Wunsch nach 2 Kind

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katilein29 04.03.10 - 14:37 Uhr

Hallo !

Ich bin 28 Jahre alt und glücklich verheiratet.
Mein Mann und ich sind am 1.6.09 stolze Eltern unserer süßen Tochter Selina geworden.
Für uns stand schon immer fest,das sie kein Einzelkind bleiben soll und der Altersunterschied zum Geschwisterchen,nicht all zu groß werden soll,da sich die beiden ein Zimmer teilen müssten.
Ich bin in Elternzeit und mein Mann arbeitet Halbtags..

Wir haben den Wunsch nach einem 2 Kind.
Die Freude wäre riesig,wenn es klappen würde
Aber dazu mischen sich auch Zweifel,ob es Finaziel hinhauen würde und vorallem was mich betrifft,was würden die anderen denken von uns??
Vor allem meine Eltern!

Aber mein Mann freut sich jetzt schon sehr darauf,wenn er nochmal Papa werden würde und er meint,wir würden das zusammen schon schaffen und mir solle doch egal sein,was die anderen denken...

Was meint ihr dazu?
So kurz auf das erste Kind,bereits das 2??


Danke für eure Antworten..

Eure Katilein

Beitrag von usagirl 04.03.10 - 14:41 Uhr

Ich glaube, die Frage wird dir keiner beantworten koennen, das muss man immer individuell entscheiden.

Ich wollte gewollt einen Abstand von mind. 3 Jahren, einfach deshalb weil ich meinen Sohn erstmal geniessen wollte und ausserdem zwischendurch auch wieder arbeiten und Geld verdienen wollte. Ich geniesse die Zeit gerade sehr, Sohn ist im Kiga, ich bin wieder etwas unabhaengig und kann bis das 2. Kind kommt auch mal wieder was fuer mich machen.

Bei uns wird der Abstand knapp 4 Jahre betragen und fuer mich persoenlich ist das optimal.



Beitrag von sternchen.4 04.03.10 - 14:42 Uhr

Generell spricht doch nichts dagegen.
Altersunterschied find ich O.K!
Wenn du aber noch finanzielle Bedenken hast, dann überdenke die erstmal und setz dic mit deinem Mann zusammen.
Ansonsten wieso nicht!?

Beitrag von bina20 04.03.10 - 14:45 Uhr

Huhu

GAnz ehrlich es is doch egal was andere denken,es ist eure sachen und wenn ihr jedes jahr ein kind bekommt.

Wir haben 3 Kinder ich bin 24 und mein Mann 26.Was ich aber sagen muss ich würde nie zwei kinder in ein zimmer Packen,ich musste früher immer mit mindestens einem von meinen Brüdern in einem Zimmer sein und ich fand es einfach shrecklich weil man nie seine ruhe hat.

Ein geringer altersunterschied hat vor und nachteile wie ich finde.

Bei uns sind die ersten beiden 19 monate auseinander und zwischen zwei und drei sind knapp 2,5 jahre.

Was natürlich so manchesmal doof ist,die windeln lach da hat man dann ne menge von wenn die kinder dicht zusammen sind.meist brauch man ne geschwisterkarre oder ähnliches.

Es hat aber natürlich auch vorteile,die kleineren gucken sich viel ab(ja sicher auch den blödsinn grins)sie spielen gut zusammen.

Ich finde es toll wie es ist und mir ist es völlig egal was andere sagen denn wir wollten das so und dann ist es auch gut so.Und hier auf dem dorf wird man wirklich viel doof angeguckt und sogar doof angesprochen,aber tzzz sollen sie reden.

glg bina mit jeremy kjara und lilly

Beitrag von katilein29 04.03.10 - 14:51 Uhr

Zur Zeit können und möchten wir aber nicht umziehen,den Streß hatte ich erst letztes Jahr und zudem möchte ich die Schwangerschaft diesmal genießen,bei der 1 war das leider aufgrund des Umzuges nicht so und ne 4 Zimmerwohnung ist ja auch net gerade billig...llleider

Beitrag von elfriede258 04.03.10 - 14:48 Uhr

meine beiden werden 19 monate auseinander liegen. ich wollte auch immer, dass die beiden miteinander spielen können. fand den abstand von 3,75 jahren zwischen mir und meiner schwester zu lang. da gehen die interessen schon auseinander.
finanziell schafft ihr das auch. man muss sich zwar bisschen einschränken aber es gibt ja auch unterstützung vom staat.
lg peggy 25. ssw

Beitrag von sonnenschein211104 04.03.10 - 14:50 Uhr

Hallo!

Was das richtige für euch ist, müsst ihr natürlich selber entscheiden!

Ich musste nach unserer Großen ein Jahr warten mit dem Geschwisterchen - wegen des Kaiserschnittes! Die SS hat dann noch ein Jahr auf sich warten lassen!

Nach der Kurzen war uns schon sehr schnell klar - wir wollen noch eins! Haben dann die Rückbildung abgewartet, damit der Körper wenigstens eine gute Ausgangsposition hat! Naja auch das Baby hat ein Jahr auf sich warten lassen!

Nun sind wir in der 17. SSW und freuen uns riesig! (Wenns Baby dann da ist ist die große - fast 5 Jahre, die Kleine 2 1/4 Jahre! Unser optimaler Abstand!)

Bedenken wegen der Reaktion auf die SS hatte ich auch! Aber es haben sich alle mit uns gefreut! Ist ja auch unsere Entscheidung!

Also nicht zuviel Kopf zerbrechen über andere Leute!

Wegen deiner Eltern- sprich das Thema doch einfach zwanglos mal an- dann siehst du schon wie sie darauf reagieren!

LG Steffi

Beitrag von petitange 04.03.10 - 14:51 Uhr

Also ich war nach neun Monaten schon wieder schwanger und erwarte jetzt das dritte. Die grossen sind 3 1/2 und 2 Jahre als. Ich finde es toll, zu sehen, wie sie zusammen spielen und sie teilen sich auch ohne Probleme ein Zimmer, im Gegenteil, sie würden niemals getrennt schlafen wollen, obwohl es Mädchen und Junge sind! Finanziell ist das bei uns allerdings kein Problem auch wenn man natürlich viele andere Dinge einschränken muss. Aber wir wollten immer eine richtige grosse Familie sein und das gilt bei uns erst ab 5!

Beitrag von naddel1101 04.03.10 - 14:53 Uhr

mir wäre das voll kommen egal was andere denken...
mein mann und ich wollen auch noch ein 2. kind wenns jetzt passiert ist es ok...und wenn es erst in nem halben jahr passiert is es auch ok...

unsere kleine iss jetzt 13 monate...ich find das klasse wenn der unterschied nicht zu groß ist...den auch bei uns müßten sie sich erstmals ein zimmer teilen da unser haus nur 4 zimmer hat aber das kleine zimmer nicht als kinderzimmer dienen wird weils zu klein iss :-)

müßt ihr selben wissn...vorallem was euch wichtig ist...wie ihr nach aussen da steht oder euer glück in der familie :-)

Beitrag von berry26 04.03.10 - 15:15 Uhr

Hallo Katilein,

also was andere sagen, kann euch erst mal völlig egal sein. IHR müsst hinter eurer Entscheidung stehen. Ob ihr mit dem Altersunterschied klar kommt, müsst ihr wissen. 2 ganz kleine sind schon ziemlich stressig.

Was ich aber sehr wichtig finde ist die finanzielle Sache!
Wenn ihr noch ein Kind plant solltet ihr euch schon im klaren sein was finanziell auf euch zukommt. Wenn dein Mann nur Halbtags arbeiten geht und du zuhause bleiben willst, wüsste ich jetzt nicht wie ihr euch ernähren wollt #kratz
Ich weiß auch nicht ob ewiges Sparen so erstrebenswert ist.

Aber gut, das ist eure Entscheidung! Ich würde nur nicht auf "biegen und brechen" einen Kinderwunsch durchsetzen wenn es gegen jede Vernunft spricht. Ob das jetzt bei euch der Fall ist, möchte und kann ich natürlich so nicht beurteilen!! Also nicht falsch verstehen!

LG

Judith

Beitrag von coconut05 04.03.10 - 16:11 Uhr

Hallo,

für mich persönlich wäre der Abstand zu kurz. Mein Sohn ist knapp 4 wenn sein Brüderchen auf die Welt kommt. Für mich war es wichtig die Zeit bis jetzt auch nur mit ihm zu verbringen, noch so einen Wurm hätte ich mir da nicht vorstellen können und wäre mir, ehrlich gesagt, auch zu stressig.

Jetzt ist mein Sohn schon seit einem halben Jahr im Kiga und ich werde dann die Vormittage auch nur mit dem Baby haben und habe auch so die Möglichkeit mit dem Baby verschiedene Kurse zu besuchen, was bei zwei so kleinen Kindern nicht oder nur schwierig möglich wäre.

Aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.

LG Sandra

Beitrag von coconut05 04.03.10 - 16:13 Uhr

Ach ja .... ich habe jetzt erst gelesen das dein Mann nur halbtags arbeitet. Also von daher würde ich mir das von der finanziellen Seite schon mal ganz genau überlegen.

Beitrag von dotschi1983 04.03.10 - 18:45 Uhr

Ich bin auch mit dem 2. Kind schwanger. Bei der Geburt des 2. ist mein Kleiner erst 18 MO alt. Wir wollten einen nicht zu großen Altersunterschied.
Ich finde es spricht bei dir absolut nichts dagegen. Wenns für euch passt ist es richtig :)
Viel Glück!