welcher schulranzen für 5,5jahre altes vorschulkind?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von geschwisterkind09 04.03.10 - 19:29 Uhr

hallo zusammen,

habe zwar schon versucht, mich im geschäft und internet schlau zu machen; doch so richtig steige ichnicht durch...

was würdet ihr für ein 5,5 jahre altes mädchen empfehlen - sollte ich vorrangig darauf schauen, dass der schulranzen leicht ist?

es wird zwar noch kein richtiger schulranzen benötigt, aber in der vorschule sagte man mir, ich könne mir die anschaffung einer kleinen schultasche sparen, da nächstesjahr sowieso nichts mehr reinpasse..

was meint ihr?

danke und lg

geschwisterkind

Beitrag von lena10 04.03.10 - 19:38 Uhr

Hallo,

wie - Vorschule?

Meinst du die Vorschulstunden im Kindergarten (dann braucht das Kind doch noch keine Schultasche) oder redest du von einem Schulkindergarten, also die Einrichtung, die es mancherorts noch gibt, wenn schulpflichtige Kinder zurückgestellt wurden?

Also, wenn ihr wirklich schon einen Schulranzen braucht, dann hilft nur Anprobieren! Jeder Ranzen sitzt bei jedem Kind anders!

Gruß,Lena

Beitrag von geschwisterkind09 05.03.10 - 09:56 Uhr

Ich rede von einer richtigen Vorschule, also eine Schule, die eine Vorschulklasse für Kann-Kinder aufmacht, die aber von ihren Eltern noch nicht eingeschult werden.


Danke und lG
Geschwisterkind

Beitrag von bambolina 07.03.10 - 01:23 Uhr

da gab es bei uns auch keine "richtigen" Schulranzen. Für den Bedarf haben auch normale Rücksäcke gereicht. Ich finde es blöd, den kleinsten aller Schulranzen zu kaufen der dann in der 2. Klasse nicht mehr aussreichend ist. Ausserdem war es für meine Kids was besonderes, erster "richtiger" Schultag, nagelneuer Schulranzen :-)
lg bambolina

Beitrag von mc3 04.03.10 - 19:54 Uhr

Das versteh' ich nicht ganz, was muss denn in der Vorschule in den Ranzen rein? Kindergartentaschen und Vorschulranzen bekommst du ja für unter 20 Euro. Ein richtiger Schulranzen ist wesentlich teurer, den würde ich erst kaufen wenn er auch benötigt wird. Er sollte dann ja während der ganzen Grundschulzeit passen, also sollte man nicht zu früh anprobieren und auswählen.

Beitrag von blucki 04.03.10 - 20:41 Uhr

hallo,

unser sohn ist letztes jahr auch mit 5 jahren in eine schule mit flexibler eingangsstufe eingeschult worden. die schulen nur mit 5 ein. er war im mai 5 und im august ging es los.

wir haben uns für den derdiedas entschieden. der passte gut auf seinen rücken und wiegt nur 750 oder 800 g. unser sohn war zu dem zeitpunkt ca. 116 cm groß.

lg
anja

Beitrag von geschwisterkind09 05.03.10 - 10:03 Uhr

dann probieren wir den einmal, vielen dank! unsere tochter ist auch schon so gross.

lg

Beitrag von rosalinde.x 04.03.10 - 21:10 Uhr

Hallo,

meine Tochter kam mit 5 1/2 zur Schule und hat den McNeill 900. Er ist mit ca. 900 g recht leicht und hat ihr gut gepasst.
Wichtiger noch als das Gewicht, ist dass der Ranzen gut sitzt.

Inzwischen gibt es auch Rucksack-änhliche Ranzen (allerdings genauso teuer wie ein guter Ranze):
http://www.ergobag.de

Aber wofür braucht ein Vorschul-Kind einen Schulranzen?
Ich würde damit lieber noch warten. Bis zum Schulbeginn wächst das Kind noch.

Liebe Grüße

Beitrag von geschwisterkind09 05.03.10 - 09:58 Uhr

"Brauchen" wird unsere Tochter den noch nicht, vollkommen richtig. Aber alle anderen Kinder haben von ihren Eltern bereits einen bekommen, weil man ja schon "in der Vorschule" ist.

Wir wissen noch nicht, ob wir den Trend mitgehen oder noch ein Jahr warten. Warscheinlich Letzteres.

Vielen Dank und lG