auf 3er nahrung umstellen ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 1981-15 04.03.10 - 21:27 Uhr

Hallo

mein kleiner ist jetzt 10 monate alt und bekommt seit anfang an 1 er anfangsmilch. Leider will er nicht mit der Beikost anfangen. Ab und zu ißt er mal einen Keks oder ein Stück Breze aber das wars dann schon.
Jetzt meine Frage. Soll ich auf die 3 er Folgemilch umstellen oder geht das nur mit Beikost ?

Auf der Packung der 2 er Nahrung steht drauf das es ideal für das Beikostalter ist. Auf der 3er nicht.

Ich kenn mich bald nicht mehr aus mit den vielen Milcharten.

Natürlich hoffe ich das er bald vom Tisch mitessen kann.

LG Silvia

Beitrag von diana1101 04.03.10 - 21:33 Uhr

Reicht ihm denn die 1er-Nahrung? Ich mein ist er satt?

Wenn ja, dann bleib bei der 1er Nahrung.

Was hast du denn schon alles ausprobiert - Beikost technisch?

LG Diana

Beitrag von 1981-15 04.03.10 - 21:38 Uhr

Hallo Diana,

ich habe zuerst mit Karotten angefangen. Mochte er gar nicht.
Dann so Anfangsmenues von Naturnes. Die hat er dann ein paar Tage gut gegessen. Aber von einem Tag auf den anderen mochte er nichts mehr essen.
Obstgläschen gingen noch ein paar tage weiter dann war auch schluss.
Dann hat er mit dem zahnen angefangen und dann war ganz schluss. Wenn er nur schon einen Löffel gesehen hat hat er den Mund ganz fest zugedrückt und weggeschaut.

Weiß mir nicht mehr zu helfen.

LG Silvia

Beitrag von diana1101 04.03.10 - 21:44 Uhr

Probier es doch mal mit einem Stück Banane oder Salatgurke.. Ok, davon wird er nicht satt.. aber vielleicht mag er es.

Johanna ist jetzt 9 Monate alt und liebt Banane und Gurke. Sie bekommt aber auch Gläschen.. sie mag das selbstgekochte Essen nicht.#schmoll
Die Gurke kühlt auch schön beim zahnen.
Was ist mit Brot/Zwieback/Nudeln/Kartoffeln.. alles was er selbst in die Hand nehmen kann?

Hier wird doch immer von dem Fingerfood geschrieben, probier das mal aus..

Schau mal hier: http://breikasper.nielsrump.net/?page_id=11 .. vielleicht hilft es dir ja.
Ausserdem muss man ja nicht alles so machen, wie es dort geschrieben steht.

LG Diana

Beitrag von jessi0204 05.03.10 - 07:46 Uhr

Vielleicht ist dein kleiner ja auch weiterhin am Zahnen?!
Luca hatte das auch jedesmal wenn er Zähne bekommen hat. Da wollte er nur seine Flasche und ja keinen Löffel

Beitrag von amadeus08 05.03.10 - 10:40 Uhr

ich würd ihm immer wieder Beikost anbieten, vielleicht auch mal die Gläschen-Sorte wechseln?? Oder vom eigenen Teller anbieten, oft wollen sie ja das, was man selbst isst. Auch Banane mögen viele .....ich glaube die Milch würd ich nicht umstellen, solange er davon noch satt wird.
Lg