Fencheltee in Apfelsat wie oft??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marcia1979 04.03.10 - 20:11 Uhr

Hallo,
wir haben unserem kleinen (5 monate) neulich zum ersten mal von Bebivita Fencheltee in Apelsaft gegeben und den fand er toll.
Jetzt frag ich mich wie oft und wieviel ich ihm davon geben kann?? Und kann ich den auch zusätzlich mit wasser mischen um ihn zu strecken??
Es sind zwar keine zusätzlichen Zuckerstoffe drin, aber ich will ihn auch nicht nur auf den geschmack bringen, weil ich nicht weis ob apfelsaft wirklich so toll ist.
Wasser pur trinkt er garnicht, hab ich schon versucht.
Achso und er bekommt noch keine beikost.

Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen.

Vielen Dank
Gruß

Beitrag von knueddel 04.03.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

wir haben unserer Kleinen das auch zu trinken gegeben, nachdem viele Versuche mit Wasser pur gescheitert waren und sie mal hohes Fieber hatte. Wir haben das sehr stark verdünnt und sie hat es gut getrunken, trinkt es heute noch sehr gut bei Krankheit.
Mittlerweile trinkt sie auch Früchtetee pur, also ohne Saft und Zucker, aber Wasser ist immer noch nicht ihr Favorit.
War bei dem Sohn meiner Schwester auch nicht, jetzt mit etwas mehr als zwei einhalb trinkt er auch Wasser pur, weil Mama das macht, der Zug ist für uns also noch nicht abgefahren.
Achso, unsere Tochter hat ne zeitlang (lange Zeit) immer stark verdünnten Fencheltee mit Apfelsaft bekommen, sie hat es gut vertragen, das musst Du Dir letztlich selber überlegen, wie oft Du das geben willst.

LG Cindy

Beitrag von mamafant 04.03.10 - 20:26 Uhr

Hallo,

Säfte sollten immer mindesten 2 zu 1 verdünnt und nicht pur gegeben werden.
Ich weiß nicht, ob euer Kleiner schon Zähne hat und es deshalb eine Rolle spielt, aber spätestens wenn dann der erste zahn da ist immer verdünnen.
Saft enthält IMMER Fruchtzucker und Fruchtsäure, greift die Zähne also doppelt an.

LG