ganz erstaunt und meinte okay nun warten wir einen Monat und dann versuchen wir es mit der Kupferspirale.
So, diese ist nun 1 Monat drinnen und bislang war ich begeister. Keine Zwischenblutungen und meine Regel hat genau nach 1 Monat wieder eingesetzt (am 28.2)
tja klingt ja alles super aber seit gestern Blute ich wie ein abgestochenes Schweinchen.
OB ist nach ca. 1 Stunde schon mehr als voll!
War gerade meine große in den Kindergarten bringen steig aus dem Auto aus und da merke ich wie es mir die beine Runterläuft.

Das ist doch nicht normal! Mein Arzt meinte ich soll wenn die Persiode vorbei ist kommen um die Lage der Spirale kontrolieren zu lassen.
Ich kann ja froh sein das ich bisher nicht wieder die Spirale auf dem WC mir uasi selber gezogen habe.

Kennt sich jemand damit aus????? bzw gibts dazu irgendwelche erfahrungen?

Beitrag von nightwitch 04.03.10 - 14:42 Uhr

Hallo,

ich hatte das Problem die ersten 3 Monate auch.
Mittlerweile ist es weniger geworden.
Teilweise habe ich es auch nur mit Super-OB und dicker Always Binde für Nachts einigermaßen geschafft.

Es war ne riesen Sauerei.

Die Blutungsstärke hat abgenommen, dafür blute ich aber meistens um die 2 Wochen durchgängig (mal so stark, dass ich nen OB brauche, mal nur ne Slipeinlage, mal nen Tag garnicht, dann wieder ne Slipeinlage etc).

Laut meinem Arzt ist aber alles in Ordnung #kratz#aerger und mein Körper würde sich halt er ganz langsam daran gewöhnen.

Ich habe die Spirale seit Herbst letzten Jahres.

Gruß
Sandra

Beitrag von gimash 04.03.10 - 16:36 Uhr

Hatte auch bis letzten Monat ne Kupferspirale und
kann dir nur sagen ich hatte genau so Starke Blutungen!
Bin die ersten paarmale auch panisch zum Arzt gelaufen,
der konnte aber nix dran ändern.

Fazit: Die drei Jahre waren um und die Spirale war sicher!
Nur mit den starken Blutungen musste ich leben lernen..

lg Sabrina

Beitrag von kimmy1978 04.03.10 - 20:16 Uhr

Hallo!
Ich habe jetzt seit 4 Wochen die Kupferspirale und es geht mir so wie einer Vorposterin. Mal blute ich wie ein Schwein, mal gar nicht, dann ganz wenig, dann wieder viel etc.
Ich habe das ausführlich mit meinem FA besprochen und es ist absolut normal! Das legt sich nach einer Zeit. Der Körper ist auf Hormonentzug.

LG
Kimmy

Beitrag von michi78 05.03.10 - 10:20 Uhr

Hallo

ALso ich musste mir die wieder ziehen lassen nach 6 Monaten weil ich fast 6 Monate dauerblutungen hatte, wenn die Periode kam geblutet wie abgestochen und dann hat es nie wirklich aufgehört..... das hat mich so genervt denn wer will denn ständig die sauerrei haben ???