angst vor nachwehen bei 2. geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elfriede258 04.03.10 - 19:26 Uhr

irgendwie hab ich jetzt schon bisschen angst vor den nachwehen nach der geburt. die waren bei gretchen damals schon sehr unangenehm.
hat jemand von euch tipps wie man die besser verarbeiten kann? oder gibts da auch hausmittel die man trotz stillen nehmen kann?
lg peggy 25. ssw

Beitrag von kleenerdrachen 04.03.10 - 19:28 Uhr

Erträglicher macht es Wärme auf den Bauch und so oft anlegen wie´s geht, dann sind sie schneller vorbei :-)
Frag doch mal deine Hebi, ob ihr noch was einfällt?

Beitrag von bountimaus 04.03.10 - 19:29 Uhr

Hi,

musst Du mich jetzt daran erinnern ? ;-) Ich hab es bisher Erfolgreich verdrängt.. Mag auch nicht daran denken..

Damals nach 52 Stunden wehen, hatte ich auch noch diese ganz fiesen Nachwehen.. :-[ Ich will gar nicht dran glauben...

Blöd nur das man wenn man stillen möchte nicht viel daran ändern kann, denn ich glaube nicht wirklich an irgendwelche Hilfsmittelchen :-(

Grüssle

Beitrag von tacosi 04.03.10 - 19:32 Uhr

Also daran kann ich mich auch noch erinnern... das war wirklich alles andere als lustig... #zitter und wird wohl von Kind zu Kind mehr. Ich erwarte mein 3. Kind - da kommt dann wohl ordentlich was auf mich zu. #schwitz

Ich werde wohl auch mal bei meiner Hebi noch nachhaken...

LG
Tanja 34+0 #verliebt

Beitrag von skymichi 04.03.10 - 19:32 Uhr

Ich hatte damals Nachwehen, aber: Man darf auch Paracetamol nehmen.

Beitrag von nickel-79 04.03.10 - 19:36 Uhr

Hey,

ich weiß gar nichts mehr von den Nachwehen, klar, beim stillen hat es am Anfang bis in den Bauch gezogen, aber sonst weiß ich nichts.
Meine Freundin schiebt auch Panik, bekommt auch das 3. Kind.
Ich gehe da völlig ahnungslos rein und hoffe das ich nicht eines besseren belehrt werde :-)

Beitrag von 4ermami 04.03.10 - 19:36 Uhr

Hallo,

es gibt schmerzmittel dagegen, hat meine Freundin auch bekommen! Musst im KH bescheid sagen!

Beim 2. Kind war es nicht so schlimm, aber beim 4. #heul
Und ich wusste nicht dass man was nehmen darf!

Nun beim 5. da werde ich was nehmen, ich konnte beim letzten gar nicht entspannt stillen, es war zum heulen! Es tat so weh!

Alles Gute

Beitrag von bountimaus 04.03.10 - 19:39 Uhr

Schmerzmittel trotz stillen ??? Bitte Bitte frag nach was das war :-) ich währe Dir sehr Dankbar #huepf

Beitrag von 4ermami 04.03.10 - 19:59 Uhr

Sie hat es im KH bekommen und zwar Paracetamol, sie glaubt einmal iboprofen und einmal was anderes, aber ich muss sagen, wenn ich an meine Nachwehen beim 4. Kind denke, dann hilft es wohl bei mir nicht! #zitter#schmoll#heul

Beitrag von bountimaus 04.03.10 - 20:05 Uhr

Para... denke ich mal sind unbedenklich, da man diese ja auch in der Schwangerschaft nehmen darf.. Aber ibo... während des Stillens ?? #kratz unbedenklich ??

Beitrag von puenkchen 04.03.10 - 19:39 Uhr

huhu

hatte bei beiden keine nachwehen, muß ich mir jetzt sorgen machen, weil ich keine hatte#kratz

Beitrag von bountimaus 04.03.10 - 19:41 Uhr

sei froh !!!!!!!!!!

Beitrag von nadine1013 04.03.10 - 19:46 Uhr

Hm, also ich hatte auch keine - zumindest hab ich definitiv nichts gemerkt davon, daran könnte ich mich erinnern.

Beitrag von mami990210 04.03.10 - 19:48 Uhr

Hilfeeee!!!!
Stimmt, das gibts ja auch noch #zitter
hatte ich total verdrängt....
ich lass mir sofort schmerzmittel geben, das war bei der 2. gar nicht so schön #zitter