Babyfläschchen ....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von locke02 05.03.10 - 10:02 Uhr

Guten morgen Mädels,

ich hoffe euch geht es gut....

habe gestern vorgehabt Fläschchen zu besorgen und bin bei dem ganzen Angebot überfordert,mir sind dann die von MUM ins Auge gestochen.....

Hatte erst von Nuck n Set gekauft, hatte dann aber mitbekommen das die nicht so dolle sind allein wegen den BPA

Wie sind eure Erfahrungen, welche Flaschen habt ihr genommen?

Lg
Locke

Beitrag von swety.k 05.03.10 - 10:14 Uhr

MUM? Nuck? BPA?

Kenne ich alles nicht, sorry.

Ich hatte verschiedene Flaschen. Einige von Babylove und einige von NUK.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von locke02 05.03.10 - 10:17 Uhr

hoppala #hicks meinte natürlich NUK....

Und....MAM statt MUM, brauche bestimmt noch nen Cafe....

Beitrag von breeze86 05.03.10 - 10:25 Uhr

Also ich würde von eingen Anbietern je ein Fläschchen kaufen und dann schauen was das Kind will. Wir hatten z.B. ALLES von Avent da. Mein Kleiner hat daraus aber nicht getrunken. Dann sind wir los haben MAM gekauft - die wollte er auch nicht. Schlussendlich nach weiteren Versuchen mit Babylove und Bibi sind wir auf Nuk gestoßen und mein Kleiner hat endlich getrunken - ihm waren die Sauger von den anderen Flaschen um den Mund herum einfach zu klein. Er braucht die große Auflagefläche von den Nuk First Choice.

Wenn du stillen willst brauchst du aber eigentlich gar kein Fläschchen, bzw. halt eines für den Notfall, oder für Tee.

Glg, Breeze

Beitrag von nico13.8.03 05.03.10 - 10:26 Uhr

Hallo

ich hab Flaschen von Avent wieder gekauft wie in der 1SS auch-ich hab nen Flaschenpakt bei ebay ersteigert u gestern Flaschensauger+Flaschendeckel gekauft von Avent.
Ich hab mit Avent sehr gut Erfahrung gemacht auch die Trinklernflaschen sind super.
Ich denke jede Frau sieht das bischen anders-vieleicht muste auch einige Ausprobieren.

LG niki+krümmelboy 22+3ssw

Beitrag von berry26 05.03.10 - 10:31 Uhr

Hallo,

also ich hatte bei meinem Sohn ein paar MAM Flaschen und war eigentlich sehr zufrieden. Von der BPA Belastung habe ich leider zu spät erfahren damals und hatte eigentlich hauptsächlich AVENT Flaschen benutzt. Leider sind die "normalen" AVENT Flaschen nicht BPA frei, deshalb werde ich sie bei meiner Tochter nicht verwenden. Aufgrund der längeren Haltbarkeit und Hygiene werde ich diesmal (falls nötig) die NUK Weithalsflaschen aus Glas kaufen.


LG

Judith

Beitrag von snoopy86 05.03.10 - 10:33 Uhr

Hallo.

Also ich war mit NUK - Weithalsflaschen total zufrieden.
Es kommt auch drauf an ob es das Baby mag. Wir haben einfach NUK gekauft und hat schon gepasst.

Ich kann mir nicht vorstellen das die von Avent so toll sind, da kommt mir der Sauger so komisch vor.

Wenn du mit MUM ein gutes Gefühl hast, kauf dir diese Flaschen. Hab ich auch so gemacht.

glg Kristina mit Simon und Bauchmaus 21.SSW

Beitrag von pantherd 05.03.10 - 10:34 Uhr

Hallo!

Hatte bei unserer Tochter die ersten Monate die Fläschen von MAM mit den Weithals-Silikonsaugern - Latexsauger hat sie nicht genommen. Hatten nie Probleme mit Blähungen... die MAM-Flaschen regulieren die Luft echt gut. Haben dann später auf NUK umgestellt, da ich 1. zur Geburt einige geschenkt bekommen hatte und 2. die von MAM im Geschirrspüler nicht so toll zum reinigen sind - da sind die von NUK einfacher.
Ich würde einfach von jeder Sorte eine kaufen und probieren, mit welcher es am besten klappt.
Werde es jetzt bei Nr. 2 auch wieder so machen, dass ich die ersten Monate mit MAM füttere (und Reinigung im Vaporisator) und dann wieder auf NUK umsteige.

VG
pantherd (28+0)

Beitrag von locke02 05.03.10 - 10:43 Uhr

Danke Mädels für sie zahlreichen Antworten, werde mich dann da ein wenig austoben müssen.

Eins hat mich aber irritiert, bei manchen Flaschen von NUK war ein BPA free zeichen drauf, bei den dicken rosanen zb. wieder nicht.......

Glg Locke

Beitrag von 19jasmin80 05.03.10 - 11:08 Uhr

Wir nehmen fürs 2te auch wieder NUK First Choice.
Waren voll zufrieden damit.

Beitrag von anis2008 05.03.10 - 11:32 Uhr

Wir hatten die BPA-freien von Avent.
Mir war nur wichtig, dass sie eben BPA frei sind und dass der Sauger rund ist. Das ist z.B. bei denen von Nuk nicht der Fall. Aber eben bei Mam oder Avent :-)

Beitrag von katrin.-s 05.03.10 - 15:06 Uhr

Hi, ich hab auch die von MAM genommen, weil die ja BPA-frei sind. Man kann auch die Glasflaschen nehmen, finde Plastik aber einfacher. Kann nichts passieren, falls die mal runterfallen, etc.;-) Mal sehen, wie die Kleine mit denen zurecht kommt.
LG Katrin 34+5

Beitrag von linagilmore80 05.03.10 - 16:44 Uhr

Ich kann von MUM die Anti-Cholik-Flaschen empfehlen - meine Große hatte Probleme mit Koliken (vor allem bei NUK-Flaschen) und nachdem ich diese Flasche hatte: Nichts mehr.
Meine Kleine hatte die Probleme gar nicht, weil ich bei ihr direkt diese Flaschen genommen habe und bei meinem Fips kommt mir auch nichts anderes als MUM ins Haus.

LG,
Lina

Beitrag von coolkittycat 05.03.10 - 21:33 Uhr

avent,meleda oder nuby

Beitrag von glu 06.03.10 - 08:37 Uhr

Avent!

lg glu