ab wann schulli selbst zurueckstecken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carolinchen263 04.03.10 - 20:21 Uhr

frage steht ja schon quasi da. ab wann ca. konnten eure kleinen das? es wuerde das einschlafen soooo vereinfachen bei uns, denn dazu will er ihn haben und verliert ihn eben auch immer mal und dann wird gemeckert. dann ist er natuerlich immer erstmal wieder wach :(

danke und lg carolin
mit bennett (16 wochen)

Beitrag von carolinchen263 04.03.10 - 20:22 Uhr

schnulli, nicht schulli, bin selbst schon ganz muede vom strohwitwen-dasein :)

Beitrag von hippogreif 04.03.10 - 20:38 Uhr

Hmmm, so mit ca. 5 Monaten hat sie das tagsüber selbst gemacht. Nachts macht sie das seit sie 7 Monate alt ist. Aber auch nicht immer.
Nachts ist ja das Problem, dass sie nicht sieht, wo er liegt und außerdem total verschlafen ist.
Wenn die Kinder nachts oft wach werden und den Schnuller suchen, habe ich den Tipp bekommen, viele von den Dingern im Bett zu verteilen, damit sie ihn nachts möglichst schnell finden können. Aber ich denke, mit 16 Wochen ist das noch ein bißchen viel verlangt...

Beitrag von sweetmum1989 04.03.10 - 20:40 Uhr

Also bei uns ist das auch so. Romy zieht den abends im Bett ca 10 mal raus und heult dann. Manchmal schafft sie es alleine aber eher selten da sie ihn ja auch nicht sieht. Tagsüber schafft sie es fast immer selber. Sie ist jetzt 8 Monate und macht das seit einem Monat ungefähr

Beitrag von krisl 04.03.10 - 20:41 Uhr

mein sohn macht das seit er 5 monate alt ist. weinen tut er nachts aber trotzdem, mit nunni im mund

Beitrag von jeanie25 04.03.10 - 20:44 Uhr

Hi,

Also Lilly schafft es tagsüber immer häufiger sich den Schnulli selbst in Mund zu stecken, ist knapp 6 Monate alt.
Nachts hat sie es glaube auch schon ein paar mal selbst gemacht aber nur wenn er direkt neben ihr lag. Ansonsten denk ich auch ganz viele Schnullis ins Bett legen, damit sie einen "fassen" können.
Aber mit 16 Wochen geht das sicher noch nicht !
Ich find nachts selber ganz oft den Schnulli nicht und muss erst ihr Bettchen absuchen.

Beitrag von carolinchen263 04.03.10 - 20:49 Uhr

danke euch, dann muessen wir noch ein bisschen geduld haben :) ich haette es einfach fuer ihn selbst gewollt, damit er in ruhe einschlafen kann, mir macht das nichts aus da nochmal hinzugreifen, wir sind ja sowieso in der naehe.

und das mit den vielen schnullis machen wir heute schon, haben immer mindestens 2 im bett, da er die dann nach dem ausspucken gerne mal unter der achsel oder so versteckt und wir die auch nicht mehr finden :)

lg carolin

Beitrag von jeanie25 04.03.10 - 21:01 Uhr

Also von meiner Schwester weiß ich das es noch schlimmer wird, denn wenn sie größer sind, schmeißen sie die Schnullis auch gern mal ganz aus dem Bett.
Sie nimmt ein Schnullerband für die Nacht, aber da hab ich zu viel angst, also weiter schnulli stöpseln solang sie es halt brauchen :-)

Beitrag von silbermond1108 05.03.10 - 05:47 Uhr

Lasse macht das auc seit er 5 Monate alt ist....Wir waren sooo froh darüber, denn der Schnuller, der ihm kurz vorm einschlafen aus dem Mund gefallen ist, war der Grund, warum sich das einschlafen immer ewig hingezogen hat. Jetzt steckt er ihn rein und gut ist...Nur nachts klappt das nicht, nur ganz selten.

Beitrag von sharon89 05.03.10 - 07:51 Uhr

Hallo,

mein sohn ist jetzt 8 monate alt und steckt sich den schnuller immer wieder selber rein wen der schnuller neben ihn hinfällt hebt er ihn auch wieder auf in der nacht habe ich kein problemm den er schläft durch