Bammel!!Morgen Beschneidung von meinem Sohn!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bina20 04.03.10 - 14:30 Uhr

Huhu

Ich hoffe hier lesen einige grins.

Wir sollen morgen ins KH zur Beschneidung,er hat Vorhautverengund und die ist so schlimm das,das lösen alleine nix bringen wird,daher das beschneiden.

Ich mach mir so sorgen wie das alles wird,wie starke schmerzen er haben wird danach.
Was mih sehr Ärgert ist das wir um 9.30 da sein sollen wer weiß ob er gleich ran kommt,der ist ja verhungert bis wir wieder zu hause sind.

Ich würde gerne ein Paar erfahrungen von euch hören mit solch einer OP bei Kindern(er ist knapp 4,5 jahre)
Sollte ich klamotten oder sonst irgendwas einpacken?!

Ich habe sowas noch nie durch,man wie das wohl alles wird.

Bitte gebt mit mut den tag morgen gut zu überstehen.

glg bina mit jeremy kjara und Lilly

Beitrag von rosali25 04.03.10 - 14:34 Uhr

Das hat mein Sohn wahrscheinlich auch noch vor sich. Aber ich würde nie auf die Idee kommen, es Beschneidung zu nennen. Das klingt so freiwillig und religiös. Ich nenne es Phimose-OP oder Vorhautentfernung.

Alles Gute für deinen Sohn.

Gruß Lena

Beitrag von bina20 04.03.10 - 14:39 Uhr

Hihi

Ja da hast du recht das klingt wirklich doof musste mich auch immer rechtfertigen weil es so klingt als wenn ich das will.

glg bina

Beitrag von willow19 04.03.10 - 14:59 Uhr

Unser Sohn wurde im Februar 2008, also mit 2,5 Jahren, wegen Phimose operiert.
Erstmal bekommt er einen Beruhigungssaft, der auch recht schnell anschlug, in dem unser Sohn drauf war, wie ein Besoffener. *lol* Im Vorraum vom OP hat er die Ärzte ganz nett mit einem lalenden "Moing" begrüßt.
Danach gings ab in den OP. Nach ca. 30 Minuten wurden wir schon wieder geholt und als wir vor der Tür gewartet haben, hörten wir ihn schon schreien. Die Aufwachphase war das Schlimmste, denn er wollte sich die Infusion raus ziehen und hat sich aufgeführt, wie ein Irrer. Nach ca. 1 Stunde Rumbrüllen ist er noch mal eingeschlafen. (Mein Mann und ich sahen aus, als wären wir stundenlang im Fitness-Studio gewesen).
Er wurde dann noch ein wenig beobachtet und bekam etwas zu Trinken. Einmal hat er sich übergeben, was aber völlig normal nach der Narkose ist. Als er das Trinken in sich behalten hat, konnten wir wieder nach Hause.
Und was macht unser Sohn? Er hüpft total vergnügt auf sein Bobby-Car und fährt damit rum, als wäre gar nichts gewesen. Nur beim Wickeln hat er immer ein bisschen Angst gehabt und sagte, wir sollen schön vorsichtig sein, aber ansonsten hat man ihm die OP rein gar nicht angemerkt.
Auch wenn er sich nach der OP aufgeführt hat, hatte er keine Schmerzen, er war eben noch vernebelt und war deshalb so außer sich.
Klamottenmäßig würd ich auf alle Fälle etwas weites, bequemes mit nehmen. Also eine Jogginghose oder Ähnliches.

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von bina20 04.03.10 - 15:13 Uhr

Huhu

Danke für die Ausführliche Antwort das baut mich ja auf das es so glatt gelaufen ist.

Mein Sohn hat im Moment echt die A.. karte gezogen erst hat er sich vor knapp drei wochen den arm gebrochen ein stück aus der lippe gebissen,ein zahn hat vorne nen bluterguss innen der ist tod(von seinem sturz) und nun auch noch die OP ich muss sagen ich bin froh wenn das jahr rum ist ich hoffe nur das es nicht so weiter geht.

glg bina

Beitrag von michi0512 04.03.10 - 15:14 Uhr

hallo bina,

mein tip was unbedingt mit muss: spielsachen - puzzle, stifte, malbuch....

dein sohn darf nach der op nicht sofort rumlaufen und manchmal sind die kleinen aber auch schwer zu bremsen.... und dann muss man sie anders beschäftigen.

ich fuhr damals nochmal zurück nach hause und holte den laptop und seine cars-dvd ;-)

hose würde ich auch ne weite empfehlen.

die schmerzen danach wird er ertragen - nur bein verbandswechsel wird es wohl etwas... schmerzhaft. pass blos auf dass du immer richtig fett wundsalbe aufträgst damit die kompresse nicht an der wunde klebt :-(

ansonsten (sofern dein sohn trocken ist) lass ihn in einem becher mit warmen wasser urinieren... da kann auch ruhig der verband mit rein und sich dort im wasser von der wunde lösen.

glg
und alles gute für deine kleinen, viel nerven für dich

Beitrag von bina20 04.03.10 - 15:31 Uhr

Huhu

Danke für die antwort

Er ist trocken nur nachts leider noch nicht er will auch nicht auf klo sein großes geschäft machen nur ich denke dann muss die windel einfach weg bleiben und er muss aufs klo denn ich denke wenn er sich an die wunde ran kackt ist das sicher nicht so gut.

Dann pack ich wohl doch bissl mehr zum spielen ein,danke für den tipp grins

Beitrag von michi0512 04.03.10 - 16:02 Uhr

also ganz ehrlich: er kann ruhig in die windeln machen, auch pipi. urin ist NICHT schädlich für die wunde und der "angepullerte" verband war in meinen augen immer leichter lösbar. ich habe meinen sohn für 3 tage animiert wieder in die windel zu pullern - das trocken sein nach den 3 tagen klappte dann problemlos.

da der operierte penis nach oben gelegt wird und in eine kompresse gelegt wird, ist das risiko, dass kot rankommt doch eher gering :-)

Beitrag von bina20 04.03.10 - 16:24 Uhr

Achso ist das,dass ist ja gut zu wissen dann brauch ich mir keine sorgen machen wenn er sich doch in die windel kackt.
Das ist ja super das war so meine größte sorge.

Muss man den Verband selber jeden tag wechseln oder wie läuft das ab?Wann kommt der den ganz ab??

Beitrag von kawatina 04.03.10 - 16:27 Uhr

Hallo,

der Verband wird nach jedem Pipi machen oder Windelwechsel
erneuert. Kommt ja eigentlich auch Salbe drauf. Jedenfalls war es bei uns so.
Aber mein Sohn war älter.;-)

LG
Tina

Beitrag von michi0512 04.03.10 - 16:30 Uhr

also wir haben 4 tage lang etwa 4-6 mal am tag den verband selbst gewechselt. dabei haben wir um die eichel ganz ganz megafett wundsalbe draufgemacht, dann den penis vorsichtig in eine kompresse "eingewickelt". beim zumachen der windel darauf achten dass der penis nach OBEN liegt - so sollen schwellungen verhindert werden.

ab dem 4. tag habe ich meinem sohn nur noch wundsalbe draufgemacht und eine slipeinlage in die unterhose gemacht ("eng liegende") und den penis halt immernoch nach oben gelegt. das urinieren war ab dem tag auf dem wc wieder kein problem mehr... und mein sohn fand die slipeinlagen auch reichlich bequem.

immerhin ist dann auch die eichel oft sehr trocken und reibungsemfpindlich.... deswegen machten wir das mit den einlagen etwa 2 wochen.

aber das wird dir morgen alles nochmals gezeigt und erklärt. frag nach kompressen und salbe im krankenhaus - die geben dir was mit.


glg

Beitrag von bina20 04.03.10 - 16:36 Uhr

Das ich salbe bekomme sagte sie mir schon beim vorgespräch werde aber auf jedenfall nach kompressen und so fragen,weil ist ja we und wenn ich zuhause bin will ich nicht wieder los um das zu holen.

Das mit der Slipeinlage ist ja eine super idee das werd ich mir definitiv merken.

Das mit dem wieder trocken werden kenn ich bei ihm ,er hatte die ersten tage nach seinem unfall auch wieder windel um wegen seinem gebrochenem arm er konnte isich auf dem klo nich halte.

Naja ih bin mal gespannt werde mich hier mal melden wenn ich zurück bin und berichten wie es verlaufen ist

Beitrag von michi0512 04.03.10 - 16:39 Uhr

klar melde dich #liebdrueck

und nun noch an dein mama-herz: es wird auch für dich hin und wieder grenzwertig, aber was MUSS das MUSS! für den moment morgen wirst du sicherlich sehr aufgeregt sein.... geht jemand mit?

in 4-5 tagen ist "alles vorbei" und es wird täglich besser. versauer also nicht und sei nicht traurig wenn es morgen alles ganz schlimm aussieht ;-)

viel glück!

Beitrag von bina20 04.03.10 - 17:51 Uhr

ja das glaube das es für mich warscheinlich am schlimmsten wird ich reiße mich aber so gut wie geht zusammen damit er das nicht so merkt.

Ich nehme extra meine mutter mit denn ich wüßte nicht wie ich das warten sonst alleine rumbekommen sollte.

danke für die lieben worte.

Beitrag von eowina 04.03.10 - 20:19 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wurde vor 1 Monat beschnitten (Narbige Verengung)...er ist 7 Jahre alt.
Solltest du Fragen haben, kannst mich gerne den ganzen Abend per PN anschreiben!!!!!

Eo.