Weiß jemand....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von katha-1234 04.03.10 - 19:41 Uhr

...

hallo erstmal,

ich bin zur Zeit noch in Elternzeit (mein kleiner geb. 05.08.09)

und habe ja 3 Jahre Erziehungsurlaub. Jetzt ist es so das mein Mann privat versichert ist und ich gesetztlich. Wenn ich jetzt nach meinem Wissenstand gehe muß ich mich am Aug. 2010 selbst krankenversichern da das Jahr ja rum ist.

Jibt es hier Freuen denen es ähnlich geht ???

Ich wollte eig. noch nicht wieder arbeiten gehen, aber arbeitslos melden ???



Keine Ahnung, freu mich auf Antworten

LG Katha

Beitrag von tweety12_de 04.03.10 - 19:47 Uhr

hallo,

solange du in elternzeit bist, bist du bei deiner kk beitragsfrei versichert.

gruß alex

Beitrag von drachenengel 04.03.10 - 19:48 Uhr

Hallo,

bist Du denn in einem derzeit ruhenden Arbeitsverhältnis??

Wenn ja, dann bist DU weiterhin beitragsfrei

wenn nein, dann musst Du Dich selber freiwillig versichern.

Arbeitslos melden und somit ALG1 inkl KV geht nur, wenn Du auch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst und der ALG1- Anspruch erworben ist. Dazu wäre dann auch die gesicherte Kinderbetreuung nachzuweisen.

EVENTUELL, falls das Einkommen niedrig ist, könnt Ihr bei der ARGE einen Antrag auf Übernahme der Sozialversicherung stellen, insofern Ihr durch die Krankenversicherungskosten für Dich in den Bedarf rutschen würdet.

Oder geh halt auf 401 !!! Euro arbeiten, dann bist Du sv-pflichtig, der AG spart minimal etwas und je nach Job kannst DU diesen entgegen der Arbeitszeiten des Mannes ausüben

Gruß

Mone