Haare färben - eine Erklärung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hikoni 04.03.10 - 22:05 Uhr

Das ist die Frage des Jahrhunderts. Immer wieder gestellt und immer wieder verschiedenen Meinungen.

Also ich bin Friseur und wenn es alles sooooooo gefährlich wäre, dann müssten alle Friseurinnen die schwanger sind, eine FG haben. Sorry jeder soll machen was er will und muss dies auch vertreten können.

Meiner Meinung nach und meinem fachlichen Kenntnissen nach, kann nichts passieren. Die Haut ist durch den sogenannten Hautschutzmantel geschütz, dieser ist undurchlässig.
Weiter sind in der Farbe sogenannte Mikromoleküle, die sich durch die Oxydation zu Makromolekülen entwickeln. Diese können durch ihre Grösse garnicht in die Haut eindringen.

Ausserdem dürfte sich dann keine Schwangere mehr eincremen, in jeder Tagescreme sind alcohole, parfüme, Sulfate, etc. enthalten........

Noch nebenbei:

wenn man sich nicht sicher ist, kann man auf Strähnen umsteigen. Einer guten Friseurin sollte es möglich sein, Folien zu setzen ohne dass die Farbe rausläuft und somit auf die Kopfhaut der ängstlichen Kundin. Strähnen sind dann möglich, wenn kein hoher Weissanteil vorhanden ist, oder es egal ist ob dieser komplett abgedeckt wird. Pflanzenfarbe ist nur beschränkt möglich. Erstens ist nur eine Weissabdeckung bis zu 40 % möglich und zweitens ist die Farbauswahl doch sehr beschränkt. Die Haltbarkeit variiert stark von Anbieter zu Anbieter. Eine Tönung ist oft auch ein Vorschlag in der Schwangerschaft, jedoch sollte beachtet werden, dass eine Tönung beim Friseur auch mit Wasserstoffperoxid arbeitet. (Farbe: 6, 9, 12 %, Tönung: 3 - 5 %) Tönungen die ohne Ammoniak arbeiten sind keine chemische sondern physikalische Tönungen. Das heisst die Pigmente werden dann durch Plus- und Minuspole an den Haaren "haltbar" gemacht (Das Haar besitzt eine statische Ladung). Heute kannst du Färben schon ohne Ammoniak (INOA von Lorêal), wobei auch in diesen Farben ein Vergleichsstoff vorhanden ist. Der Ammoniak öffnet die Schuppenschicht, damit die Pigmente sich einlagern können.
ABER in jeder Art von Farbe oder Tönung sind andere Stoffe, Netzmittel, Stabilisatoren, Geruchsstoffe etc.
vorhanden.

Wichtig ist vielleicht auch noch anzubringen, dass viele Frauen sich regelmässig die Nägel machen lassen und sich jegliche Cremes auf die Haut schmieren.........Haut, Haare, Nägel sind alles verhorntes Keratin..........das heisst der selbe Stoff. Bei Nägeln oder der Haut werden sich aber nicht so viele Gedanken gemacht.

Und nun viel Spass beim Friseur.........
Wie gesagt, ich muss das jeden Tag machen. Klar ich trage Handschuhe, aber du färbst dir ja auch nicht fünfmal am Tag die Haare.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen. ;-)

Beitrag von slukkey 04.03.10 - 22:32 Uhr

Danke das dass endlich mal gesagt wurde manche übertreiben es wirklich!!!

LG Judith die sich trotz SS weiterhin Strähnen machen lässt und Salami isst wie gehabt... :-p

Beitrag von karen83 04.03.10 - 22:51 Uhr

Hab morgen wieder nen Termin beim Friseur und mir gehts immer noch gut :-)
Lasse zwar zur zeit mit INOA färben aber, meine Friseurin sagte mir das selbe. Ich finde INOA nur besser momentag da mir von der anderen Farbe schlecht werden würde, da ich momentan ganz empfindlich bei gerüchen bin.

Wünsch euch auch viel spass beim Friseru :-)

LG Karen +Babyprinz #verliebt 26.SSW

Beitrag von teddy1820 04.03.10 - 23:06 Uhr

Danke!!!!!!!!!!

Ich habe mir auch immer einen Kopf gemacht. Man kann aber doch nicht nur wegen einer SS rumlaufen wie eine OMA.

Ich werde am Samstag zum Frisör gehen und die neue Farbe geniesen .#schein#schein#schein

Alles gute Claudia

Beitrag von nicole2012 05.03.10 - 07:38 Uhr

Toller Vergleich mit den künstlichen Nägeln #pro Ich denke das vergessen viele. Lassen sich die Nägel machen aber gehen nicht zum Friseur, weil sie Angst haben vor Chemikalien :-p

LG

Nicole (die letzte Woche ihre Strähnchen Sitzung beim Friseur genossen hat)

Beitrag von 2007.shady 05.03.10 - 10:44 Uhr

Vielen lieben Dank für dieses wirklich sinnvolle Posting!

Freue mich jetzt auf meinen Friseurbesuch, war nämlich auch ein bisschen unsicher!

LG
Fiona mit Marlene *17.12.2007 und #schwanger 20+0

Beitrag von schmolly 05.05.10 - 23:54 Uhr

Danke, danke, danke, vielen, lieben Dank für deine super- super Auskunft.....
Nun bin ich schlauer und gehe wieder zum Tönen und Strähnchen- machen.
Du hast mir meine "schiss " genommen....
LG
Anja

Beitrag von o0babyjane0o 30.03.11 - 22:54 Uhr

Danke, so von Kollegin zu Kollegin ;-)

Hast du schön erklärt. #pro

GLG Janine & Krümel 11.SSW