Das wird nur Wasser sein oder??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 09:30 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben..

mein Mann und ich haben gestern mal was anderes gegessen wie sonst als..normalerweise gibt es immer Nudeln, Spaghetti, ....#koch morgens und mittags gibts immer Brot mit Salami, Lyoner,...
total ungesund halt...das wollen wir jetzt langsam ändern..

Ich:
Frühstück 9 Uhr 1 Schinkencroissant #mampf

Zwischendurch 12 Uhr Schüssel selbstgemachten Obstsalat (Banane, Apfel, Traube, Kiwi)

Mittags 14.30 Uhr Wienerle mit Buttergemüse

Abends 20.30 Uhr (ich musste bis 20 Uhr arbeiten, deswegen so spät) da gabs aber nur Rohkost (Gurke, Karotte, Paprika) mit Magerquark und Vollkornbrot


Mein Mann:

Frühstück 2 Scheiben Brot mit normalem Streichkäse

Zwischendurch 1 Banane und 2 Kiwi

Mittags und Abends das Gleiche wie ich..

heute morgen haben mein Mann und ich uns gewogen..

er 4 kg weniger, ich 4,5 kg weniger..

ich vermute aber mal, dass das nur Wasser ist oder??

Grüssle Melle

Beitrag von biene81 05.03.10 - 09:54 Uhr

Hallo Melle,

sag mal WANN findest Du jetzt eigentlich DEINE Diaet? ;-) Das dauert jetzt ja schon ewig an!
Ja, das ist nur Wasser.
Um dauerhaft 1kg zu verlieren, muss man 7500 Kalorien einsparen. Das schafft man also nicht ein einem Tag.

LG

Biene

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 10:10 Uhr

Hallo Biene..

wir hatten die letzten 2 Monate viel Stress, sind umgezogen, Nachbarn zicken rum, ich hatte einen Riesenkrach mit meinem Mann, da hatte ich keine Nerven mir um meine Ernährung Gedanken zu machen ;-)

aber jetzt definitiv...hab euch ja versprochen, bis im Sommer hab ich abgenommen :-p

Grüssle Melle

Beitrag von anonym5 05.03.10 - 10:31 Uhr

Hallo

Du musst hier keinen etwas versprechen.Wenn du abnehmen möchtest dann mach es für dich aber nicht für andere.Bei dir muss es klick machen.

Weisst du wenn man es immer von einen auf den andern Tag schiebt wird es nichts.Man muss sofort anfangen oder man lässt es bleiben.Ich glaub der Schalter hat sich bei dir noch nicht richtig umgedereht;-)

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 10:40 Uhr

Natürlich mach ich es für mich..

ich habe gestern angefangen, heute weiter gemacht..
ich werde das jetzt durchziehen..

Biene hat schon recht...ich schiebe das schon ewig vor mir her ;-)
sie hat sich meinen Nicknamen gemerkt :-p

Beitrag von anonym5 05.03.10 - 11:01 Uhr

Naja aber für mich klingt es nicht als hättest du gestern wircklich angefangen.Du hast zwar nicht grade viel gegessen aber das was du gegessen hast hat es in sich.Soll kein Angriff sein sondern nur jetzt als tipp für die kommende zeit.
Man darf sich was gönnen keine Frage aber irgendwie hab ich das Gefühl das du mit den gesunden Lebensmittel noch nicht so vertraut bist.Grade auch bei Dingen die man gegen ungesunde sachen austauschen kann.

Vielleicht schaust du einfach ein bisschen im Internet herum;-)

Bibi

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 11:09 Uhr

Ich habe jahrelang total ungesund gegessen,....

Pizza, Döner, Nudeln mit sahninger Soße,....

dann habe ich von einem Tag auf den anderen gesünder gegessen..frisches Gemüse, nur noch Putenfleisch, Fisch,....

das habe ich 1 Woche durchgehalten, dann hatte ich Heißhunger auf Nudeln, Pizza,...
Fazit: 10 kg mehr...

deswegen tausche ich jetzt langsam Stück für Stück aus..

ich habe vorher Leberwurstbrote oder mit Salami gegessen..

ich bin froh, dass ich das jetzt gestern gegen Obst ausgetauscht habe.

Für euch ist es vielleicht immer noch zu ungesund, aber für mich persönlich ein riesen Schritt..

Beitrag von anonym5 05.03.10 - 11:34 Uhr

Ja ein grosser schritt den du auch super machst.

Seh das wir dir hier schreiben wircklich nicht als angriff sondern als hilfe und ratschläge.Das Tempo bestimmst du natürlich alleine da solltest du ich auch nicht rein reden lassen.

Weisst du und Hungern sollte man nicht bei keiner Diät.Deswegen den Tipp das du lebensmittel austauschen kannst;-)

Ich wünche dir viel erfolg

Beitrag von binnurich 05.03.10 - 11:57 Uhr

stimme zu!

Beitrag von windsbraut69 05.03.10 - 15:51 Uhr

Ich denke, ein Vollkornbrot mit Leberwurst und Gemüse ist gesünder als ein Schokocroissant oder ein Würstchen...

LG

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 15:53 Uhr

Um das gehts doch überhaupt nicht...

Beitrag von windsbraut69 06.03.10 - 15:36 Uhr

Nicht?

Genau darum geht es. Wenn du bislang von Pizza und Fertigfraß gelebt hast und tatsächlich abnehmen sowie Dein Gewicht dann halten willst, kommst Du um eine Umstellung gar nicht herum. Und fertiges Gemüse mit Buttersauce und Zucker als Alibi zur Wiener zu essen, bringt eben ncihts.

Warum kochst Du nicht frisch und selbst, also leckeren Fisch oder ein Puten/Hähnchenschnitzel mit "richtigem" Gemüse? Du mußt doch für Euren Kleinen auch kochen...

Beitrag von windsbraut69 05.03.10 - 15:49 Uhr

Ja, aber warum fängst Du "SO" an?
Du isst total wenig, dafür aber fettes Croissant, Wiener und Buttergemüse?

Versteh ich nicht, sorry. Das kann man doch nicht durchhalten und gesund ist es schon gar nicht.

LG

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 15:55 Uhr

Wer sagt denn dass ich dauerhaft SO esse?? das war jetzt 1 Tag...oder steht irgendwo dass ich diesen Plan die nächsten 8 Wochen durchziehe??

oder weißt du schon vor mir, was ich die nächsten Tage esse??
das wäre cool, dann müsste ich ned immer solang überlegen was ich koche #augen

Beitrag von windsbraut69 06.03.10 - 15:33 Uhr

Nee, ich weiß natürlich nicht, was Du morgen isst, gehe aber vom Durchschnittsdiätwilligen aus, der anfangs noch besonders motiviert ist und dann später nachläßt.

Und einfach nur weniger zu essen, aber bei den alten Lebensmitteln zu bleiben, halte ich für unsinnig. Selbst außerhalb einer Diät finde ich das erwähnte Mittagessen jetzt schon recht bedenklich, da kannst Du ja gleich an die Pommesbude gehen und nur ne halbe Currywurst mit Pommes essen...

Nix gegen Naschen oder mal sündigen aber den Tag gestern würde ICH abhaken und den Beginn der neuen Diät eine Tag verschieben.

Beitrag von babsie81 05.03.10 - 10:20 Uhr

Naja....gesund war ja auch nicht alles, was ihr gestern gefuttert habt...(Croissant, Wienerle:-p)
Da schafft man keine 4 Kilo über Nacht...entweder ihr habt euch abends gewogen und dann heut morgen oder ich würd mir ne neue Waage kaufen;-)
Aber ich wünsch dir viel Glück beim Durchhalten!!!!!!!!#schein

Beitrag von binnurich 05.03.10 - 10:22 Uhr

;-) das das ist alles Fett, die Zellen sind nur so geschmolzen.....

Und wenn du das jetzt 10 Tage durchziehst, dann hast du bis Ostern 40 kg weniger Fett, Wasser, Muskeln und Gehirnschmalz bleibt gleich ;-)









Ernähre dich ausgewogen, gesund und abwechslungsreich und treibe dazu Sport, dann baust du keine weniger Muskeln ab, falls du über einen längeren zeitraum eine negative Energiebilanz vorzuweisen hast.

Beitrag von binnurich 05.03.10 - 10:23 Uhr

schinkencroissant und Wienerle ...... so wird das nix

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 10:31 Uhr

Lesen :-p

ich habe geschrieben, dass wir es LANGSAM ändern wollen..

wir haben schonmal probiert alles radikal zu ändern und hatten dann Heißhunger..

aber das war ja auch nicht die Frage :-p#schein

Beitrag von biene81 05.03.10 - 10:34 Uhr

Ich finde das vollkommen ok auch mal ein Schinkencroissant oder eine Wiener zu essen, habe ich auch gemacht und trotzdem effektiv abgenommen.
Sich ALLES, was man mag zu verbieten nuetzt naemlich nichts.
Machst Du noch zusaetzlich Sport?

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 10:37 Uhr

Du sagst es..lasse ich alles weg klappt das bei mir nicht..weil ich dann spätestens nach 3 Tagen alles in mich rein stopfe...

ich fange jetzt an mit langen Spaziergängen (schnelles Laufen) und Schwimmen..arg viel mehr kann ich nicht machen, da es meine Knie jetzt schon merken #schmoll

Beitrag von biene81 05.03.10 - 10:45 Uhr

Das reicht ja zum Anfang auch! Wichtig ist, dass Du Deinen Stoffwechsel ordentlich ankurbelst und schnelles Laufen und schwimmen ist da sehr gut.
Mach es langsam, Melle. Wir wissen beide das die Schnell-Diaeten bei Dir nichts bringen. ;-)
Setz Dir das Ziel jeden Monat 2-3kg abnehmen zu wollen. Wenns mehr werden, toll! Wenn nicht, nicht so schlimm.

LG

Biene

Beitrag von ...melle... 05.03.10 - 10:49 Uhr

Naja 4 kg über Nacht haben natürlich auch was :-p





(kleiner Scherz)

Beitrag von binnurich 05.03.10 - 10:52 Uhr

ja prinzipiell geb ich dir recht, aber, wenn man was ändern will, sollte man doch wenigstens an den ersten Tagen soweit motieviert sein, dass man da nicht schon solche Megakompromisse wie Coissant zum Frühstück macht.

Ich mach auch Ernährungsumstellung und esse mal Eis oder Schoki oder Kekse. Aber irgendwie klingt der Tag so, wie sie ihn beschrieben hat nicht oprimal (wohlgemrkt für den Start)

Beitrag von biene81 05.03.10 - 11:31 Uhr

Ich denke, WENN suendigen, dann am besten zum Fruehstueck.
Generell koennte sie an ihrem Plan noch einiges aendern, aber ich weiss, dass Melle extrem schnell zum Heisshunger neigt und drum soll sie es erstmal so versuchen.
Irgendwann wird sie einen Stillstand erreichen und DANN muss sie eben zusehen, dass sie ihren Plan nochmal aendert.