30 Min schlaefchen und einschlafen (sorry etwas lang)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von wolleknuffel 04.03.10 - 18:37 Uhr

Hi, ich habe gleich 2 Fragen, waere schoen wenn ihr mir vielleicht weiterhelfen koennte.

Lucas ist 6,5Monate alt und er hatte bis in den 4 Monat Koliken. Da hat er sich angewoehnt in den Schlaf gestillt zu werden oder auch getragen (er wiegt jetzt fast 9kg und ist dafuer etwas zu schwer), womit ich kein Problem hatte und bis jezt nur bedingt habe. Nachts wuerd ich Ihn gerne weiter in den Schlafstillen, aber Tagsueber muss ich mir was einfallen lassen, da er seinen ersten Zahn bekommen hat und damit sehr gut zubeisst.
Weinen lassen mag ich Ihn nicht da er sich reinsteigert und lange bruellen kann, wir haben unsere Erfahrungen beim Autofahren. Habt ihr vlt. noch eine Idee wie er Tagsueber ohne stillen, aber mit mir zusammen einschlafen kann?
Dann noch eine 2. Frage: Lucas schlaeft jedesmal 30Minuten und wird dann munter, ich denke wenn er in den Tieferen Schlaf fallen sollte. Nachts geb ich ihn kurz die Brust und dann ist es "meist" ok und er schlaeft zw. 1 bis 3 Stunden, aber saemtliche Schlaefchen Tagsueber Enden immer nach spaetestens 30Minuten und dementsprechend ist er dann auch drauf.

Vielleicht hat jemand aehnliche Erfahrungen gemacht oder hat Vorschlaege. Ich wuerde mich ueber Antworten freuen.
LG wolleknuffel

Beitrag von koerci 04.03.10 - 19:05 Uhr

Hey...schau mal, das hatte ich gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=52&tid=2524696

Wegen dem Stillen kann ich dir leider nicht helfen!?

LG