wg. kalorienzählen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von elfenauge 04.03.10 - 17:09 Uhr

Huhu Mädels,

ich hab seit länderem jetzt meine Ernährung umgestellt. Möchte aber noch so 3 Kilo abnehmen.

Wie berechne ich es denn genau wieviel Kalorien ich zu mir nehmen darf wenn ich noch abnehmen möchte. Und wenn ich das Gewicht halten möchte wieviel Kalorien sind es dann?

Mit diesen Grundumsatz und gesamtbedarf usw. ich komme da einfach nicht klar! #schein#augen

wäre über jede Hilfe dankbar. Hier sind meine Daten

Unter berücksichtung: 33 Jahre, 63 kilo, 168 cm groß, Körperliche Aktivität (ist doch die Arbeit gemeint oder?) sitzend zeitweise stehend, gehend

So und jetzt kamen folgende Werte raus:


Ergebnis Ihrer Berechnung: Bei einer Körpergröße von 168 cm, einem Gewicht von 63 kg und einem Alter von 33 Jahren beträgt der Kalorien-Grundumsatz

bei Frauen: 1456 kcal

Ihr Energie-Gesamtbedarf beträgt unter Berücksichtigung Ihrer Tätigkeit:

bei Frauen: 2402 kcal

dankeschön schon mal!

Beitrag von puuh83 04.03.10 - 17:53 Uhr

Hallo,

du solltest nicht weniger als 1400kcal und nicht mehr als 2400kcal zu dir nehmen.

Ich bin genauso groß und war genauso schwer wie du und nehme/nahm pro Tag immer so 1500kcal zu mir. Hab damit 7kg abgenommen und halte das seit einigen Monaten. Man muss beim Kalorienzählen nur aufpassen, dass es kopfmäßig nicht ausartet. War bei mir fast so...Wollte immer noch weniger als am Tag zu vor, weil ich noch schneller abnehmen wollte. Kann gefährlich werden!

Ich hoffe, ich konnte dich einen kleinen Schritt weiterbringen :-)!

Beitrag von elfenauge 04.03.10 - 18:03 Uhr

oh ja super. Das hat mir super geholfen. dankeschön.

ja das stimmt, manchmal gelingen mir sogar die 1400 kalorien nicht. Oh ja, dann komme ich aber auch gut mit den 1400 zu Recht! Muss tatsächlich aber dann aufpassen, dass ich sie auch schaffe!

Sehr schön. Mache auch noch 3x Aerobic für zu Hause. Super, vielen Dank!!!

Beitrag von puuh83 04.03.10 - 18:09 Uhr

Bitte, bitte :-)! Gern geschehen!

Das kommt mir bekannt vor...An manchen Tage hat ich schon ein schlechtes Gefühl, wenn ich mehr als 1000kcal hatte #schock . Schlimm, aber gut, dass ich das wieder halbwegs im Griff habe.

Wenn du zusätzlich Aerobic machst, darf's auch ruhig mal ein bißchen mehr sein :-)!

LG und viel Erfolg weiterhin!

Beitrag von elfenauge 04.03.10 - 20:33 Uhr

ja das mit den Kalorienzählen ist echt manchmal schwierig.


Aber sag mal, ist es bei Dir auch so dass Du so ein Blähbauch hast? Manche Tage finde ich es echt ätzend. Seit ich diese Ernährungsumstellung gemacht hab. Ich hab mir schon den Fenchel-Kümmel-Tee besorgt und trinke ihn ab und zu. Aber so richtig geht es nicht weg. Ab und zu mehr ab und zu weniger. Hast Du evtl. noch ein paar Tipps?

Beitrag von puuh83 05.03.10 - 15:24 Uhr

Geht mir ganz genauso...fürchterlich! Sehe manchmal echt schwanger aus! Einen Tipp hab ich leider nicht (außer vllt. pupsen #kratz ;-)!...Wenn du mal was hörst, meld dich!

LG

Beitrag von elfenauge 05.03.10 - 15:41 Uhr

was meinst Du was hier abgeht??? :-[#schmoll#schein#schein

sag Dir aber gerne bescheid wenn ich ein Wundermittel entdeckt habe!

Beitrag von puuh83 06.03.10 - 13:09 Uhr

Denk dran, du bist nicht allein ;-).

Beitrag von ela33 05.03.10 - 07:34 Uhr

Hallo!

Geh mal auf www.fddb.

Da kannste ein Tagebuch anlegen und der rechnet dir alles aus;)

Kostenlos!

Hat mir schon super geholfen!

LG Ela