Wie schnell erholt sich ein Kind ca. von einer Lungenentzündung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von muckel70 04.03.10 - 19:59 Uhr

Hallo,
seit Dienstag wissen wir nun, dass unser Kind (4) eine Lungenentzündung hat. Der rechte obere Lungenlappen ist voll mit Wasser. Zuvor hatte sie schon eine Woche hohes Fieber und Husten. Wir geben jetzt das verschriebene Atibiotikum. Die Maus ist sehr geschwächt und die Genesung geht sehr schleppend. Wie lange braucht der kleine Körper ca., bis er wieder daer "Alte" ist? Kann man das sagen?
Liebe Grüße
Muckel

Beitrag von sahneschnitte 04.03.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte mit 13 Monaten eine lebensbedrohliche Lungenentzündung. Er war eine Woche im Krankenhaus und das wars. Es ging ihm ratzfatz wieder gut. Zusätzlich bekam er eine Klopftechnik im Krankenhaus verordnet.

Ich wünsche deiner Maus gute Besserung.#blume

Lieben Gruß

Beitrag von muckel70 04.03.10 - 20:10 Uhr

Klopftechnik?#gruebel

Beitrag von sahneschnitte 04.03.10 - 20:12 Uhr

Die haben ihm immer auf den Rücken, quasi auf die Lungenflügel geklopft mit den Händen. Dadurch konnte sich das besser lösen.

Beitrag von muckel70 04.03.10 - 20:14 Uhr

Ach so! Gut zu wissen, dass es da eine Technik gibt.

Beitrag von sahneschnitte 04.03.10 - 20:21 Uhr

Ihr könnt auch selber leicht auf den Rücken klopfen, damit sich das lösen kann.

Beitrag von bienschenn 04.03.10 - 21:33 Uhr

darf ich fragen, wie hoch daß fieber war? der husten fest? Wie kam es, daß geröngt wurde? konnte man es hören? frage nur, weil wir auch seit einer woche mit husten,
fieber kämpfen.

Beitrag von sarah722510 05.03.10 - 10:48 Uhr

Hallo,

unsere Zwillinge(8Monate) sind seid Mittwoch aus dem Krankenhaus, waren da eine Woche.
Beide hatten eine Bronchopneumonie dank diesen RS-Virus mit schlimmer Atemnot, brauchten 4Tage Sauerstoff.
Wir hatten auch täglich eine Physiotherapeutin die diese Techniken angewandt hat.

Den beiden geht es wirklich sehr gut wieder, brauchten aber tagelang Infusionen, weil die beiden nichts zu sich genommen haben.

Nach etwa 6Tagen hat der Husten auch aufgehört und die beiden waren wieder fit.

LG Sarah