Nochmal folsäure

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cassim 05.03.10 - 10:19 Uhr

hallochen.
sagt mal nehmt ihr alle folsäure ?
ich ernähre mich seit ca. 1 jahr mit vollwertkost. also irre viel gemüse, obst, vollkornprodukte usw.
nun ist es ja so das es einige lebensmittel gibt, wo ausreichend folsäure vorhanden ist. ist dies dann auch noch notwendig die kleinen pillchen zu nehmen?
kann man den folsäure gehalt über ein blutbild ermitteln?
lg sandra

Beitrag von martha2111 05.03.10 - 10:31 Uhr

Hi,

also ich hab mich in der Apotheke informiert und die meinten in Vollkornprodukten steckt viel Folsäure, ABER nicht ausreichend um den benötigten Gehalt zu erreichen.
Ich nehme täglich 800mg Folsäure und ich denke dass ist wichtig für Knochen und Zellaufbau.
Solltest du schon besser nehmen. Vll mal in der Apotheke fragen ob bei dir auch 400 mg reichen würden.

Beitrag von cassim 05.03.10 - 10:35 Uhr

naja steckt ja nicht nur in vollkorn sondern in irre vielen anderen dingen die ich täglich esse.
das doofe ist ja immer, das jeder irgendwie sein produkt verkaufen will und das es eben schwer ist neutrale aussagen zu bekommen. das irritiert mich dann immer etwas.
gibt es da irgendwelche studien dazu? weiß das jemand.

ach menno garnicht so einfach.
lg sandra

Beitrag von mauerbluemchen86 05.03.10 - 10:45 Uhr

Hey,
also mein Frauenarzt hat gesagt, als ich ihm vor einigen Monaten erzählte, dass wir in absehbarer Zeit anfangen wollen zu üben, dass ich viele folsäurehaltige Lebensmittel essen soll.
Als ich dann letztens bei ihm war (jetzt üben wir), meinte er, dass ich ja vermehrt FOlsäure benötige. Ich sagte daraufhin, dass das ja in solchen und solchen Lebensmitteln enthalten sei. Daraufhin sagte, er, dass das stimme, man aber das ja auch in anderer Form zusätzlich einnehmen könne.
Ich bestätigte das und gut war's.
Also er meinte nicht, dass ich das unbedingt nehmen soll. Er hat mich halt nur drauf aufmerksam gemacht, dass, falls ich in meiner Ernährung nicht so viel Folsäure zu mir nehme, ich noch Extrapräparate nehmen könnte.
Er hat mir dazu weder konkret geraten, noch abgeraten.
Deshalb vermute ich, dass es vielleicht (gerade in der Apotheke!) doch eher um das Verkaufen der Produkte ging.
Und sicher, schaden tut es ganz sicher nicht.

Warum möchtest Du keine Folsäure extra nehmen? Aus nem bestimmten Grund? Oder fragst Du Dich nur nach dem Sinn?

LG,
#blume

die seit neuestem diesen kleinen Spender hat, von einer Freundin, die die noch übrig hatte :-)

Beitrag von susu-30 05.03.10 - 10:38 Uhr

Ja es gibt einige Lebensmittel die Folsäurefolat enthalten, was dann im Körper umgewandelt wird.

Du schaffst es aber nicht den erhähten bedarf der Frühschwangerschaft über die Nahrung aufzunehmen.
Würde dir auch ein 800er Präparat empfehler.
Folsäure gehört auch zu den nahrungsbestandteilen, die nicht überdosiert werden können.

Hoffe das hilft dir.

Gruß Susu

Beitrag von cassim 05.03.10 - 10:42 Uhr

hallochen.
danke erstmal.
kannst du mir sagen wo du diese infos her hast. also ich habe gerade noch mal geschaut, bei mir sind in wirklich fast jeden nahrungsmittel was ich täglich esse, folsäure drin. #gruebel
lg sandra

Beitrag von cassim 05.03.10 - 10:49 Uhr

hallochen.spezifisch frage ich mich nach dem sinn, warum extra nehmen wenn man in der ernährung bewußt darauf achtet.
ich bin dann extra dazu kein freund von künstlichen dingen, genauso auch vitaminpräperate.
es ist ja alles eigendlich in den richtigen lebensmitteln vorhanden.
und früher haben die das ja auch nicht genommen. oder?
nur eben so ne überlegung.
lg sandra

Beitrag von susu-30 05.03.10 - 10:57 Uhr

Gelernt habe ich das während meinem studium der Ernährungswissenschaften von einem Professor für Kinderheilkunde.

du hast recht es gibt viele Lebensmittel die Folate enthalten aber die umwandlungsrate ist da entscheidend.

Du mußt Folsäure nicht nehmen um zwangsläufig ein gesundes Kind zu bekommen!!! Wie du schon sagst früher hat das ja auch keiner genommen....

Es ist aber in wissenschftl. Studien bewiesen worden das du insbesondere das Risiko eines Neuralrohdefektes (Offener-Rücken) enorm senken kannst, wenn du Folsäure nimmst.

Hoffe das hilft dir ?

Beitrag von cassim 05.03.10 - 11:00 Uhr

super ich danke dir ganz doll.
lg sandra#liebdrueck

Beitrag von susu-30 05.03.10 - 11:04 Uhr

gerne :-D

Beitrag von lilja27 05.03.10 - 11:23 Uhr

HUHU

ich war vorhin bei der Frauenärztin und sie hat mich auf folsäure hingewiesen und hat gesagt egal wie gut man sich ernährt , mann sollte mind, 400µg Folsäure einnehmen, am besten ein foläure und jod Präperat.

zu vollkornprodukten, hab ich erst kürzlich was in einer reportage gesehen das Übermäßiger verzehr von Vollkornprodukten die fruchtbarkeit einschränken würde, warum weiß ich jetzt auch nicht mehr, mir ist nur das im kopf hängen geblieben #schwitz

In einer schwangerschaft ist sowsio der folsäure bedarf größer, und schaden kann es nicht. Und teuer ist es auch nicht.

lg