2 mal ein Mädchenouting aber keiner glaubt daran!? *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mohnblumee 05.03.10 - 08:07 Uhr

Guten morgen,ich bin heute echt ein wenig gefrustet!
Nachdem ich das erste Mädchenouting in der 26 ssw beim 4d us bekommen habe,war die Reaktion meiner Mitmenschen alles andere als Positiv!!!
(So sprüche wie:Ach wer weiß,ein Mädchen kann man nie richtig erkennen!
oder,Verlass dich da nicht drauf wer weiß was die Ärztin da gesehen und dir gezeigt hat!?)

Also habe ich mich entschlossen nochmal zu einem anderen Arzt zu gehen und ein Us machen zu lassen,ja da war ich dann gestern früh auch und er bestätigte mir das Outing,ganz klar ein Mädchen!!!!

Aber schon wieder kamen nur so blöde reaktionen von einigen,diesesmal haben sich zwar einige gefreut und auch gesagt das es dann so ist,aber andere sind echt doof!

Und nur wegen den "doofen" kommentaren trau ich mich nichts zu kaufen in Rosa!

So das musste ich mal kurz loswerden!

Beitrag von prinzesschen29 05.03.10 - 08:11 Uhr

100 % drauf verlassen kannst du dich nie. Aus Mädchen sind im Kreissaal schon Jungs geworden und umgekehrt. Über die Sprüche solltest du dir keine Gedanken machen. Wenn du was in Rosa kaufen möchtest, dann tu es doch, hol einfach ein paar "neutrale" Sachen dazu. Und wenns wirklich ein Junge werden sollte, dann lässt du die Sachen liegen, entweder für ein2. Kind oder für jemand anderen, der ein Mädchen bekommt #liebdrueck

Beitrag von a.m.b.e.r 05.03.10 - 08:12 Uhr

Oh das kenn ich zu gut!

Ich hab bis zur 26. Woche 4 Mädchen-Outings gehabt, aber jedesmal hieß es von der Familie und Freunden "Na, da wächst bestimmt noch was nach!" :-[

In der 28. Woche musste ich für ein paar Tage ins KH und dort sagte eine der Hebammen auch "Naja, wir haben oft vermeintliche Mädchen als Jungs auf die Welt gebracht. Warten Sie mal ab." Das hat mich so dermaßen verunsichert...

Aber mittlerweile, nachdem ich das Outing noch 2 mal bestätigt bekommen hab, hab ich auch einiges in rosa gekauft und GLAUBE auch daran, dass es auf jeden Fall ein Mädchen ist. Manche in meinem Umfeld glauben es trotzdem immer noch nicht... Man kann die andern nicht ändern...

Beitrag von shanirahimanala 05.03.10 - 08:14 Uhr

Mir gehts ähnlich: Ich habe ein US-Bild, Baby sitzt mit gespreizten Beinen da, man kann ganz exakt schauen! 99% Mädchen-Outing. Als ich das Bild meinen Eltern gezeigt habe, meinten die nur: Wenn ein Junge so da sitzenw ürde, würde es genauso aussehen!

Heute frag ich also nochmal nach bei der VU :)

Beitrag von bountimaus 05.03.10 - 08:38 Uhr

Huhuhuhu,



.... kann man das Ultraschallbild mal sehen #verliebt

*gnazliebfrag* :-)


#danke

Beitrag von shanirahimanala 05.03.10 - 09:06 Uhr

Klar, moment ich lad es mal hoch :)

Beitrag von san2007 05.03.10 - 11:26 Uhr

Das ist doch eindeutig ein Mädchen!!#verliebt

Beitrag von verrueckteshuehnchen 05.03.10 - 08:24 Uhr

Laß die Leute doch reden und geh rosa shoppen :)
Klar haben sich die Ärzte schon geirrt, aber wie oft haben die auch recht...
Das wird schon ne kleine Prinzessin werden!!

Beitrag von klaerchen 05.03.10 - 08:43 Uhr

Lass dich nicht verrückt machen und hör auf deine innere Stimme!

Aber:


Einer Bekannten sagte der Gyn: Mädchen! Bei der Feindiagnostik: Mädchen! In der Uniklinik: Mädchen! Was ist es geworden? - ein Bub!

Beitrag von katrin.-s 05.03.10 - 08:57 Uhr

#liebdrueck Ja, das kenne ich. Alle Ärzte sagten ich bekomme ein Mädchen, mittlerweile war es der 5 FA, aber eine ehmalige Kollegin meinte :"Ne, die kriegt einen Jungen!" #augenNaja, da fällt mir nicht mehr zu ein wie:#klatsch#klatsch#klatsch! Ärger Dich nicht, die Menschen sind doch doof!
LG Katrin mit Carina inside 35ssw

Beitrag von 19jasmin80 05.03.10 - 09:06 Uhr

Ich weiß nicht, was Dich dazu veranlasst, auf andere zu hören obwohl 2 Ärzte per US das Geschlecht erkannt haben??? Das ist für mich irgendwie nicht nachvollziehbar. Wieviel US willste noch haben?

Gib doch nicht so viel auf die Reaktionen anderer, vertrau Deinem Arzt und wenn Du schon zweimal per US ein Mädchen geoutet bekommen hast und dann noch in den SSW soweit fortgeschritten, na DANN ist es auch ein Mädchen.

Man kann sich auch selbst in was hineinversteigern oder hineinversetzen lassen.

Von mir aus könnten 1.000 Leute dummlabern, wenn mein Doc sagt das Kind hat das Geschlecht, dann hat mein Kind das Geschlecht ;)

Alles Gute und viel Spaß beim Shoppen.

Beitrag von jenny301978 05.03.10 - 09:07 Uhr

Kopf hoch sowas höre ich auch öfter.
ein100% outing gibt es nie und natürlich gibt es auch die möglichkeit das ein winziges detail versteckt bleibt.

Ich habe auch zweimal bestätigt bekommen das es ein mädel wird und mein mann meinte sogar naja wenn es doof gelegen hat blabla bla.

Es kommt wie es kommt aber in der regel haben die ärzte recht.

Also hoffe ich auch bei mir das ich jetzt nicht umsonst die mädchen klamotten aus dem keller geholt habe

Beitrag von steffi-1985 05.03.10 - 09:29 Uhr

Hi.

Man kann sich nie 100%tig darauf verlassen. Bei mir hat es zwar immer gestimmt, aber eine Freundin von mir hat jetzt im 9ten Monat gesagt bekommen das es doch ein Junge wird. Sie hat natürlich schon alles schön in rosa gekauft (hat jetzt allerdings auch zugegeben das der Arzt immer nur zu einem Mädchen tendiert ist und sich nie richtig sicher war). Ich denke aber die meisten ärzte würden nix sagen wenn sie sich nicht ziemlich sicher wären.

Lg Steffi

Beitrag von mela.e 05.03.10 - 09:41 Uhr

Ich würde sagen, man konnte beim US ganz schön die Eierstöcke erkennen.. :-) #verliebt

Beitrag von kwax1973 05.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo,


bei uns hieß es in beiden SS in der 17. Woche: ganz klar ein Bub!
Beim ersten Kind hab ich den Fehler gemacht, gleich (dunkel-)blaue Klamotten einzukaufen. Dann hieß es, wie auch jetzt wieder, ab der 22. Woche: ganz, ganz deutlich ein Mädchen #schock - okay, das Dunkelblau hat meiner großen Tochter auch ganz gut gestanden :-p.
Dieses Mal habe ich mit den Einkäufen bis zur dreißigsten Woche gewartet. Nachdem mir zwei Ärzte bestätigt hatten, dass da gar nix mehr nach Bub aussieht, hab ich dann in rosa und rot zugeschlagen (Kommentar meines Mannes: " Oh Gott, hoffentlich wird es wirklich ein Mädchen!").

Irritierend finde ich nach wie vor, dass jede Frau, v.a. ältere, mit Blick auf meinen Bauch sagen, dass es ein typischer Jungenbauch sei. Und dann sehr ungläubig schauen, wenn ich sage, dass es mit größter Wahrscheinlichkeit ein Mädchen wird.

Bin gespannt, wer recht hat... in 4-5 Wochen wissen wir´s genauer!

LG kwax

Beitrag von jayda2009 05.03.10 - 11:01 Uhr

hi

ich bin in der 24 ssw. hatte in der 17ten, 19ten und 22 ssw ein mädchenouting, dass letzte zu 99%

ich bin mir sicher, es wird ein mädel. andere mit diesen sprüchen sind oft nur neidisch, ist so. lass dir das nicht vermiesen. wenn das baby gut dalag, das us gerät gut ist, kann man klar und deutlich sehen, ob junge oder mädel, da gibt eskein versehen wenn das baby breitbeinig daleigt, kann es nichts verstecken.

freu dich auf deine tochter, ich machs auch so ;-)

lg jayda