welchen pflanzlichen hustensaft

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ley09 05.03.10 - 08:12 Uhr

....könnt ihr denn empfehlen?meine süße hat seid heute ganz schönen husten und ich würd ihr gern nen pflanzlichen geben da sie ja schon vor 2wochen so schlimm krank war(pseudo krupp)und so viel chemie brauchte!
könnt ihr mir helfen?was kann ich denn soonst noch so machen um ihr zu helfen?
dankeschön und liebe grüße ley

Beitrag von sat55 05.03.10 - 08:24 Uhr

Guten Morgen Ley!

Ich gebe Franziska immer den Prospan Hustensaft. Der wirkt eigentlich immer ganz gut. Ist auch schön süß. Meine Motte schleckt sich dann immer um die Schnute.#mampf

LG
STEFFI + FRANZISKA (*11. März 07)

Beitrag von kathrincat 05.03.10 - 08:33 Uhr

honig, berühigt super.

Beitrag von ivik 05.03.10 - 08:42 Uhr

Wir schwören seit der SG auch Monapax. Der wurde uns dort vom Notdienst verschrieben und hat auch endlich mal geholfen.

lg ivik

Beitrag von nina-keks 05.03.10 - 09:09 Uhr

Hallo Ley !

Prospan hilft bei uns gar nicht, hab ich auch schon von mehreren gehört - muss man also ausprobieren.

Bei uns hilft immer ganz gut Phytohustil, ist rein pflanzlich.

Liebe Grüße
Nina.

Beitrag von faehnchen77 05.03.10 - 09:48 Uhr

Wir nehmen immer den Weleda Hustenelexiersaft. Der hilft bei uns ganz gut.

Die anderen wirken garnicht.

Lg Dani

Beitrag von sumamaso 05.03.10 - 10:48 Uhr

Soledum ist pflanzlich mit Thymian.

LG Susi

Beitrag von marlene75 05.03.10 - 12:03 Uhr

aber wenn unser Kleiner wirklich schlimm hustet gebe ich ihm zur Beruhigung des Hustens Schwarzen-Rettich-Saft.
Rettich von innen trichterförmig aushölen und einfach mit Knadiszucker auffüllen. Nach etwa einem halben Tag läuft unten Saft raus. Davon ein bis zwi Mal einen Teelöffel am Tag - den Rest abgiessen und dann kannst Du ihn ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Hat keine Nebenwirkungen, ist schnell gemacht und bei unserem Dauerhuster hilft es!
Ganz wichtig bei Husten ist das Kind hoch zu lagen, damit der Schleim abläuft. Wir haben unseren Kleinen tlw. fast senkrecht schlafen lassen. Bei uns hat auch immer Zitronenwickel sehr gut geholfen. Zitrone auspressen und mit warmen Wasser vermischen. Mullwindel o.ä. einweichen, und feucht um die Brust des Kindes legen, dann noch ein Handtuch drumrum und Body drüber , so etwa eine halbe Stunde- sieht aus wie ein Michelin-Männchen, hilft aber ehrlich gut.
Außerdem hänge ich ein feuchtes Tuch ans Bett und schmiere ihn mit Bronchial-Öl ein.
Und die Säfte: das meiste hat bei uns nicht geholfen und wir haben einige probiert. Das Problem ist : wenn die Wirkung nachlässt, kommt der Husten umso stärker durch....
Alles Gute
Marlene