na toll, jetzt auch noch Schulden

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nur.ich. 04.03.10 - 22:52 Uhr

Mein Mann hat nie gelernt mit Geld umzugehen. Seine Eltern haben ihm alles bezahlt, sogar das ganze Studium mit Wohnung usw.
Er hat natürlich auch gewisse Ansprüche, klar wenn man nie verzichten musste.
Nur verdient er jetzt noch nicht so viel.
Allerdings hat es die ganze Zeit gereicht...jetzt nicht mehr.
Wir haben für den restlichen Monat noch knapp 300 €
Sonst sind es um diese Zeit noch ca 2000 €
Wo das Geld hin ist?
Er hat es nicht mal für Klamotten, weggehen oder Hobbies ausgegeben. Nein.
Er denkt er muss hier irgendeinen bekloppten Standart halten. Essen nur Bio, nur vom feinsten natürlich.
Ein super tolles Familienauto. Das hat uns ganz schön reingerissen.
Eine Wii musste es noch sein vor kurzem. Er spielt nicht damit. Niemand macht das.
Jetzt plant er einen Urlaub. Ich verstehs nicht. Wir werden nächsten Monat zu 4. nur 500 € haben. Für alles. Wenn ich da mal das tanken und die laufenden Kosten für Vereine, Telefon usw abziehen. Da wird kaum was übrig bleiben.
Jetzt muss er eine Rückzahlung an seinen Arbeitgeber leisten, ok dafür kann er ausnahmsweise mal wirklich nix.
Aber es sind wieder 200 € weniger im Monat.
Warum ich hier jammere ?
Weil mit ihm reden nix bringt. Er "will ja nur das beste für uns"
Er sagt sogar er gibt gar kein Geld aus, das tut er nur wegen uns.
Wir sprechen vorher über diese Dinge und sind uns einig es nicht zu tun. Doch plötzlich ändert er seine Meinung.
Seiner Meinung nach schaffen wir das alles ganz locker, er sieht nicht mal jetzt richtig das Problem.
Wir brauchen neue Kleidung, Sachen fürs Baby, es fehlen Möbel im Haus ...
Morgen versuch ich die Wii zu verkaufen, den Manduca und einige Kleidungsstücke.
Das Auto hergeben bringt ja jetzt nix mehr.
Er hat mir jetzt versprochen nicht mehr als 50 € ohne meine Zustimmung auszugeben. Ich find das eigentlich ganz schlimm.
Ich bin doch nicht seine Mami.
Wenn er es wieder tut werde ich ihm seine EC-Karte wegnehmen.
Ich hab keine Lust irgendwo in der Schuldenfalle zu Enden.
Ausserdem gibts ab morgen Sparkost.
Kann man lernen Verantwortung zu übernehmen ? Ich meine als Erwachsener noch ?
Wir das immer so bleiben mit ihm ?

Beitrag von hallo=( 04.03.10 - 23:50 Uhr

Hallo also bei uns läuft das ganz ähnlich ab=(

mein mann ist es gewohnt alles zu kriegen/haben was er will auch dadurch das seine mutter ihm immer alles in den hintern geschoben hat.

sind grade neu umgezogen eigentlich könnten wir uns den dummen benz nicht mehr leisten egal er muss bleiben.. -.-

bei uns sieht es auch so aus durch den umzug das wir eigentlich viele neue möbel bräuchten usw nein das nicht drine weil der herr ja ständig was anderes brauch ... dazu macht er bis jetzt eigentlich immer die kontoführung...

das habe ich ihm jetzt abgenommen es reicht mir jetzt!!

karte usw alles habe ich jetzt

nach dem er sich ein playstation 3 gekauft hat so wie eine wii letztes jahr sollte jetzt noch ein billardtisch folgen das war mir zu viel.
genauso tut er ständig diese fußballwetten machen so wie lotto spielen was einfach im moment nicht drine ist.
wo der rest des geldes immer hingegangen ist weiß ich zum teil garnicht -.-

jetzt habe ich auch noch rechnungen von alten handysgefunden die er noch garnicht abbezahlt hat ... ich weiß nichtma wie die im moment bezahlen soll =(

also mir geht es eigentlich genauso wie dir ich werde hoffe das es jetzt was bringt das ihm die karte weggenommen habe und er nun endlich ma aufen boden der tatsachen kommt schliesslich haben wir auch noch einen sohn und bald ist der 2te auch da.

lg

Beitrag von *Sternchen* 05.03.10 - 04:59 Uhr

Hallo du,

habt ihr denn keine Rücklagen geschaffen?

Ohne eure Situation näher zu kennen würde ich euch mal dringend empfehlen eine Ausgabenliste zu machen. ZUSAMMEN!

Es gibt übrigens viele Bücher zu diesem Thema oder auch viele Infos im Internet.

Wenn ihr / dein Mann so weitermacht, werdet ihr unweigerlich irgendwann in der Schuldenfalle landen. Bitte kümmert euch so schnell wie möglich um eure Finanzen!

Alles Gute!

Sternchen#klee

Beitrag von ich auch 05.03.10 - 06:57 Uhr

ihr habt noch 300 euro super wir nichts mehr.....gut ihr habt ein kleines baby wir gott sei dank nicht in unserer lage

Beitrag von luka22 05.03.10 - 09:55 Uhr

Ja, das ist übel und ihr solltet euch gemeinsam eine Lösung überlegen. Vor allem du musst deinem Mann einen Überblick über eure Finanzen geben, da er offensichtlich nicht dazu in der Lage ist. Ich würde dir empfehlen eine Ausgabeliste mit den laufenden Kosten zu machen. Also:
- Miete/ Hypothek
- Strom/Wasser/ Heizung
- Telefon
- Lebensmittel/ Kleidung
- monatl. Rücklagen
- ...

Dann bleibt da etwas übrig und davon bekommt jeder von euch im Monat eine bestimmte Summe, die er für sein Hobby auf den Kopf hauen darf ohne den anderen fragen zu müssen. Aber es ist eben nur diese Summe, nicht mehr.

Eine solche Liste bringt dich aus der Schusslinie. Schließlich bist nicht du diejenige, die ihm etwas verbietet, sondern eure Finanzen ermöglichen eben diese Ausgaben und keinen Euro mehr. Das Geld, dass er so großzügig ausgibt, ist einfach nicht da.

Liebe Grüße
Luka

Beitrag von jacky 06.03.10 - 09:25 Uhr

Pass bloß auf, dass er dich nicht auch noch rein reißt. Leg dir ein eigenes Konto zu, wenn nicht vorhanden und lass dir Kinder- und Elterngeld dahin überweisen. Nicht an Krediten usw. beteiligen. Keinesfalls bürgen! Am Besten nimmst du das Finanzielle in die Hand und teilst ihm Taschengeld zu. Sonst treibt der euch noch in den Ruin!

Beitrag von Ruinierte 06.03.10 - 17:45 Uhr

Ich stimme Dir zu 100 % zu!!!!

Ich war so blöd und habe all dies gemacht. Irgendwann war der Mann weg, wir hatten nur ein gemeinsames Konto, das war leer, die Kredite hat er nicht mehr bedient. Ratet mal, an wen sich die Banken wendeten?

Er ist dann in Insolvenz gegangen und ich musste kurz darauf nachziehen.:-[ Dabei hab ich von der ganzen Kohle nichts gesehen.:-[:-[

Beitrag von manavgat 06.03.10 - 18:22 Uhr

Ich würde versuchen, ihn dazu zu bewegen, einen Therapeuten aufzusuchen.

Ich habe mal alles, was ich besaß verloren, wegen so einem Kerl. Die Scherben konnte ich jahrelang sortieren.

Nie wieder!


Gruß

Manavgat

Beitrag von arzach 07.03.10 - 00:06 Uhr

Es wird ganz sicher so bleiben
Für Immer
Und Du bist völlig verantwortungslos, mit so einem Lurch Kinder zu kriegen.
Das wird noch ganz schlimm.
Ich bedauere Dich.