SS-Diabetes 2.SS?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mella12 05.03.10 - 09:26 Uhr

Hallo,

gibt es hier jemanden, der in der 1.SS SS-Diabetes hatte und jetzt ein 2.Kind möchte? Ich "trau" mich irgendwie nicht aus Angst ... ich weiß, es ist bescheuert, aber ich kämpfe jetzt schon seit 3 Jahren mit mir, weil ich Angst hab, was auf mich / uns drauf zukommt und das es vielleicht schlimmer wird als beim 1. Mal, weil man ja um sein Risiko weiß. Grummel. Ist es auch möglich, das beim 2. Kind nicht zu bekommen? Wird es hinterher wieder weggehen?
Sorry, für die doofe Frage, aber Danke für die Antworten!

Mella

Beitrag von shanila 05.03.10 - 09:38 Uhr

Ich hatte es in der ersten SS auch, aber insulinpflichtig,dh spritzen. Es heißt aber nicht das man das in der zweiten auch bekommen muss.

Beitrag von mella12 05.03.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

und bekommst du noch ein 2. Kind? Ich meine, denkst du noch an die SS und Diabetes oder siehst du das nicht so schlimm wie ich? Ich musste nicht spritzen, aber meine Ärztin hat mich so verrückt gemacht, dass das beim 2. mal schlimmer wird und man das dann auch behält.... deswegen bekomm ich das nicht aus dem Kopf.

Mella

Beitrag von shanila 05.03.10 - 10:41 Uhr

Absoluter quatsch!

klar möcht ich noch ein 2tes... und scheinbar war ich weiß gott schlimmer dran wie du, warum hast du so eine angst wenn du noch nicht mal spritzen musstest?

klar war es schlimm damals und ne riesen umstellung plus schock... aber der gedanke ans kind hat mich jedes mal wach gerüttelt und mich das tun lassen was ich tun musste.
weißt was das für ne überwindung ist sich mehrmals täglich zu spritzen?? ich habs geschafft, für mein kind.

Beitrag von cori1969 05.03.10 - 11:11 Uhr

Hallo Mella12
Habe bei beiden letzten SS Diabetis gehabt und bei den ersten 4.noch nicht,aber bei dem ersten Diabetis bin ich gefühlsmäßig durch dir hölle gegangen da ich nicht wußte wie ich mich verhalten soll beim 2.gings dann da ich wußte wie ich mich ernähren muß ich brauchte nicht Spritzen da ich mit meiner Ernährung aufgepaßt habe also schlimmer ist es beim 2.nicht gewesen und es gibt KEINE DOFFEN FRAGEN schon garnicht wenn es so etwas bertifft#liebdrueck bei mir ist es leider nicht ganz weg aber die werte sind an der grenze mache dir nicht so einen Kopf und bekomme dein 2.Baby
Alles liebe:Cori

Beitrag von mella12 05.03.10 - 11:31 Uhr

Hallo,
danke für die Antwort. Darf ich fragen, wie deine Werte hinterher waren? Da dürfen sie ja wohl höher sein. Meine waren 95, 185, 135. Denke, alles soweit i.O. War allerdings wahnsinnig nervös und hab zwei tage vorher nicht geschlafen bei dem Nachtest. Alles nur wegen meiner Ärztin ...
In der SS waren meine werte beim Test 89, 187, 167. Aber die Werte nach Ernährungumstellung waren immer top. Sollten unter 120 1h nach der Mahlzeit sein und waren weit drunter.

Will es nur nicht behalten... grummel.

Danke für die mutmachenden Worte.
Mella