raucher?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von isabellsmami 04.03.10 - 21:14 Uhr

wer raucht von euch?
oder wer hat wg kinderwunsch aufgehört???
wie is eure einstellung dazu??

Beitrag von honey1402 04.03.10 - 21:28 Uhr

ALso ich habe schon vor 6 Monaten aufgehört zu rauchen da zu der Zeit schon ein kleiner Kiwu bestand.

Ich selber finde es schrecklich wenn man in der SS raucht aber da teilen sich die Meinungen wieder.
Ich habe eine Freundin die jetzt im 7 Monat ist und raucht. :-[
Jedes mal wenn ich sie dann mit der Kippe im Mund sehen könnt ich sie Ihr aus dem Mund schlage.

Ich persönlich finde es wie gesagt ganz schrecklich denn es geht ja dabei nicht mehr nur um meinen Körper sondern auch um den Körper des kleinen Krümels und der kann sich dagegen nicht wehren.

Sorry für das viele #bla

lg honey

Beitrag von isabellsmami 04.03.10 - 21:33 Uhr

ja seh ich genauso.. also noch rauche ich auch noch... aber sobald ich weiss ich bin schwanger höre ich sofort auf, ohne mit der wimper zu zucken... hab ich in der ersten schwangerschaft auch gemacht... ja ich weiss... wie kann man danach wieder anfangen... aber is halt so gekommen... ( *selberaufdiefingerhau*)
bin auch in der schwangerschaft nciht einmal schwach geworden... ich wusste ja wofür ich aufgehört habe!!!

Beitrag von bini11 04.03.10 - 21:35 Uhr

Hallo Isabellsmami

also ich habe vor zwei Monaten aufgehört zu rauchen! Ich habe fast zehn Jahre geraucht und hatte auch vorher noch nie aufgehört und auch der Wille war nicht da.
Ich hab mir dann jeden Monat gedacht...wenn du jetzt schwanger bist dann willst du dich eigentlich freuen aber auf der anderen Seite musst dann dann aufhören zu rauchen!Irgendwie kann ich mich nicht freuen wenn ich dann mit dem rauchen aufhören muss...#klatsch
Und das war irgendwie doof, wie ich fand. Ich war dann auch im KH und hatte eine Eileiterentzündung und die Ärzte meinten auch ich sollte besser aufhören. (das sagen sie eigentlich immer ;-))
Gut ich dachte einfach immer...jetzt hast du schon vier stunden net geraucht, dann einen Abend nicht, dann einen Tag und das ist immer weiter so gegangen. Also als ich meine letzte Zigarette rauchte wusste ich nicht das es meine letzte ist! So nun sind es zwei Monate und ich bin soooo froh Nichtraucher zu sein.
Man hat so viele Vorteile! Und es fällt einem erstmal auf wie man sein Umfeld eingenebelt und belästigt hat!
Ich bin sehr, sehr stolz und wenn mir der Gedanke nach einer Zigarette kam, hab ich an meinen Babywunsch gedacht! Ja....unn so hab ich es geschafft :-)
Also ich kann nur jedem empfehlen aufzuhören damit!
Es ist nicht so schwer wie immer alle sagen! Man muss sich nur vor augen halten für wen ihr das macht!#baby

Wünsche euch allen viel Glück :-)

lg bini

Beitrag von jacqueline81 04.03.10 - 22:17 Uhr

ohne jetzt die anderen Antworten gelsen zu haben, möchte ich dir ganz unbefangen meine Meinung dazu mitteilen. Auf dieses Thema reagiere ich immer etwas säuerlich weil ich nicht verstehen kann wie man sowas einem hilflosen Kind an tun kann. Klar hat man ja erstmal KW, aber wenn es dann soweit ist und man ist ss, erleidet nich nur die schwangere Entzugserscheinungen sonder auch das ungeboren. Daher empfehlen ja auch Ärzte häufiger nicht gleich komplett auf zu hören sonder das Rauchen ein zu schränken. Wenn das Kind dann da ist und ich sehe einige Mütter mit brennender Kippe einen KW schieben, könnte ich schreien. Das ist echt das allerletze. Eine Bekannte von mir hat selbst in der ss jeden Abend mit ihrem Mann 1,2,3 Zigaretten geraucht, sowas kann ich überhaupt nicht verstehen. Selbst stillend noch! Klar kann jetzt kommen ich als Nichtraucher hab leicht reden. Aber ich möchte zu bedenken geben das ich auch jahrelang geraucht habe. Aber als klar wurde das irgendwann ein KW ansteht, habe ich aufgehört zu rauchen. Denn eine ss mit Kippe auf dem Zahn u.s.w. kam für uns nicht in Frage. Das heißt im Klartext ich habe 2005 aufgehört zu rauchen und Aprill 2006 habe ich die Pille abgesetzt und im Juni 2006 wusste ich dann das ich ss bin.

Beitrag von kroetentier83 05.03.10 - 06:56 Uhr

Ich bin seit 6 Monaten Nichtraucher und mega-Stolz und der Papi in Spé ist gerade dabei, sein Hirn umzukrempeln #liebdrueck