"Nur" spucken - kommt das dicke Ende noch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von miau2 04.03.10 - 15:34 Uhr

Hi,
unser Kleiner (15 Monate) hat heute nach 3 mal und gerade eben noch einmal erbrochen.

Er hat kein Fieber, keinen Durchfall, ist munter wie immer. Er hat noch einen "Rest" Erkältung (bißchen Husten und Schnupfen, die Bronchien sind wieder frei - wir waren gestern noch mal zur Kontrolle beim KiA), spuckt aber teilweise unabhängig vom Husten. Ist also nicht so, dass starker Husten den Brechreiz auslösen würde (auch das hatten wir schon bei beiden Kindern).

Ich hatte so etwas noch nie...beim einzigen Magen-Darm-Virus, den mein Großer hatte kam der Durchfall praktisch gleichzeitig (ein paar Stunden Verzögerung) mit dem Erbrechen. Das gleiche wenn ICH Magen-Darm-Infekte habe - so viel Abstand (und vor allem so viel Wohlbefinden dazwischen) kenne ich nicht.

Kann das von der Erkältung kommen (wäre mir die liebere Alternative), oder kann ich mich darauf einrichten, dass uns irgendein Magen-Darm-Virus erwischt hat?

Nichts, worauf ich (ich bin selbst noch krank, dick erkältet, Nebenhöhlen dicht, gestern Ohrenschmerzen...) wirklich Lust hätte, aber ändern kann man das wohl dann auch nicht mehr.

Bringt es etwas, auf eigene Faust irgend etwas gegen Erbrechen zu besorgen für die Nacht? Zum KiA würde ich eigentlich nicht mehr heute gehen wollen, wenn er so fit ist und nichts anderes dazu kommt.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von candyundcharly 04.03.10 - 15:53 Uhr

Hallo hatten das vor Weihnachten fing mit schnupfen an dann kam heisserkeit dann kam husten und dann kam erbrechen und durchfall und alles von einen Virus ich habe natürlich alles mit gemacht . Kann dir nur den Rat geben leicht lebensmittel zu essen zugeben z.b zwieback, salzstangen u.s.w. wichtig ist viel Trinken und elektolyte z.b. Oralpädon.
Wenn du dir unsicher bist fahr besser zum Arzt, da Kinder schnell austrocknen.
Liebe grüße und gute Besserung von Saskia und Nelly

Beitrag von sternchen1000 05.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

wir hatten das vor zwei Wochen.. Beide haben nur gespuckt, Lisa sogar nur zweimal, dann war wieder gut, kein Durchfall nichts... Also vielleicht habt ihr den gleichen Virus. Der ist heftig aber kurz!

Viel Glück

Melanie