Hilfe, 2 jähr.Tochter hat Abführmittel geschluckt

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von joeli1704 05.03.10 - 09:52 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat glaube ich gerade 1 Dragee Dulcolax aus dem Nachtschrank meines Mannes entwedet und geschluckt. Ich habe sie mit der Packung in der Hand erwischt, ich wusste das zwei Dragees aus der Packung fehlten, jetzt fehlen drei. Sie sagt sie hat es nicht in den Mund gesteckt, aber ich kann es nirgendwo auf dem Boden, im Bett etc... finden. Sie ist erst 2,5 Jahre alt. Ich habe schon in der Packungsbeilage nachgesehen und gelesen, dass über 2 jährige in Dragee am Tag zu sich nehmen dürfen, aber das gilt ja nur bei Bedarf und meine Tochter wird wohl bald fürchterliche Bauchschmerzen bekommen, kann ich irgend etwas tun um die Wirkung des Medikaments zu "entschärfen"?
Bitte helft mir und bitte keine Vorwürfe, die mache ich mir schon selbst genug weil ich nicht gut genug auf sie geachtet habe.

Beitrag von steffi4178 05.03.10 - 10:02 Uhr

Hallo,
sowas kann immer mal passieren.
sonst ruf doch mal den Giftnotruf an.

die können dir sicher weiterhelfen.-

lg
Steffi

Beitrag von babsie81 05.03.10 - 10:14 Uhr

Ruf beim KIA an....und beruhige dich#liebdrueck

Beitrag von claudia_71 05.03.10 - 11:59 Uhr

Hallo!

Erstmal: tiiiiiief durchschnaufen!
Dann: Giftnotruf oder Kinderarzt anrufen!

Mein Kleiner hat mal eine Entwässerungstablette von der Uroma erwischt ... ich hab dann beim Giftnotruf angerufen, die haben mich beruhigt; er musste nur viel trinken, und wir sollten nicht ausser Haus gehen, weil er dann fast halbstündlich eine neue Windel brauchte ;-)

LG und alles Gute! Claudia