Nebenkostenabrechnung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von susanna-andre 04.03.10 - 17:45 Uhr

Man lästert ja nicht, ABER gestern haben wir die Nebenkostenabrechnung bekommen wir bekommen 150,00€ zurück #huepf

unsere Nachbarn müssen und jetzt bitte festhalten #zitter 1000 € nachzahlen #schock wie geht das denn? #kratz Die haben 1 Kind das nächste kommt in ca 2 Wochen.
So ihr könnt ja mal eure Meinungen kund tun.

Achso wir verstehen uns sehr gut und sie kam halt und hat gefragt, ob wir auch 1000€ nachzahlen müssen. Wahnsinn ist doch das, oder?

Beitrag von ina_bunny 04.03.10 - 19:16 Uhr

Tja, jeder ist für seinen Verbrauch selbst verantwortlich.

Wer weiß wieviel sie an Vorzahlung geleistet haben. Wahrscheinlich weniger als du.

LG Ina

Beitrag von miau2 05.03.10 - 09:10 Uhr

Hi,
wir hatten letztes Jahr ein Guthaben von 67 Euro. Klingt wenig, aber praktisch alle anderen Nachbarn mussten nachzahlen. Unsere direkten Nachbarn ca. 1500 Euro (gleiche monatliche Vorauszahlung wie wir).

Wie das geht? Jeder duscht mehrfach täglich (morgens, nach dem Sport...), die Wohnung war komplett den ganzen Tag auf über 25 Grad geheizt...Da hier alle Kosten wo es zulässig ist nach qm umgelegt werden kann es nur an Heizung, Warm- und Kaltwasser liegen. Die anderen Kosten sind da identische Wohnungsgrößen halt gleich.

Die Abrechnung war lt. Mieterschutz korrekt. Und der dicke Hammer dürfte für 2009 noch kommen: 2008 wurden noch 50% der Heizkosten nach Verbrauch und 50% nach Quadratmetern umgelegt. Gut für die Nachbarn, Pech für uns.

Ab 2009 ist das nicht mehr zulässig (bei einem ungedämmten alten Haus wie unserem)...da dürfen nur noch 30% nach qm umgelegt werden - gut für uns, aber deren Kosten dürften noch mal höher werden. Und ob der um 50 Euro erhöhte Abschlag (eigentlich ein Witz bei der Nachzahlung) das alles abpuffert würde ich mal anzweifeln.

Viele Grüße
Miau2