Könnt echt heulen.... bitte helft mir

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine1709 04.03.10 - 16:21 Uhr

War heute nochmal in der Uniklinik, da sich ja diese Zysten an den Eierstöcken bekommen habe und man jetzt in den Blutwerten einen zu hohen HCG-Wert festgestellt hat. Obwohl ich mit Zwillis schwanger bin, sei er trotzdem nicht normal.
So, jetzt wurden meine Babys im UL genau untersucht, gemessen usw.
Befund: alles Bestens bei den Babys. Der Verdacht auf Chromosomenstörung is somit auch eigentlich verschwunden, da es unmöglich ist, dass wenn Baby krank wäre, es sich dann normal entwickeln würde.

Dann wurden die Plazenten untersucht weil Verdacht auf Beta-HCG Tumor bestehn könnte...
Befund: ist auszuschleißen da Blutwerte nichts auf Tuomr hinweisen lassen und Wohlbefinden nicht auf so eine schwere Krankheit hindeuten lässt. HCG.Wert ist in einer Woche um 100000 gesunken und bei Tumor würde sich der Wert nur verschlechtern.

Verdacht auf SS-Vergiftung(die auftreten könnte)
Befund: Blutdruck usw. sind völlig normal, also eigentlich auszuschließen.

Nierenstörung
Befund:unmöglich da keine auffäligen Werte und ich noch nie Nierenkrank war. Nieren auch aufm UL völlig normal.

So, mit diesen Aussagen bin ich nun aus der Klinik gegangen und genau so schlau wie vorher. Alle Ärzte können sich das nicht erklären wieso der HCG-Wert so gestiegen ist und sich diese Zysten gebildet haben. Jetzt hat mir der Arzt ein MRT empfohlen um den Tumor völlig auszuschleißen. Dann könnte ich eine Plazentapunktierung machen lassen wegen der Chromosomenstörung, jedoch ist das Risiko hoch das was scheif geht und bei der NTM-Messund waren die Werte normal.
Alles anderee muss man jetzt mal schauen...

Was meint ihr denn dazu?

Grüßle Jessi

Beitrag von schmettermaus 04.03.10 - 16:36 Uhr

ich würde dir sooo gerne helfen ,aber ich weiss echt keinen Rat...
Ich wünsche dir das alles gut wird...

LG Melli die weiss wie du dich fühlst...#liebdrueck

Beitrag von dgks23 04.03.10 - 16:38 Uhr

Hallo!!

Lass dich #liebdrueck!!

Vielleicht solltest du eine zweite Meihnung einholen von einen anderen Arzt! Und ein MRT könntest ja machen, aber eine Plazentapunktion würde ich erst ganz zum schluss in Erwägung ziehen (ist aber nur meine Meihnung)
Sprich nochmal mit deinen Mann in Ruhe!!

Wünsch euch alles alles gute!!

glg dgks23

Beitrag von twix08 04.03.10 - 19:38 Uhr

Hi,

welche Gefahr besteht denn für die Zwillis ? Momentan geht es denen ja wohl gut ! Wenn keine (große) Gefahr für die beiden besteht, würde ich keine Punktion machen lassen !!!

Meine HCG-Werte kenne ich nicht, weiß also nicht ob ein Sinken von 100000 gut oder schlecht ist ??? #kratz

MRT könntest du ja machen lassen, schadet ja soweit ich weiß den Babys nicht....

Wie hoch ist dein jetziger HCG den ?
LG
twix08